Workshops

Alle Fachbereiche (FB 01-12)

Workshop zur beruflichen Orientierung für Promovendinnen* aller Fachbereiche

08. Dezember 2022 / 9.15 - 17.00 Uhr
09. Dezember 202
2 / 9.30 - 17.00 Uhr
 

Max. 12 Teilnehmerinnen*

Anmeldung erforderlich
 

Was mache ich nach meiner Promotion? 

Möchte ich in der Wissenschaft bleiben oder nicht? Welche Berufsfelder kommen für mich sonst noch in Frage und wie erschließe ich sie mir? 

Die Entscheidung für eine Promotion ist häufig von Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und dem Wunsch, in der Wissenschaft Fuß zu fassen, geprägt. Allerdings stellen sich viele Doktorandinnen* im Laufe der Zeit die Frage, ob der Wissenschaftsbetrieb für sie langfristig eine Perspektive bietet. Der Workshop bietet Raum, verschiedene mögliche Tätigkeitsfelder in den Blick zu nehmen.

Ziel des Workshops ist es, die eigenen beruflichen Möglichkeiten auszuloten und gemeinsam an deren Realisierung zu arbeiten. Der Fokus liegt dabei auf dem Selbstklärungsprozess, den Dr. Anita Barkhausen mit verschiedenen psychologischen Methoden unterstützt. Neben fachlichen Fähigkeiten, stehen auch Werthaltungen und Arbeitseindrücke im Mittelpunkt. Darüber hinaus fokussiert der Workshop biografische Einflüsse, strukturelle Bedingungen und zu erwartende (genderspezifische) Hindernisse, um den weiteren Werdegang mit Überzeugung planen zu können. Abschließend bündeln Sie im Dialog mit Dr. Anita Barkhausen die gewonnenen Erkenntnisse. 

Sprache: Deutsch

Ort: N.N.

Leitung: Dr. Anita Barkhausen, Wissenschaftscoaching

Dr. Isabell Niowe Bark, Moderation Think Tank
 

Flyer:
Einen Info-Flyer zu dem Workshop finden Sie hier.

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.

von der Tagung bis zum Kolloquium  

Online-Selbstpräsentationstraining für Promovendinnen* aller Fachbereiche

17. März 2023 / 09.30 - 15.30 Uhr

18. März 2023 / 09.30 - 14.30 Uhr

Max. 10 Teilnehmerinnen*

Anmeldung erforderlich

Vortragen kann Spaß machen – das soll dieser Workshop vermitteln!

Promovieren bedeutet nicht nur eigene Forschungsergebnisse zu produzieren, sondern auch die eigenen Erkenntnisse auf Konferenzen oder im Rahmen des eigenen Promotionskolloquiums prägnant vorzustellen.  Neben einem gut strukturierten Vortrag ist dazu auch ein sicheres Auftreten entscheidend, um die Ergebnisse überzeugend zu vermitteln und zu diskutieren – und letztlich mit einem zufriedenen Gefühl aus der Präsentation herauszugehen.

In diesem Workshop erarbeiten Sie die wesentlichen Merkmale eines überzeugenden Vortrags-Scripts und üben die Kommunikation klarer Statements. Durch gezielte Stimm- und Redeübungen arbeiten Sie daran, mehr Sicherheit beim Argumentieren und Präsentieren zu gewinnen. Dazu setzen Sie sich auch mit Ihrer Körpersprache und Ihrem Selbstausdruck auseinander. Ferner lernen Sie durch Techniken der körperlichen Entspannung und Zentrierung ihr Standing in der Wissenschafts-Community zu stärken. Sie haben die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen den „Ernstfall“ zu proben und sich durch gegenseitige Rückmeldungen kompetent vorzubereiten.

Sprache: Deutsch

Ort: Online per Zoom

Leitung: Dr. Saskia Schottelius, Trainerin für Kommunikation und fernöstliche Bewegungslehre

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.

Geistes- und Sozialwissenschaften (Fachbereiche 06-12)

Schreibworkshop für Doktorandinnen* in den Geistes- und Sozialwissenschaften (FB 6 –12)

26. Januar 2023 | 9 - 17 Uhr

27. Januar 2023 | 9 - 17 Uhr

max. 12 Teilnehmerinnen*
Anmeldung erforderlich

Überwältigt Sie zuweilen der Gedanke, ganz am Anfang eines riesigen Text-Bergs zu sitzen? Kennen Sie das Gefühl, Ihr eigener Schreibstil ist nicht wissenschaftlich, flüssig oder verständlich genug? Feilen Sie stundenlang am ersten Satz eines Kapitels? Verzweifeln Sie manchmal daran, Zeit zum Schreiben zu finden? Schreiben kann oft Mühe oder sogar Schmerz bedeuten, doch wissenschaftliches Schreiben lässt sich zum Glück wie ein Handwerk erlernen. In diesem Workshop erhalten Sie die Möglichkeit, sich mit Techniken und Strategien vertraut machen, mit denen das Schreiben an der Diss. zu einem kreativen Abenteuer und Flow werden kann!

Themen des Workshops sind:

  • Planung, Organisation und Strukturierung umfangreicher Texte
  • Merkmale, Tabus und Klischees der Wissenschaftssprache
  • Texte verständlich und interessant formulieren
  • (Selbst-)Motivation im Schreibprozess

Zudem haben Sie die Gelegenheit anhand eines selbstverfassten Textausschnitts das effektive Geben und Nehmen von Text-Feedback zu üben und erhalten eine Rückmeldung auf Ihr Schreiben.

Sprache: Deutsch

Ort: Raum N.N.

Leitung:
Dzifa Vode, Schreibcoach und Leiterin des Schreibzentrums der Technischen Hochschule Nürnberg

Anmeldung: Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.

In Kooperation mit der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen (SuUB)

 

31.1.2023, 10 - 12 Uhr

Her mit der Fachliteratur! Kompetent bei Literaturrecherche und -beschaffung

Als Promovendin stehen Sie vor zahlreichen Herausforderungen. Ein kenntnisreiches und strukturiertes Vorgehen bezüglich der Arbeit mit Literatur stellt eine zeitsparende Entlastung dar. Die Universitätsbibliothek kann Sie hierbei in vielfacher Hinsicht unterstützen.

In dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen grundlegende Kenntnisse der Nutzung der Bremer Hochschulbibliotheken vermitteln. Sie erhalten einen Überblick über

  • die Dienstleistungen und elektronischen Ressourcen der Universitätsbibliothek
  • die Nutzung der elektronischen Medien wie E-Books und elektronische Zeitschriften
  • über Angebote zur Literaturverwaltung und -beschaffung
  • Einstiege in die strukturierte Recherche
  • die Suche nach richtigen Ansprechpartner*innen in der Bibliothek
  • unsere Unterstützung bei spezielleren Themen (zum Beispiel Open Access, Forschungsdaten, Studiensuche, Veröffentlichung Ihrer Dokumente)

Eine kurze räumliche Orientierung wird in Form eines virtuellen Rundgangs gegeben.
Zudem beantworten wir gerne Ihre individuellen Fragen.

Sprache: Deutsch

Ort: Online per Zoom

Leitung: Kirsten Bergert, Fachreferentin für Soziologie, Psychologie und Medizin

Anmeldung: Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.

 

8.2.2023, 10:00 - 12:30 Uhr

Googelst Du noch oder suchst Du schon? Einführung in die Recherche mit Fachdatenbanken

Der Einstieg in die Suche nach wissenschaftlicher Literatur erfolgt oft über Google (Scholar) und Wikipedia und vielleicht auch über den Bibliothekskatalog. Für die Erstellung eines wissenschaftlichen Forschungsstandes, bedarf es allerdings auch einer umfassenden Recherche in Fachdatenbanken. Häufig erschließt sich die Recherche in solchen Datenbanken jedoch nicht von selbst und es ist nicht immer klar, welche Vorteile mit diesen verbunden sind. Mit dem richtigen Know-how führt eine systematische Recherche in (Fach-)Datenbanken in einer angemessenen Zeit zu einem umfassenden Überblick über die jeweils relevante Literatur.  


In der Veranstaltung werden wir uns am Beispiel einer Datenbank mit den Grundlagen der systematischen Recherche vertraut machen. Der Aufbau von Datenbanken, die Schritte einer strukturierten Suche und die Nutzung der vielfältigen Datenbankfunktionen werden ausführlich besprochen, damit Sie für Ihre Dissertation mit diesem Werkzeug kompetent arbeiten können.

Ihre Fragen und aktive Mitarbeit sind sehr willkommen. 

Sprache: Deutsch

Ort: Online per Zoom

Leitung: Kirsten Bergert, Fachreferentin für Soziologie, Psychologie und Medizin

Anmeldung: Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.

 


16.2.2023, 10 - 11 Uhr

Den Überblick behalten – Einführung in die Arbeit mit Literaturverwaltungsprogrammen am Beispiel von Zotero

Bei der Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit sammeln sich schnell Literaturhinweise, PDF-Dokumente und Zitate an. Wie kann dabei der Überblick behalten und effizient gearbeitet werden? 

Das Literaturverwaltungsprogramm Zotero kann Sie in vielfältiger Weise unterstützen. In der Veranstaltung wird besprochen, wie

  • Sie Literaturnachweise, PDF-Dokumente und Zitate in Zotero einbringen.
  • Sie Quellen und Zitate strukturieren können.
  • Sie Literaturlisten automatisch erstellen.
  • Sie Literaturnachweise und Textstellen in Word einbinden können.
  • Sie gemeinsam in Gruppen arbeiten können.

Zudem haben Sie in diesem Kurzworkshop die Möglichkeit, das Vorgehen aktiv nachzuvollziehen, um in Zukunft mit diesem Werkzeug selbstständig arbeiten können. 

Sprache: Deutsch

Ort: Online per Zoom

Leitung:Katrin Herre, stellvertr. Leitung Auskunft und Informationsdienste
Ann-Kathrin Kitzendorf, Bibliothekarin im Infoteam

Anmeldung: Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.

MINT (Fachbereiche 01-05)

Online-Workshop for Female Scientists of the STEM Faculties (Fac. 1-5)

February 10, 2023 | 9 am – 4 pm

February 17, 2023 | 9 am – 4 pm

12 participants max.
Registration required

Publishing research papers is one of the key procedures to communicate research and an important part of a scientist’s life. Nevertheless, writing a good paper does not come overnight, it needs knowledge and practice. In this workshop, you will get to know what is needed to write and publish successfully.

Topics of the workshop will be:

  • Selecting & organizing data
  • Introduction to paper sections & structure
  • Submitting the finished paper

Many practical exercises and a comprehensive handbook complement the theoretical part on how to prepare a paper. The workshop offers you the possibility to work on your own texts, which includes the analysis, revision and improvement of already written paragraphs. Throughout both workshop days, there will be a lot of room for discussion and individual questions. By the end of the workshop, you will be provided with guidelines and tools that will make the writing and publishing process easier.

Language: English

Location: Online via zoom

Coach:
Dr. Eva Müller, biologist, scientific author and writing coach 

Registration: You can register for the workshophere.


 

 

Hygienekonzept für Präsenzveranstaltungen / Hygiene Concept for In-house Workshops

Um auch während der Corona-Virus-Pandemie Präsenzveranstaltungen anbieten zu können, haben wir ein Hygienekonzept entwickelt, mit dessen Hilfe wir einen sicheren Ablauf des Präsenzangebots von perspektive promotion ermöglichen und Ansteckungsgefahren minimieren möchten.
Das Konzept finden Sie HIER.

In order to offer in-house workshops during the coronavirus pandemic, we have developed a hygiene concept to make sure that the workshops of perspektive promotion are carried out as safe as possible and to minimize the risk of a COVID-19 infection. You can find the concept HERE.

Information

Kathrin Faber

E-Mail:  kathrin.faberprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de
Tel: +49 421 218 - 60185
Gebäude:  GW2
Raum:  A 4168
 

Dr.in Madeleine Löning

E-Mail:  madeleine.loeningprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de
Tel.: +49 421 218 60184
Gebäude: GW2
Raum:  A 4168
 

 

Kinderbetreuung

Während der Teilnahme an Angeboten von perspektive promotion besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme für außerfamiliäre Kinderbetreuung durch eine*n Babysitter*in. Bitte sprechen Sie uns im Vorfeld einer Teilnahme gerne hierzu an.


*   Wir setzen uns für einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch ein. Um möglichst viele Personen anzusprechen, verwenden wir die Schreibweise mit »Gender-Star«*. Dieser will mit seinen vielen Linien sowohl auf unterschiedliche geschlechtliche Identitäten als auch auf weitere Identitätspositionen wie Alter, Klasse, race oder Beeinträchtigung verweisen. Das Sternchen in der Mitte eines Wortes verweist auf alle Geschlechtsidentitäten. Das Sternchen am Ende des Wortes verweist auf die vielfältigen Identitätspositionen innerhalb einer Geschlechterkategorie wie zum Beispiel Wissenschaftlerin*.