Zum Hauptinhalt springen

Dr. Selbstständig

Promovierte Gründer*innen aus Geistes- und Sozialwissenschaften im Gespräch

Veranstaltung 2020-19

Datum: 10.09.2020

Zeit: 17:00 - 18:30 Uhr

Ort: online via zoom

 

„Eigentlich könnte ich doch auch mein*e eigene*r Chef*in sein….“

Welche Möglichkeiten bietet die berufliche Selbständigkeit mit einer Promotion? Warum ist dieser Weg für promovierende und promovierte Sozial- und Geisteswissenschaftler*innen interessant? Was bringen die Erfahrungen und das Wissen aus der Unizeit? Kann ich eine Idee aus meiner eigenen Forschung entwickeln?  Welche Vorteile gibt es und wo lauern Stolpersteine?
Die Veranstaltung bietet Einblicke in den Arbeitsalltag als Selbständige*r sowie in den Prozess der Existenzgründung. Zwei promovierte Gründer*innen berichten über ihre Wege und Erfahrungen. Außerdem zeigt BRIDGE aktuelle Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten für Gründer*innen auf. Im Anschluss bleibt Zeit für Fragen aus dem Publikum.

Unsere Gäste:

Dr. Sonja Kinzler, Historikerin und Gründerin von RETROKONZEPTE
Sonja Kinzler studierte Neue Geschichte, Landesgeschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Amerikanistik an der LMU München und wurde 2005 an der International University Bremen promoviert. Nach einer Station als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum und freier Kuratorin- und Lehrtätigkeit gründete sie 2009 RETROKONZEPTE. Mit ihrem Team bietet Sonja Kinzler fachliche, konzeptionelle und planerische Dienstleistungen für historische Ausstellungen und Publikationen.

Dr. Tobias Recke, Gründer & Geschäftsführer der smart insights GmbH
Tobias Recke promovierte 2010 am Lehrstuhl für innovatives Markenmanagement (LiM®) der Universität Bremen zum Thema Markenpositionierungen. Tobias Recke war bis zur Gründung von smart insights® im Jahr 2012 bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG als Spezialist für internationale Marktforschung tätig. Zusammen mit Fabian Stichnoth gründete Tobias Recke die smart insights GmbH als ein unabhängiges, inhabergeführtes Marktforschungsinstitut mit den Kerngeschäftsfeldern Marktforschung und Markenforschung.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen BYRD, zentrale Anlaufstelle für Promovierende und Postdocs, und BRIDGE – Gründen aus Bremer Hochschulen, zentrale Anlaufstelle für Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Alumni für Fragen rund um das Thema Existenzgründung.

Für eine bessere Planung der Veranstaltung wird um Anmeldung unter der Angabe der Veranstaltungsnummer 2020-19 gebeten: Anmeldeformular.

 

Aktualisiert von: M. Sander