Zum Hauptinhalt springen

Dr. Heiko Garrelts

Ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Schwerpunkt in den Themenbereichen Nachhaltige Entwicklung und Environmental Governance
Mitarbeiter im Universitätsarchiv mit dem Schwerpunkt Universitätsgeschichte

Garrelts, H., Herbeck, J. und Flitner, M. (2018). Leaving the comfort zone. Regional governance in a German climate adaptation project. In: Klepp, S. & Chavez-Rodriguez, L. (Hrsg.): A Critical Approach to Climate Change Adaptation. Discourses, Policies and Practices. London: Routledge.

Massey, E., Huitema, D., Garrelts, H., Grecksch, K., Mees, H., Rayner, T., Storbjörk, S., Termeer, C., & Winges, M. (2015). Handling adaptation policy choices in Sweden, Germany, the UK and the Netherlands. Journal of Water and Climate Change 6(1), 9-24. doi: 10.2166/wcc.2014.110. 

Grecksch, K., Winges, M., Garrelts, H., Grothmann, T., Flitner, M., & Siebenhüner, B. (2015). Regionale Governance zur Anpassung an den Klimawandel. In A. Gleich & B. Siebenhüner (Eds.), Regionale Klimaanpassung im Küstenraum (pp. 213-239). Marburg: Metropolis.

Garrelts, H., Herbeck, J., & Flitner, M. (2015). ʼRaus aus der Komfortzoneʼ. Regional Governance im Kontext des Projekts nordwest2050. In J. Knieling & A. Roßnagel (Eds.), Governance der Klimaanpassung. Akteure, Organisation und Instrumente für Stadt und Region (pp. 267-282). München: ökom.

Akamp, M., Born, M., Blöthe, T., Fichter, K., Garrelts, H., Grecksch, K., & Wittig, S. (2014). Nordwest2050 – Mit der Roadmap of Change zu einer klimaangepassten und resilienten Metropole Bremen-Oldenburg im Nordwesten. In H. Biebeler, H. Bardt, E. Chrischilles, M. Mahammadzadeh & J. Striebeck (Eds.), Wege zur Anpassung an den Klimawandel. Regionale Netzwerke, Strategien und Maßnahmen (pp. 123-146). Köln: Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH.

Dietz, M., & Garrelts, H. (Eds.) (2014). Routledge Handbook of the Climate Change Movement. London, New York: Routledge.

Garrelts, H., & Dietz, M. (2014). Introduction: contours of the transnational climate movement – conception and contents of the handbook. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Routledge Handbook of the Climate Change Movement (pp. 1–15). London, New York: Routledge.

Garrelts, H. (2014). Organization profile – Climate Action Network International. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Routledge Handbook of the Climate Change Movement (pp. 237–239). London, New York: Routledge.

Garrelts, H. (2014). Organization profile – Climate Alliance. In: M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Routledge Handbook of the Climate Change Movement (pp. 248–251). London, New York: Routledge.

Garrelts, H. (2014). Organization profile – Plane Stupid. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Routledge Handbook of the Climate Change Movement (pp. 260–263). London, New York: Routledge.

Garrelts, H. (2014). Organization profile – Germanwatch. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Routledge Handbook of the Climate Change Movement (pp. 264–266). London, New York: Routledge.

Hein, J., & Garrelts, H. (2014). Ambiguous involvement: civil society actors in forest carbon offsets – the case of Climate Community and Biodiversity Standards (CCB). In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Routledge Handbook of the Climate Change Movement (pp. 429–448). London, New York: Routledge.

Garrelts, H., Grecksch, K., Grothmann, T., Winges, M., Herbeck, J. und Siebenhüner, B.  (2013): Sektorale Roadmap Regionale Governance. Handlungspfade und Handlungsempfehlungen auf dem Weg zu einer klimaangepassten regionalen Governance im Nordwesten. Bremen, Oldenburg: artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit und Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. edoc.sub.uni-hamburg.de/klimawandel/files/694/nordwest2050_RoadmapGovernance_109.pdf 

Garrelts, H., Grothmann, T., Grecksch, K., Winges, M., Siebenhüner, B., Flitner, M. (2013). Vulnerabilität und Klimaanpassung: Herausforderungen adaptiver Governance im Nordwesten Deutschlands. nordwest2050 23. Werkstattbericht (November 2013). Bremen, Oldenburg: Projektkonsortium nordwest2050.
Verfügbar unter Werkstattbericht 23 [PDF].

Dietz, M., & Garrelts, H. (Eds.) (2013). Die internationale Klimabewegung. Ein Handbuch. Wiesbaden: Springer VS.

Garrelts, H., & Dietz, M. (2013). Konturen der internationalen Klimabewegung – Einführung in Konzeption und Inhalte des Handbuchs. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Die internationale Klimabewegung. Ein Handbuch (pp. 15–35). Wiesbaden: Springer VS.

Garrelts, H. (2013). Organisationsprofil Plane Stupid. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Die internationale Klimabewegung. Ein Handbuch (pp. 333–337). Wiesbaden: Springer VS.

Garrelts, H. (2013). Organisationsprofil Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Die internationale Klimabewegung. Ein Handbuch. (pp. 351–354). Wiesbaden: Springer VS.

Hein, J., & Garrelts, H. (2013). Verstrickung und Korrektiv. Zivilgesellschaftliche Akteure und marktbasierte Klimaschutzinstrumente – am Beispiel der Forest Carbon Offsets. In M. Dietz & H. Garrelts (Eds.), Die internationale Klimabewegung. Ein Handbuch (pp. 429–448). Wiesbaden: Springer VS.

Flitner, M., & Garrelts, H. (2012). Postdemokratie und Kälte auf Rädern: Ein Dialog über Politik und Klimawandel in der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Jahre 2037. Hannoversche Geographische Arbeiten, 61 ('Nordwestdeutschland 2037', ed. by J.-F. Venzke), 66-73.
Verfügbar unter Postdemokratie und Kälte auf Rädern [PDF].

Garrelts, H., Flitner, M., Grecksch, K., Grothmann, T., Siebenhüner, B., & Winges, M. (2012). Governance der Region. In B. Schuchardt & S. Wittig (Eds.), Vulnerabilität der Metropolregion Bremen-Oldenburg gegenüber dem Klimawandel (nordwest2050-Berichte Heft 2), 180-191. Bremen, Oldenburg: Projektkonsortium nordwest2050.

Huitema, D., Mees, H., Vermeer, K., Storbjörk, S., Garrelts, H., Grecksch, K., Winges, M. & Rayner, T. (2012). Handling adaptation governance choices in Sweden, Germany, the UK and the Netherlands.Knowledge for Climate Report W-12/07. Amsterdam: Institute for Environmental Studies.
Verfügbar unter Handling adaption governance choices [PDF].

Winges, M., Garrelts, H., Meincke, A., Grothmann, T., Grecksch, K., Flitner, M., et al. (2012). Rahmenszenarien Governance für die Nordwestregion. Dokumentation des nordwest2050-Workshops. nordwest2050 17. Werkstattbericht (April 2012). Bremen, Oldenburg: Projektkonsortium nordwest2050.
Verfügbar unter Werkstattbericht 17 [PDF].

Garrelts, H., & Flitner, M. (2011). Governance issues in the ecosystem approach: what lessons from the Forest Stewardship Council? European Journal of Forest Research, 130, 395-405.

Garrelts, H., & Lange, H. (2011). Path dependencies and path change in complex fields of action. Climate adaptation policies in Germany in the realm of flood risk management. Ambio 40(2), 200-209.

Gandenberger, C., Garrelts, H., & Wehlau, D. (2011). Assessing the effects of certification networks on sustainable production and consumption: the cases of Fair Trade Labelling Organisation (FLO) and Forest Stewardship Council (FSC). Journal of Consumer Policy 34(1), 107-126.

Garrelts, H., Grecksch, K., Winges, M., Grothmann, T., Siebenhüner, B. & Flitner, M. (2011). Klimawandel und politikwissenschaftliche Bestimmung der Verwundbarkeit in der Metropolregion Bremen-Oldenburg. In P. Cormont & S. Frank (Eds.), Governance in der Klimaanpassung - Strukturen, Prozesse, Interaktionen. Dokumentation der Tagung der KLIMZUG-Verbünde an der TU Dortmund am 03.12.2010. Dortmund: Projektkonsortium dynaklim, 48-60.

Garrelts, H., & Flitner, M. (2010). Socio-economic monitoring for the ecosystem approach (=Naturschutz und Biologische Vielfalt 93). Bonn: Federal Agency for Nature Conservation.

Gandenberger, C. & Garrelts, H. (2009). Möglichkeiten und Grenzen transnationaler Zertizierungsorganisationen für eine nachhaltige Entwicklung agrar- und forstwirtschaftlicher Versorgungssysteme. In I. Weller (Ed.), Systems of Provision and Industrial Ecology: Neue Perspektiven für die Forschung zu nachhaltigem Konsum (pp. 109-133). Dokumentation des Workshops am 26.-27. Juni 2009. artec | Forschungszentrum Nachhaltigkeiten, artec-paper 162, Universität Bremen. Verfügbar unter artec-paper 162 [PDF].

Garrelts, H. (2009). Policy Arrangements für Biodiversitätsschutz. Handlungsspielräume für Dritte-Sektor-Organisationen im Nationalpark Unteres Odertal. Stuttgart: ibidem.

Martens, T., Garrelts, H., Grunenberg, H., & Lange, H. (2009). Taking the heterogeneity of citizens into account: Flood risk communication in coastal cities. Case study Bremen. Natural Hazards and Earth System Sciences (NHESS), 9, 1931-1940.

Lange, H., Garrelts, H., Osthorst, W., & Selmi, F. (2009). Explaining Different Types of Adaptation in Germany and Indonesia. Distributional Effects and Change in Risk Management Regimes. In M. Ruth & M. Ibarraran (Eds.), The Distributional Effects of Climate Change: Social and Economic Implications. Cheltenham [u.a.]: Edward Elgar, 183-207.

Flitner, M., & Garrelts, H. (2008). Die Bedeutung des ökosystemaren Ansatzes der CBD für den Schutz der Biodiversität in Wäldern. Natur und Landschaft, 83(4), 150-153.

Garrelts, H., Lange, H., & Flitner, M. (2008). Anpassung an den Klimawandel: Siedlungsplanung in Flussgebieten. Wandel und Herausforderungen im Politikfeld Hochwasserschutz. RaumPlanung, 137, 122-126.

Garrelts, H. (2008). Nichtregierungsorganisationen als mächtige „Player“ in der Nachhaltigkeitspolitik - Möglichkeiten und Grenzen. In H. Lange (Ed.): Nachhaltigkeit als radikaler Wandel: Die Quadratur des Kreises? Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 315-342.

Lange, H., & Garrelts, H. (2007). Risk Management at the Science–Policy Interface: Two Contrasting Cases in the Field of Flood Protection in Germany. Journal of Environmental Policy & Planning 9(3-4), 263-279.

Garrelts, H. (2006). Dritte-Sektor-Organisationen in Multilevel-Governance - Macht für den Biodiversitätsschutz. Der Fall "Verein der Freunde des Deutsch-Polnischen Europa-Nationalparks Unteres Odertal e.V." In J.v. Blumenthal & S. Bröchler (Eds.), Von Government zu Governance. Analysen zum Regieren im modernen Staat. Münster: LIT Verlag, 143-177.

Lange, H. & Garrelts, H. (2006). Bildung und Stärkung des Bewusstseins über hydrologisch bedingte Gefahren in Zeiten gesellschaftlichen Wandels. In M. Disse et al. (Eds.), Risikomanagement extremer hydrologischer Ereignisse. Beiträge zum Tag der Hydrologie 2006, 22./23. März 2006. Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 15(1), 159-170.

Lange, H., & Garrelts, H. (2006). Hanseaten fühlen sich an Weser und Elbe sicher. Hochwasserschutz ist auch eine Frage der politischen Bereitschaft. Impulse 2006 (1), 26-28.

Lange, H. & Garrelts, H. (2005). Hazards are natural, disasters not - die Lehren aus dem Hurricane "Katrina" in New Orleans. Rimax Newsletter 1, 6-8.

Markussen, M., Buse, R., Garrelts, H., Manez Costa, M., Menzel, S., & Marggraf, R. (Eds.) (2005). Valuation and Conservation of Biodiversity. Interdisciplinary View on the Conservation of Biological Diversity. Heidelberg u.a.: Springer.

Garrelts, H., Wittmer, H., & Birner, R. (2005). Policy-Windows for the Declaration of Protected Areas – A Comparative Case Study of East Germany and Guatemala. In M. Markussen et al. (Eds.), Valuation and Conservation of Biodiversity. Interdisciplinary View on the Conservation of Biological Diversity. Heidelberg u.a.: Springer, 65-85.

Garrelts, H. (2004). Politische Steuerung im Getränkeverpackungssektor. Der Konflikt um das Pflichtpfand. Stuttgart: ibidem.

Garrelts, H. (2004). Freiräume für Naturträume. Die Tageszeitung v. 09.11.2004, 11.

Garrelts, H. & Rosenkranz, G. (2004). Dosenpfand. Geschichte einer Blockade. Frankfurter Rundschau v. 17.12.2004, 7.

Garrelts, H. (2003). Nationalpark im Spannungsfeld von Wissenschaft, internationalen Abkommen und regionalen Interessen. In: Bundesamt für Naturschutz (Ed.), Treffpunkt Biologische Vielfalt. Interdisziplinärer Forschungsaustausch im Rahmen des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt. Bonn-Bad Godesberg: Landwirtschaftsverlag, 165-172.

Garrelts, H. (2002). Die Steuerbarkeit von Mediationsverfahren - zur Einbindung innovativer Institutionen in den politischen Prozess. Das Fallbeispiel Fischereikonzeption im Nationalpark „Unteres Odertal“. In K. Müller et al. (Eds.), Wissenschaft und Praxis der Landschaftsnutzung - Formen interner und externer Forschungskooperation. Weikersheim: Margraf Verlag, 230-241.

Garrelts, H., & Krott, M. (2002). Erfolg und Versagen roter Listen - wann ist deren Einsatz ratsam? Natur und Landschaft 77(3), 110-115.

seit 2018
Mitarbeiter im Universitätsarchiv/ Universitätsgeschichte

2005 - 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen

DFG-Graduiertenkolleg „Wertschätzung und Erhaltung von Biodiversität“

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Forstpolitik, Forstgeschichte und Naturschutz, Georg-August-Universität Göttingen

Studium Politikwissenschaft (Freie Universität Berlin) und Landschaftsplanung (Technische Universität Berlin)

Arbeitstätigkeiten und Praktika neben dem Studium (u.a.):

  • Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), Ambatolampy bzw. Port Berge, Madagaskar
  • Bronx Green Up, New York
  • United Nations Center for Human Settlements (UNCHS), New York
  • Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT), Berlin
  • Technische Universität Berlin, Institut für Landschaftsentwicklung (ILE)

Weitere Berufserfahrung

Ausbildung zum Maschinenschlosser, Facharbeiter

Kontakt

Universität Bremen
Universitätsarchiv
Universitätsallee GW1 Trakt A R 0105
28359 Bremen

Postadresse:
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Tel. +49 (0) 421 / 218-60388
Fax +49 (0) 421 / 218-9860388

E-Mail:
garreltsprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de