Zum Hauptinhalt springen

Mentee-Gruppe

In der Wissenschaft stehen viele von Ihnen als Einzelkämpferin* da und kennen vielleicht das Gefühl, nicht dazu zu gehören. Dem wollen wir mit plan m etwas entgegensetzen. Gemeinsam mit Ihren Mentee-Kolleginnen* arbeiten Sie in einer festen Gruppe von maximal 14 Teilnehmerinnen* zusammen. So haben Sie die Möglichkeit, sich zu vernetzen und gegenseitig zu stärken. In selbstorganisierten Treffen können Sie Erfahrungen austauschen, gemeinsam Herangehensweisen im Umgang mit Problemen entwickeln und sich karriererelevante Informationen weitergeben. Durch die feste Teilnehmerinnen*-Gruppe schaffen wir für Sie den Rahmen für ein vertrauensvolles Gesprächsklima, sodass erfahrungsorientiertes Lernen im Kontext von gender- und diversitätsspezifischen Themen und eventuellen Diskriminierungserlebnissen möglich ist.

Kollegiale Beratung

Zu Beginn der Programmlaufzeit führen wir Sie an die Methode »Kollegiale Beratung« heran. Mit dieser besonderen Form des Gruppencoachings, können Sie sich bei beruflichen Entscheidungsfragen oder Konflikten am Arbeitsplatz gegenseitig kompetent beraten und gemeinsam Handlungsstrategien zu drängenden Fragen um Karriereplanung, Verhandlungssituationen, Konflikte und Diskriminierungserfahrungen entwickeln, z.B.:

  • Wie verhandle ich mit meinem*meiner Vorgesetzten* über mehr Zeit für meine Forschungsarbeit? 
  • Wie gehe ich strategisch am besten vor, um am nächsten Projektantrag mitwirken zu können?
  • Was kann ich tun, wenn ich merke, dass meinen Kolleg*innen mehr Ressourcen und Förderung zuteil werden?
  • Wie kommuniziere ich meine Elternzeit so, dass ein Wiedereinstieg gut gelingen kann?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich zwischen die Fronten zweier Professor*innen gerate?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich in konflikthaften oder diskriminierenden Situationen?

Voraussetzung für die Zusammenarbeit ist, dass Sie eigene Beratungsanliegen einbringen, denn die »Kollegiale Beratung« lebt ganz besonders von Ihrer Neugier und Erfahrung.

Die Methode »Kollegiale Beratung« können Sie auch über das Programm hinaus als Gruppe weiter praktizieren.