Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles: Detailansicht

Veranstaltung: "Wer braucht Feminismus? Wir alle! Und in der Corona-Krise besonders." (21.10.20)

Ein interaktiver Online-Vortrag am 21. Oktober 2020 greift im Rahmen der Kampagne „Who needs feminism“ geschlechtsbezogene Diskriminierung auf. Insbesondere das Thema Care Arbeit / Sorgearbeit während der Corona-Pandemie steht dabei im Fokus.

Am 21.10.2020 ab 10:30 Uhr findet dazu ein interaktiver Online-Vortrag der Universitätsbibliothek in Hagen mit Jasmin Mittag (Initiatorin der Kampagne „Wer braucht Feminismus?“ in Deutschland) und Kirsten Pinkvoss (Gleichstellungsbeauftragte der FernUniversität in Hagen) statt.

Im Rahmen der Kampagne „Who needs feminism“ wird geschlechtsbezogene Diskriminierung – insbesondere während der Corona-Pandemie aufgegriffen. Insbesondere das Thema Care Arbeit / Sorgearbeit ist dabei im Fokus.

Die Veranstaltung gehört zur Reihe „Zuschreibungen und Umschreibungen: Gender in Literatur und Gesellschaft“.

Informationen und Anmeldung zur Veranstaltung auf der Webseite der Fernuni Hagen.