Detailansicht

Neue Veröffentlichung - Das Grünbuch zur Herrenhäuser Konferenz

Knapp anderthalb Jahre nach der Herrenhäuser Konferenz zum Thema "The New Role of the State for the Emergence and Diffusion of Innovation" veröffentlichten Uwe Cantner, Dirk Fornahl und Stefan Kuhlmann einen Diskussionsband, der verschiedene Fragestellungen der Konferenz aufgreift.

Im Februar 2019 fand in Hannover die sog. "Herrenhäuser Konferenz" statt. Die Veranstaltung, die von mehr als 150 WissenschaftlerInnen, PolitikberaterInnen und PraktikerInnen aus über 20 Ländern besucht wurde, stand unter dem Titel "The New Role of the State for the Emergence and Diffusion of Innovation.“ Es ging in der Veranstaltung um das Rollenverständnis des Staates von innovationsgetragenen Transformationen vor dem Hintergrund der großen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie z. B. dem Klimawandel. Darüber hinaus standen das Instrumentarium der Innovationspolitik und deren Bedeutung für den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft sowie die Problematik gesellschaftlicher Teilhabe im Zentrum lebhafter Debatten und kontroverser Diskussionen. Auf deren Grundlage entstand ein Grünbuch, dass jüngst von  Uwe Cantner, Dirk Fornahl und Stefan Kuhlmann fertiggestellt und publiziert wurde.

Auf knapp 70 Seiten behandeln die Autoren die Themen

  1.  Der Staat in der Zwickmühle
  2.  Das Rollenverständnis des Staats im Umgang mit Innovationen
  3.  Wie Innovationspolitik den Umbau der Gesellschaft fördern kann
  4.  Politikinstrumente als Treiber des Wandels
  5.  Die Digitalisierung als Balance-Akt

Interessierte finden die Publikation auf der Homepage der Uni Jena.

 

Das Grünbuch zur Herrenhäuser Konferenz "Staat und Innovation - Neu denken und handeln" wurde veröffentlicht
Das Grünbuch zur Herrenhäuser Konferenz