Zum Inhalt springen

Begabtenförderwerke

Dreizehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützte Begabtenförderungswerke vergeben Promotionsstipendien an Studienabsolventinnen und -absolventen mit überdurchschnittlichen Leistungen, die gesellschaftlich engagiert sind.

Allgemeine Informationen zu den Förderwerken vermittelt BYRD. Die Vertrauensdozentinnen und -dozenten repräsentieren die Stiftungen und Förderwerke an der Universität und beraten zur Antragstellung bei ihrer Stiftung.


Stipendien-Datenbanken

mystipendium.de

Das Stipendienportal www.mystipendium.de will Promovierenden kostenlos bei der Suche nach Stipendien unterstützen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 1.600 Fördereinträgen (Gesamtwert: 465 Mio. €/Jahr) jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Förderung der Lebensunterhaltskosten während der Promotion, über die Finanzierung von Forschungsaufenthalten, eine finanzielle Unterstützung von Konferenzreisen hin zu Druckkostenzuschüssen reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

Stipendienlotse des BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bietet eine interaktive Informationsplattform, die eine umfassende und zielgenaue Suche nach aktuellen Stipendienprogrammen ermöglicht.

Druckkostenzuschüsse

An der Universität Bremen können keine Druckkostenzuschüsse für Dissertationen beantragt werden. Eine kostengünstige Möglichkeit Dissertationen elektronisch zu veröffentlichen, bietet die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen an.

Folgende Institutionen/Stiftungen gewähren auf Antrag Zuschüsse zu den Druckkosten für Dissertationen:

Aktualisiert von: D. Ebersberger