Zum Hauptinhalt springen

Konferenzen effizient organisieren

Regiepläne – Kalkulationen – Sicherheit – Qualitätsmanagement

Veranstaltung 2020-24

Datum: 12.06.2020

Zeit: 9.00 - 16.30 Uhr

Ort: SFG 1060

Leitung: Moritz Colmant

Wissenschaftliche Tagungen, Konferenzen und Netzwerktreffen zu organisieren gehört für Wissenschaftsmanager, Wissenschaftler und Verwaltungspersonal fast zum Tagesgeschäft.
Das notwendige Rüstzeug dafür müssen sich viele allerdings mühsam selbst zusammensuchen und antrainieren. Dieses Seminar wurde konzipiert damit Sie dieses „learning by doing“ im Zeitraffer und einem geschützten Rahmen durchziehen um unangenehme Fauxpas zu vermeiden. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie durch effiziente Methoden weniger Zeit mit der Vorbereitung und deutlich weniger Stress bei der Umsetzung von Veranstaltungen verbringen werden. Schwerpunkte dieses Seminars sind jene Segmente der Veranstaltungsplanung, in denen am meisten zeitliche und finanzielle Ressourcen effektiv eingesetzt oder aber vergeudet werden können. Mit Tipps und Tricks eines Veranstaltungsprofis kann kostbare Zeit gewonnen und eine überfachliche Kompetenz erworben werden, welche im weiteren Verlauf der Karriere stets hilfreich sein wird.


Schwerpunkte

- Regiepläne richtig schreiben und kommunizieren: So behalten Sie stets den Überblick
- Mindmapping zur Lösung komplexer Aufgaben
- Ordnerstrukturen und Datenablage im Team
- Vorabkalkulation und Budgetierung
- Einblick in die Versammlungsstättenverordnung (VStättVO)
- Qualitätsmanagement: Verbesserungspotenziale erkennen und umsetzen

Anmeldung

Um sich anzumelden, füllen Sie bitte mit Angabe der Veranstaltungsnummer 2020-24 dieses Anmeldeformular aus.

Allgemeine Informationen zur Kursorganisation finden Sie hier.

 

Trainer: Moritz Colmant

Moritz Colmant hat über ein Jahrzehnt bei internationalen Konferenzhäusern, Verlagen und Versicherungen im Seminar- und Konferenzbereich gewirkt. Unnötige Zeitfresser und Stressverursacher im Veranstaltungsbetrieb zu eliminieren war schon immer sein Hauptanliegen. Seine Erfahrungen teilt er mittlerweile freiberuflich als methodischer Berater sowie als Lehrbeauftragter und Honorardozent an Universitäten und Wirtschaftsakademien. Teilnehmende seiner Veranstaltungen können anschließend Veranstaltungen mit ruhigerer Hand effizient und sicher planen – und haben wieder mehr Zeit sich auf die eigentlichen Fachthemen zu konzentrieren.