Zum Inhalt springen

Seminarprogramm

Das Fortbildungsprogramm wird von Trainerinnen* mit breiter Expertise über das Wissenschaftssystem und hohen Genderkompetenzen durchgeführt. Sie kennen die Anforderungen an Frauen* und vermitteln Ihnen die Schlüsselkompetenzen für Ihr Karrieremanagement. Die Seminare sind so konzipiert, dass Sie neben Input seitens der Trainerinnen* Ihre Beratungsanliegen einbringen und bearbeiten können. Sie arbeiten im Plenum, in Kleingruppen und allein. Ziel ist es, dass Sie von und mit den Trainerinnen* und der Gruppe lernen. Dies setzt die Bereitschaft zur Selbstreflexion, zum Lernen in der Gruppe und zur Auseinandersetzung mit konflikthaften Themen im Arbeitsalltag voraus.

Die Workshopinhalte werden auf Ihre Bedarfe zugeschnitten und umfassen in der Regel folgendes Angebot:

  • Karriereentwicklung in der Wissenschaft
  • Selbstmarketing und Networking
  • Mikropolitisches Handeln als Baustein der Karriereentwicklung
  • Umgang mit informellen Ausgrenzungen oder Benachteiligungen von Frauen*
  • Drittmittelakquise

Uns ist es wichtig, dass unsere Workshops so praxisnah wie möglich an Ihren persönlichen Fragen rund um die Wissenschaftskarriere gestaltet werden. Deshalb bieten wir Ihnen an vier Nachmittagen eine "Kollegiale Beratung" an, die eine besondere Form des Gruppencoachings ist. Hier können Sie Handlungsstrategien zu Fragen entwickeln wie z.B.:

  • Wie verhandle ich mit meiner/meinem Vorgesetzten über mehr Zeit für meine Forschungsarbeit?
  • Wie gehe ich strategisch am besten vor, um beim nächsten Projektantrag mitwirken zu können?
  • Was kann ich tun, wenn ich merke, dass meinem Kollegen mehr Ressourcen und Förderung zu Teil werden?
  • Wie kommuniziere ich meine Elternzeit, so dass ein Wiedereinstieg gut gelingen kann? Was muss ich verhandeln?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich als Projektkoordinatorin* zwischen die Fronten zweier Professor*innen gerate?
  • Für welchen nächsten Karriereschritt entscheide ich mich? Z.B.: Bleibe ich auf einem Drittmittelprojekt in der Arbeitsgruppe oder gehe ich mit einem Stipendium ins Ausland?

…und viele Fragen mehr, die sich um Ihre Karriereentwicklung, Verhandlungssituationen oder um Konflikte und Diskriminierungserfahrungen im beruflichen Kontext drehen. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie ein Beratungsanliegen mitbringen. Denn insbesondere die kollegiale Beratung lebt davon, dass Sie sich aktiv mit Ihrer Neugier und Erfahrung einbringen.

Neben den fachlichen Seminaren werden drei Workshops - das Vorbereitungsseminar, die Zwischenbilanz und der Abschlussworkshop - angeboten, die Ihren  Lernprozess während des Programmverlaufs strukturieren. Dies ermöglicht Ihnen eine gezielte Planung Ihrer Vorhaben und deren konkrete Umsetzung.

Das ausführliche Seminarprogramm kann hier heruntergeladen werden.

Kontakt

Dipl.-Psych. Susanne Abeld

Gebäude: GW2
Raum:  A 4168
Tel.: +49 421 218 60183
E-Mail: chancen4protect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Dr. Lisa Spanka

Gebäude: GW2
Raum:  A 4300
Tel.: +49 421 218 60186
E-Mail: chancen9protect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de