Zum Inhalt springen

Forschung

Aktuelle Projekte

Fahrzeugübergabe
Bücher im Regal.

Forschungsprofil

Das Centre for Regional and Innovation Economics ist eine Forschungsstelle der Universität Bremen, angegliedert an den Fachbereich 7 Wirtschaftswissenschaft. Die Forschungsschwerpunkte des Centre for Regional and Innovation Economics liegen zum Ersten in der Untersuchung von Innovations-, Kommunikations- und Interaktionsprozessen mit Hilfe der sozialen Netzwerkanalyse. Zweitens beschäftigt sich das CRIE mit der Wirkung politischer Maßnahmen auf Innovationsaktivitäten mit besonderem Fokus auf transformationsorientierte Innovationspolitik in der Bioökonomie. Drittens erforscht das CRIE die Entwicklung technologischer Räume auf nationaler, regionaler und organisationaler Ebene und adressiert Diversifizierungsprozesse und die Entstehung von technologischer Neuheit oder radikalen Innovationen. Viertens besitzt das CRIE Kompetenzen im Bereich der Forschung zu regionalen Clustern mit besonderem Fokus auf Entwicklungen über den Clusterlebenszyklus, Wirkungsforschung sowie der Clusterpolitik. Anwendung fanden die Ansätze bereits in unterschiedlichen sektoralen bzw. technologischen Feldern wie der Biotechnologie, Key Enabling Technologien und der Künstlichen Intelligenz, der Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft, der (Offshore-)Windenergie, der Elektromobilität oder dem Bereich Agrartechnik.

Aktualisiert von: Redaktion CRIE