Zum Hauptinhalt springen

Seminarprogramm

Die Workshops werden von Trainerinnen* mit wissenschaftlicher Expertise und ausgeprägter Genderkompetenz geleitet. Sie kennen die Anforderungen an Frauen* im Wissenschaftssystem und vermitteln Ihnen die Schlüsselqualifikationen für Ihr Karrieremanagement. Die Seminare sind so konzipiert, dass Sie von den Trainerinnen* Input erhalten, zugleich aber auch Ihre Beratungsanliegen einbringen und bearbeiten können – sowohl im Plenum, als auch in Kleingruppen oder einzeln. Ziel ist es, dass Sie von und mit den Trainerinnen* und der Gruppe lernen. Dies setzt die Bereitschaft zur Selbstreflexion und zur Auseinandersetzung mit konflikthaften Themen im Arbeitsalltag voraus.

Die Workshop-Inhalte werden auf Ihre Bedarfe zugeschnitten und umfassen in der Regel folgende Themen:

  • Karriereentwicklung in der Wissenschaft
  • Selbstmarketing und Networking
  • Mikropolitisches Handeln als Baustein der Karriereentwicklung
  • Umgang mit informellen Ausgrenzungen oder Benachteiligungen von Frauen*
  • Drittmittelakquise

Neben den fachlichen Seminaren sorgen ein Vorbereitungsseminar, die Zwischenbilanz und der Abschlussworkshop für einen gut strukturierten Lernprozess. Die Veranstaltungen ermöglichen Ihnen eine gezielte Planung und Umsetzung Ihrer Vorhaben.

Zusätzlich bieten wir Ihnen Termine zur Kollegialen Beratung an, die eine besondere Form des Gruppencoachings darstellt. Hier können Sie in der Mentee-Gruppe Handlungsstrategien zu drängenden Fragen um Karriere, Verhandlungssituationen, Konflikte und Diskriminierungserfahrungen entwickeln, z.B.:

  • Wie verhandle ich mit meinem*meiner Vorgesetzten* über mehr Zeit für meine Forschungsarbeit? 
  • Wie gehe ich strategisch am besten vor, um am nächsten Projektantrag mitwirken zu können?
  • Was kann ich tun, wenn ich merke, dass meinen Kolleg*innen mehr Ressourcen und Förderung zuteil werden?
  • Wie kommuniziere ich meine Elternzeit so, dass ein Wiedereinstieg gut gelingen kann?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich zwischen die Fronten zweier Professor*innen gerate?
  • Für welchen nächsten Karriereschritt entscheide ich mich?

Voraussetzung ist, dass Sie selbst ein Beratungsanliegen einbringen. Denn die Kollegiale Beratung lebt ganz besonders von Ihrer Neugier und Erfahrung.