Zum Inhalt springen

Die Zukunft der Medien

Prof. Dr. Christoph Neuberger - Ludwig-Maximilians-Universität München

Zur Zukunft des Journalismus im Digitalen

Prof. Neuberger lehrt seit 2011 an der LMU München. 1985-1990 Studium der Journalistik, Politikwissenschaft, Soziologie und Philosophie in Eichstätt und Tübingen. Promotion (1995) und Habilitation (2001) an der Katholischen Universität Eichstätt, dort ab 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent am Diplomstudiengang Journalistik. 2001/02 Vertretung einer Professur für Journalistik an der Universität Leipzig. 2002-2011 Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt "Journalistik" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

mehr

PD Dr. habil. Wiebke Loosen - Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Hamburg

Neue Akteure, neue Beziehungen –  Journalismus und (sein) Publikum

PD Dr. Wiebke Loosen studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster. Dort war sie auch als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin tätig, bevor sie im Jahr 2000 an die Universität Hamburg wechselte. 2006/2007 vertrat sie eine Professur für Kommunikationswissenschaft mit den Schwerpunkten Online-Kommunikation und Kommunikatorforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2010 habilitierte sie sich mit dem Thema „Transformationen des Journalismus und der Journalismusforschung“ am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Seit 1. April 2010 ist Wiebke Loosen als Wissenschaftliche Referentin am Hans-Bredow-Institut tätig. Die Schwerpunkte ihrer Forschung liegen in den Bereichen Journalismusforschung, Online-Kommunikation und Methoden der empirischen Kommunikationsforschung. Wiebke Loosen ist Mitglied im Kuratorium der Akademie für Publizistik sowie Mitherausgeberin der Reihe „Aktuell. Studien zum Journalismus“ im Nomos-Verlag.

mehr
Aktualisiert von: Sascha Giard