Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Online! Arbeiten 4.0 - Wege in eine neue Arbeitswelt (1 CP)

Veranstalter: Career Center
Ort: Online!
Beginn: 19. September 2020, 10:00 Uhr
Ende: 20. September 2020, 15:00 Uhr
Kategorie: Career Center
VAK
CC-31-SoSe20

Gegenstand

Blockveranstaltung

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt tiefgreifend. Dabei kristallisieren sich zwei unterschiedliche Betrachtungsweisen zur Zukunft der Arbeit heraus. Während sich der Ansatz „Arbeiten 4.0“ mit der strukturellen Bewältigung der digitalen Transformation befasst, beschäftigt sich die „New Work“-Transformation mit Sinnstiftung, der Demokratisierung von Führung und dem kulturellen Wandel. Obwohl die Herangehensweisen ganz unterschiedliche Charakteristiken aufweisen, ergeben sich in diesem Spannungsfeld viele Synergien.

Wir wollen in diesem Seminar der Frage nachgehen, welche Anforderungen die Digitalisierung der Arbeitswelt an jeden Einzelnen von uns stellt, und wie wir die Chancen des Wandels für uns nutzen können.

  • Haupttreiber des digitalen Wandels

  • Traditionelle vs. digitale Geschäftsmodelle

  • Was bringt der Wandel in die Arbeitswelt 4.0

  • Arbeiten 4.0 vs. New Work Transformation

  • Agilität, Beschleunigung, Verdichtung und Vernetzung

  • Flexibilisierung, mobile Arbeit und Entgrenzung

  • Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen

  • Neue Kompetenzen für eine digitalisierte Arbeitswelt

  • Innovation duch Kompetenzentwicklung

  • Lernen in der analogen und digitalen Unternehmung

  • Individuelle Chancen durch den digitalen Wandel

Anmeldungen für September laufen vom 15. Juni bis Donnerstag, 20. August2020 über https://elearning.uni-bremen.de/ (Veranstaltungssuche / Suche im Vorlesungsverzeichnis / Fachübergreifende Studienangebote / Career Center unter:  Arbeitsmärkte).

Sobald das Anmeldeverfahren geschlossen ist, bekommen Sie von uns eine E-Mail mit den Zugangsdaten!

Referent

Lars Kaletka

Teilnehmer*innen

Studierende sowie Absolvent*innen

Termin & Ort

Samstag, 19. und Sonntag, 20. September 2020 jeweils von 10:00 bis 15:00 Uhr Online!