Zum Inhalt springen

Dr. Sigrid Kannengießer

Wissenschaftliche Geschäftsführerin

    • Nachhaltigkeit und (Medien)Kommunikation
    • konsumkritische Projekte und Praktiken
    • Mediensoziologie
    • politische Bewegungen
    • transkulturelle und politische Kommunikation
    • kommunikations- und medienwissenschaftliche Geschlechterforschung

    Monographie

    Kannengießer, S. (2014). Translokale Ermächtigungskommunikation. Medien, Globalisierung, Frauenorganisationen. Wiesbaden: Springer VS.


    Herausgeberschaften

    Kannengießer, S., & Weller, I. (Hrsg.) (2018). Konsumkritische Projekte und Praktiken. Interdisziplinäre Perspektiven auf gemeinschaftlichen Konsum. München: Oekom.

    Katzenbach, C., Pentzold, C., Adolf, M., Kannengießer, S., & Taddicken, M. (Hrsg.) (2018). Neue Komplexitäten für Kommunikationsforschung und Medienanalyse: Analytische Zugänge und empirische Studien. Open Access.

    Kannengießer, S., & Kubitschko, S. (Hrsg.) (2017). Acting on media: influencing, shaping and (re)configuring the fabric of everyday life. Special Issue: Media and Communication,  5 (3).

    Kannengießer, S., Krainer, L., Riesmeyer, C., & Stapf, I. (Hrsg.) (2016). Eine Frage der Ethik? Für eine Ethik des Fragens – transdisziplinäre Untersuchungen zu Medien, Ethik und Geschlecht. Weinheim: Beltz Verlag.

    Loist, S., Kannengießer, S., & Bleicher, J. K. (Hrsg.) (2013). Sexy Media? Gender/Queertheoretische Analysen in den Medien- und Kommunikationswissenschaften. Bielefeld: Transcript.

    Kannengießer, S., & Settekorn, W. (Hrsg.) (2007). Radio Global. Hamburger Hefte der Medienkultur (10). Hamburg: Universität Hamburg.

     

    Beiträge in Fachzeitschriften und peer-reviewed Sammelbänden

    Kannengießer, S., & Kubitschko, S. (2017). Editorial. Acting on media: influencing, shaping and (re)configuring the fabric of everyday life. In S. Kannengießer, & S. Kubitschko (Eds), Media and Communication. 5(3), Special Issue: Acting on media: influencing, shaping and (re)configuring the fabric of everyday life. (pp. 1-4).

    Kannengießer, S. (2017). Translocal Empowerment Communication: Mediated Networks of Civil Society Organizations for Political Empowerment. In R. Kurnelius, & E. Skogerbo (Eds), Northern Lights, Vol. 15, Sonderheft: Political communication in networked societies (pp 51-67).

    Kannengießer, S. (2017). Medienpraktiken aus einer Geschlechterperspektive. merz | medien + erziehung. Zeitschrift für Medienpädagogik, 1.

    Kannengießer, S. (2017). Repair Cafés – Reflecting on Materiality and Consumption in Environmental Communication. In: T. Milstein, M. Pileggi, & E. Morgan (Eds.), Environmental Communication Pedagogy and Practice (pp 183-194). London: Routledge.

    Kannengießer, S. (2016). Conceptualizing consumption-critical media practices as political participation. In L. Kramp, N. Carpentier, A. Hepp, R. Kilborn, R. Kunelius, H. Nieminen, T. Olsson, S. Tosoni, I. Tomanic Trivundža, & P. Pruulmann-Vengerfeldt (Eds.), Politics, Civil Society and Participation (pp. 193-207). Tartu: Tartu University Press.

    Kannengießer, S. (2014). „I want the government to legalise prostitution.“ Sexarbeiterinnen in Johannesburg, Südafrika und das Dilemma wissenschaftlichen Arbeitens. Femina Politica, 3, 116-124.

    Kannengießer, S. (2014). Feminismus in translokalen Frauennetzwerken. Femina Politica, 1, 77-89.

    Kannengießer, S. (2012). The Association for Progressive Communications Women’s Networking Support Programme. Ein Beispiel für translokale mediatisierte Frauennetzwerke. Medien Journal, 2, 50-62.

    Kannengießer, S. (2011). Networking for Social Change: The Association for Progressive Communications Women's Networking Support Programme. Feminist Media Studies, 4, 506-509.


    Beiträge in Handbüchern und Enzyklopädien

    In Vorbereitung: Kannengießer, S. Online Women’s Networks. In K. Ross (Ed.), Encyclopaedia of Gender, Media and Communication. London: Wiley Blackwell.

    In Vorbereitung: Kannengießer, S. Translokale Frauenbewegung. In J. Dorer, B. Geiger, B. Hipfl, & V. Ratkovic (Eds.), Handbuch Medien und Geschlecht. Wiesbaden: Springer VS.

    In Vorbereitung: Kannengießer, S. Methoden der feministischen Forschung: Ethnographie. In J. Dorer, B. Geiger, B. Hipfl, & V. Ratkovic (Eds.), Handbuch Medien und Geschlecht. Wiesbaden: Springer VS.

    In Vorbereitung: Bozdag, C. & Kannengießer, S. Digital Storytelling as citizen media. In B. Blaagaard, L. Pérez-González, & M. Baker (Eds), The Routledge Encyclopedia of Citizen Media. London: Routledge.

    Bozdag, C., & Kannengießer, S. (2016, online first). Das Visuelle im digitalen Geschichtenerzählen. In K. Lobinger, (Eds.), Handbuch visuelle Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-658-06738-0_20-1.

    Kannengießer, S. (2015). Globalisierung. In A. Hepp, F. Krotz, S. Lingenberg, & J. Wimmer  (Eds.) (2015), Handbuch Cultural Studies und Medienanalyse (pp. 417-425). Wiesbaden: Springer VS.

    Kannengießer, S. (2009). Sambia. In Hans-Bredow-Institut (Eds.) (2009), Internationales Handbuch der Medien (pp. 1137-1147). Hamburg: Nomos.

     

    Beiträge in Sammelbänden

    In Vorbereitung: Consumption-critical media practices: acting on media for sustainability. In H. Stephansen, & E. Treré (Eds.), The turn to practice in media research: implications for the study of citizen- and social movement media. London et al.: Routledge.

    Katzenbach, C., Pentzold, C., Kannengießer, S., Taddicken, M., & Adolf, M. (2018). Die ‘neueste Kommunikationswissenschaft’: Gegenstandsdynamik und Methodeninnovation in Kommunikationsforschung und Medienanalyse. In Dies. (Eds.), Neue Komplexitäten für Kommunikationsforschung und Medienanalyse: Analytische Zugänge und empirische Studien. Open Access.

    Kannengießer, S. (2018). Fair produzieren und reparieren: Versuche der Komplexitätsbewältigung in einer globalisierten und mediatisierten Welt. In C. Katzenbach, C. Pentzold, M. Adolf, S. Kannengießer, & M. Thaddicken (Eds.), Neue Komplexitäten für Kommunikationsforschung und Medienanalyse: Analytische Zugänge und empirische Studien. Open Access.

    Kannengießer, S., & Weller, I. (2018). Konsumkritische Projekte und Praktiken: Eine Einführung. In Dies. (Eds.), Konsumkritische Projekte und Praktiken. Interdisziplinäre Perspektiven auf gemeinschaftlichen Konsum (pp. 7-17). München: Oekom.

    Kannengießer, S. (2018). Konsumkritische Medienpraktiken: informieren, reparieren und fair produzieren. In S. Kannengießer, & I. Weller (eds.), Konsumkritische Projekte und Praktiken. Interdisziplinäre Perspektiven auf gemeinschaftlichen Konsum (pp. 217-231). München: Oekom.

    Kannengießer, S. (2018). ‘I am not a consumer person’ – Political participation in Repair Cafés. In C. Wallner, J. Wimmer, & K. Schultz (Eds.), (Mis)Understanding Political Participation. Digital Practices, New Forms of Participation and the Renewal of Democracy (pp. 78-94). London et al.: Routledge.

    Kannengießer, S. (2018). Repair Cafés – urbane Orte der Transformation und der Reparaturbewegung. In A. Hepp, I. Marszolek, & S. Kubitschko (Eds.), Medien, Stadt, Bewegung. Kommunikative Figurationen des Urbanen (pp. 211-230). Wiesbaden: Springer VS.

    Kannengießer, S. (2018). Repair Cafés: Orte gemeinschaftlich-konsumkritischen Handelns. In S. Krebs, G. Schabacher, & H. Weber (Eds.) (2018), Kulturen des Reparierens und die Lebensdauer technischer Dinge. Bielefeld: transcript.

    Kannengießer, Sigrid (2018): Repair Cafés as Communicative Figurations; Consumer-critical  Mdia Practises for Cultural Transformation. In: Hepp, Andreas/Hasebrink, Uwe/Breiter, Andreas (Hrsg.): Communicative Figurations. Rethinking Mediatized Transformations. Palgrave. London, S. 101-120.

    Kannengießer, S. (2018). Grounded Theory als Entwestlichungsstrategie. Sampling und Kodieren von ethnografischen Beobachtungsdaten, Dokumenten und Interviews. In C. Pentzold, A. Bischof, & N. Heise (Eds.), Praxis Grounded Theory. Theoriegenerierendes empirisches Forschen in medienbezogenen Lebenswelten (pp. 203-222). Wiesbaden, Springer VS.

    Krainer, L., Kannengießer, S., Riesmeyer, C., & Stapft, I. (2016). Transdisziplinäre Untersuchungen zu Medien, Ethik und Geschlecht – Eine Annäherung. In Dies. (Eds.), Eine Frage der Ethik? Für eine Ethik des Fragens – transdisziplinäre Untersuchungen zu Medien, Ethik und Geschlecht (pp. 8-21). Weinheim: Beltz Verlag.

    Kannengießer, S. (2015). Der politische Mensch in mediatisierten translokalen politischen Bewegungen. In Friedrich-Ebert-Stiftung (Eds.), Der politische Mensch. Akteure sozialer Realitäten im Übergang zum 21. Jahrhundert (pp. 111-132). Bonn: Dietz Verlag.

    Kannengießer, S. (2015). Geschlecht, Feminismus und Bildschirmmedien im Wandel. In E. Prommer, M. Schuegraf, & C. Wegener (Eds), Gender – Medien – Screens: (De)Konstruktionen aus wissenschaftlicher und künstlerischer Perspektive (pp. 23-37). Konstanz: UVK.

    Kannengießer, S., Loist, S, & Bleicher, J. K. (2013). Einleitung. In Dies. (Eds.), Sexy Media? Gender/Queertheoretische Analysen in den Medien- und Kommunikationswissenschaften (pp. 7-20). Bielefeld: Transcript.

    Kannengießer, S. (2013). Digitales Geschichtenerzählen als Selbstrepräsentation – Zwischen Tabuisierung und Veröffentlichung. In S. Loist, S. Kannengießer, & J.K. Bleicher (Eds.), Sexy Media? Gender/Queertheoretische Analysen in den Medien- und Kommunikationswissenschaften (pp. 113-129). Bielefeld: Transcript.

    Kannengießer, S. (2012). Digital Storytelling to Empower Sex Workers: Warning, Relieving and Liberating. In E. Zobel, & R. Drüecke (Eds.), Feminist Media. Participatory Spaces, Networks and Cultural Citizenship (pp. 238-249). Bielefeld: Transcript.

    Kannengießer, S. (2012). Transkulturelle Intrasektionalität als Perspektive in der geschlechtertheoretischen Migrationsforschung. In E. Hausbacher, E. Klaus, R. Poole, U. Brandl, & I. Schmutzhart (Eds.), Kann die Migrantin sprechen? Migration und Geschlechterverhältnisse (pp. 24-40). Wiesbaden: VS Verlag.

    Kannengießer, S. (2011). Transformative Anerkennung: Medienethik und Geschlechtergerechtigkeit. In A. Böhm, A. Kley, & M. Schönleben (Eds.) (2010), Ethik – Anerkennung – Gerechtigkeit. Philosophische, literarische und gesellschaftliche Perspektiven (pp. 333-349). Paderborn: Wilhelm Fink Verlag.

    Kannengießer, S. (2010). Media – Globalization – Gender: Association for Progressive Communications as a Transcultural Network. In N. Carpentier, & I. Tomanić Trivundža, et al. (Eds.) (2010), Media and Communication Studies Interventions and Intersections (pp. 314-315). Tartu University Press. 

    Kannengießer, S. (2009). Medialität und Globalisierung. Amerikanisierung, Nationalisierung oder Hybridisierung (globaler) MedienKulturen? In S. Khomor, & R. Rohleder (Eds.), Post-Coca-Colanization: Zurück zur Vielfalt? (pp. 149-170). Frankfurt am Main: Peter Lang.   

    Kannengießer, S., & Settekorn, W. (2007). Radiokulturen im medienwissenschaftlichen Blick (und Ohr). Einführende Bemerkungen. In Dies. (Eds.), Radio Global. Hamburger Hefte der Medienkultur ( 10) (pp. 9-14). Hamburg: Universität Hamburg.

    Kannengießer, S. (2007). Die Rolle des Radios für Women’s Empowerment im südlichen Afrika. In S. Kannengießer, & W. Settekorn (Eds.) (2007), Radio Global. Hamburger Hefte der Medienkultur (10) (pp. 16-25). Hamburg: Universität Hamburg.

    Kannengießer, S. (2006). Radio as an Alternative Public Sphere: The Democratic Potential of Community Radio in Southern Africa – The Zambian Example. In G. Föllmer, & S. Thiermann (Eds.) (2006), Relating Radio. Communities, Aesthetics, Access. Beiträge zur Zukunft des Radios (pp. 132-139). Leipzig: spector books.

    Kannengießer, S., & Stöcker, S. (2002). Bildwahl und Bildeinsatz in der Wochenschau. In K. Hickethier, A. Benckert, M. Czerwinski, & H. Willkomm (Eds.) (2002), „Wir hatten einen Lacher.“ Die Geschichte der deutschen Wochenschau. Hamburger Hefte der Medienkultur (6) (pp. 33-35). Hamburg: Universität Hamburg.

     

    Zeitschriftenartikel und Online-Publikationen

    Kannengießer, S. (2015). „Mädchen-Sachen halt...“ – Traditionelle Geschlechterrollen in Repair Cafés. Blog der Feministischen Studien (24.7.2015). Abrufbar unter: blog.feministische-studien.de/2015/07/maedchensachen-halt-traditionelle-geschlechterrollen-in-repair-cafes/

    Kannengießer, S. (2015). Und jährlich grüßt das Murmeltier: Zum Beginn des neuen KiTa-Jahres. Blog der Feministischen Studien. Abrufbar unter: blog.feministische-studien.de/2015/08/und-jaehrlich-gruesst-das-murmeltier-zum-beginn-des-neuen-kita-jahres/

    Kannengießer, S. (2014). Studierende organisieren ein Repair Café gegen die Wegwerfgesellschaft. Resonanz. Magazin für Studium und Lehre an der Universität Bremen, 31-34. Abrufbar unter: blogs.uni-bremen.de/resonanz/2014/10/06/repair-cafe/

    Kannengießer, S. (2012). Digital Storytelling as a Feminist Practice. Genderit. Abrufbar unter: http://www.genderit.org/articles/digital-storytelling-feminist-practice.

    Kannengießer, S. (2011). 100 Jahre Internationaler Frauentag. Neue Gesellschaft Frankfurter Hefte, Berlin, 3 (2011), 14-15.

    Kannengießer, S. (2011). Globaler Feminismus: In Unterschieden vereint? Neue Gesellschaft Frankfurter Hefte, Berlin, 1 (2011), 36-39.

    Kannengießer, S. (2010). Feminismus als Kritische Theorie und politische Praxis. Neue Gesellschaft Frankfurter Hefte, Berlin, 3 (2010), 15-17.

    Kannengießer, S. (2006). Medien – Demokratie in Sambia. Community Radio als demokratischer Kommunikationsapparat. In S. Kannengießer, & W. Settekorn (Eds.) (2006), Dossier. Radio und Dritte Welt. Hamburg: Universität Hamburg. Abrufbar unter: www.radio.transzendenz.de/material/SigridKannengiesserf_rHeft.doc

     

    Rezensionen

    Kannengießer, S. (2014). Rezension: Lünenborg, M., & Maier, T. (2013). Gender Media Studies. Konstanz. Abrufbar unter: www.querelles-net.de/index.php/qn/article/view/1126/1214

    Kannengießer, S. (2014). Rezension: G. Radhika, & J.O. Yeon (2012) (Eds.), Cyberfeminism 2.0. New York et al. Abrufbar unter: www.rkm-journal.de/archives/16508

    Kannengießer, S. (2013). A review of „Globalization and Communications Policy: The Role of the Media in Communications Policy Development in Kenya between 2002 and 2009“ by Vanessa Malila. Abrufbar unter: http:// dissertationreviews.org

    Kannengießer, S. (2013). Rezension: M. Lünenborg, & J. Röser (2012) (Eds.), Ungleich Mächtig. Das Gendering von Führungspersonen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in der Medienkommunikation. In Medien und Kommunikation (2) 2013 (pp.262-264). Bielefeld: transcript.

    Kannengießer, S. (2012). Rezension: Thomas, T., Hobuß, S., Kruse, M.-M., & Hennig, I. (2011). Dekonstruktion und Evidenz: Ver(un)sicherungen in Medienkulturen. Königstein/Taunus. Gender 3 (2012), 161-162.

     

    Berichte, Übersetzungen, Interviews und Sonstiges

    Kannengießer, S., & Adolf, M. (2018). Tagungsbericht: Medien- und Kommunikationssoziologie: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Aviso 1/2018.

    Interview mit epd-Medien über Repair Cafés, am 15. Juli 2017, u.a. erschienen in Neues Deutschland: “Reparieren ist auch ein Akt der Konsumkritik” am 23. August 2017, abrufbar unter: www.neues-deutschland.de/artikel/1061461.reparieren-ist-auch-ein-akt-der-konsumkritik.html

    Kannengießer, S. (2017). “Acting on media. Pioneer communities, social movements and civil society organizations” – Ein Tagungsbericht. In Forschungsbericht des Zentrums für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen, 118-119. Abrufbar unter: www.zemki.uni-bremen.de/fileadmin/redak_zemki/dateien/Forschung/ZeMKI-Forschungsbericht-2016-web.compressed-min.pdf

    Kannengießer, S. (2017). „Konsumkritische Projekte und Praktiken: Ziele, Muster und Folgen gemeinschaftlichen Konsums?“ – Ein Tagungsbericht. In Forschungsbericht des Zentrums für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen, 110-111. Abrufbar unter: www.zemki.uni-bremen.de/fileadmin/redak_zemki/dateien/Forschung/ZeMKI-Forschungsbericht-2016-web.compressed-min.pdf

    Kannengießer, S. (2017). Studierende erfahren und machen Theater: Ein Praxisseminar mit dem Theater Bremen. In Forschungsbericht des Zentrums für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen, 92-93. Abrufbar unter: www.zemki.uni-bremen.de/fileadmin/redak_zemki/dateien/Forschung/ZeMKI-Forschungsbericht-2016-web.compressed-min.pdf

    Kannengießer, S., & Adolf, M. (2017). Tagungsbericht: Acting on media: pioneer communities, social movements and civil society organizations. Aviso 1/2017.

    Kannengießer, S. (2014). Wider die Wegwerfgesellschaft. Studierende organisieren ein Repair Café in einem Praxisseminar. In Forschungsbericht des Zentrums für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen, 66-69. Abrufbar unter: www.zemki.uni-bremen.de/fileadmin/redak_zemki/dateien/Forschung/ZeMKI_Forschungsbericht_2014_web.compressed.pdf

    Interview zu Repair Cafés bei Nordwest Radio, 9. Juli 2014.

    Übersetzung aus dem Englischen zusammen mit Bleck, T., Mollen, A.,  Duits, L. & van Zoonen, L.  (2013). Zum Umgang mit Sexualisierung. In S. Loist, S. Kannengießer, & J.K. Bleicher (Eds.) (2013), Sexy Media? Gender/Queertheoretische Analysen in den Medien- und Kommunikationswissenschaften (pp. 89-112). Bielefeld.

    Herzog, A., Lüthje, C., & Kannengießer, S. (2007). Radioforschung im Aufbruch: Tagungsbericht von der Abschlusstagung des International Radio Research Network Consortiums. Rundfunk und Geschichte: Mitteilungen des Studienkreises Rundfunk und Geschichte; Informationen aus dem Deutschen Rundfunkarchiv Vol. 33 (2007), No. 1/2, 46-47.

    Kannengießer, S. (2005). Medien – Öffentlichkeit – Demokratie. Community Radio in Sambia. Unveröffentlichte Magisterarbeit. Universität Hamburg: Institut für Medien und Kommunikation.

     

    Vorträge

    07/09/2018
    „Individuelle Finanzierungsmöglichkeiten von NachwuchswissenschaftlerInnen“ zusammen mit Christian Pentzold auf dem DGPuK-Nachwuchstag, Universität Bremen

    24-28/05/2018
    "Translocal Empowerment Communication: Power in networking practices of communication for development and social change,", ICA-Konferenz, Prag

    19/01/2018
    "Wi(e)der Konsum? Reparieren zwischen konsumkritischer und künstlerischer Praxis“ zusammen mit Dennis Improda auf dem Symposium „Ästhetik des Konsums“, Muthesius Kunsthochschule Kiel

    02/12/2017
    „Repair Cafés: Reflecting and acting on the material dimension of media technologies“ auf dem Workshop "Practices of Material Participation - Citizenship and the Politics of Social-Ecological Transformation", Universität Siegen

    20/10/2017
    „Alltägliche Medienaneignung und Nachhaltigkeit“, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, im Rahmen des Berufungsverfahrens der W2-Professur Kommunikations- und Medienwissenschaft, Technische Universität Chemnitz

    12/10/2017
    „Zur Bedeutung der Soziologie der Medienkommunikation für die Kommunikations- und Medienwissenschaft und die (Medien)Gesellschaft“ zusammen mit Marian Adolf und Jeffrey Wimmer, Tagung der DGPuK FG Soziologie der Medienkommunikation „Medien- und Kommunikationssoziologie: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“, ZU Friedrichshafen

    29/05/2017
    „Making the materiality of media tangible: Hacking and repairing as political engagement“ zusammen mit Sebastian Kubitschko, ICA Konferenz, San Diego, USA

    21/05/2017
    „Reparieren für eine nachhaltige Gesellschaft?“ auf dem Netzwerktreffen Norddeutscher Repair Cafés organisiert von der Stiftung Anstiftung & Ertomis

    17/05/2017
    „Konsumkritische Medienpraktiken für eine nachhaltige Gesellschaft“, Institut für Medien, Wissen, Kommunikation, Universität Augsburg

    31/03/2017
    „Die Medienaneignung (trans)lokaler politischer Bewegungen“ auf der DGPuK-Jahrestagung, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

    20/01/2017
    „Repair Cafés – Orte gemeinschaftlich-konsumkritischen Handelns“ auf dem Workshop „Kulturen des Reparierens und die Lebensdauer technischer Dinge“ am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschafts- und Technikforschung, Bergische Universität Wuppertal

    10/11/2016
    „Acting on Materiality – media technologies and engagement“ zusammen mit Sebastian Kubitschko auf der ECREA-Tagung, Prag

    25/10/2016
    Repairing and hacking as examples of acting on materiality zusammen mit Sebastian Kubitschko, auf dem Workshop „Materiality, Publicness and Digital Media“, University of Amsterdam

    14/10/2016
    „Consumption-critical initiatives acting on media and societal transformation“, auf der DGPuK-FG-Tagung Soziologie der Medienkommunikation „Acting on media: pioneer communities, social movements and civil society organizations“, Universität Bremen

    01/09/2016
    “Consumption-critical media practices: Shaping and reflecting mediatisation” auf der Tagung „Critical Mediatization Research. Power, inequality and social change in a mediatized age“ der ECREA section Mediatization, Universität Bremen

    24/06/2016
    „Repair Cafés – Orte gemeinschaftlich-konsumkritischen Handelns“ auf dem Workshop „Konsumkritische Projekte und Praktiken“, Universität Bremen

    11/12/2015
    „Resisting Mediatization – Repairing Media Technologies as Restistance to Mediatization“, auf der Tagung: “Responsibility and Resistance – Ethics in Mediatized Worlds”, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien

    18/11/2015
    „Reparieren als Konsumkritisches Medienhandeln“, Edith-Ruß-Haus, Oldenburg

    06/11/2015
    „Das Reparieren von Medientechnologien als Komplexitätsreduktion“, DGPuK-FG-Tagung „Medienkommunikation zwischen Komplexität und Vereinfachung – Konzepte, Methoden, Praxis“, Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin

    30/10/2015
    „Politische Bewegungen und Internetmedien – Neue Möglichkeiten oder neue Ungleichheiten?“ Sitzung des Gesprächskreises der jungen soziale Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung

    09/10/2015
    „Mediatisierung hinterfragen und gestalten: Repair Cafés als Orte konsumkritischen Medienhandelns", Workshop „Diskontinuitäten der Mediatisierung” des DFG-SPPs Mediatisierte Welten, Universität Münster

    03/10/2015
    „Mediale Materialität als Objekt gesellschaftlicher Utopien“ zusammen mit Karsten Stempel, GfM-Jahrestagung, Universität Bayreuth

    14/05/2015
    „Repair Cafés als Orte konsumkritischen Medienhandelns“, DGPuK-Jahrestagung Darmstadt

    24/04/2015
    „Questioning Mediatization“, Workshop „Mediatisation of Culture and Everyday Life“ der ECREA-Temporary Working Group „Mediatization“, Stockholm

    09/07/2014
    Repair Cafés: Reparieren von Medientechnologien als Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft, Bremer Presse Club

    20/03/2014
    „Questioning Mediatization“, Department für Medien und Kommunikation, Universität Oslo

    14/02/2014
    „Ethik und Moral in mediatisierten, translokalen Frauennetzwerken.“ auf der Tagung der DGPuK-FG Medienethik und Medien, Öffentlichkeit, Geschlecht an der Hochschule für Philosophie, München

    11/10/2013
    “Take Back the Tech!” – Online/Offline Protest against Gender-Based Violence.“ Konferenz der ECREA Sections Communication & Democracy, Gender & Communication, LMU München

    20/6/2013
    „Digital Storytelling as a Method for Women’s Empowerment in South Africa“, Jahrestagung der ICA, London

    23/5/2013
    „Translocal Empowerment Communication. The Mediated Communitisation of Civil Society Actors“, im Rahmen des Vernetzungstreffen der Södertörn University, Universität Bremen, Goldsmith College, Södertörn University, Stockholm

    8/1/2013
    „Die translokale Frauenbewegung aus medien- und kommunikationswissenschaftlicher Perspektive“, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienkultur, Universität Lüneburg

    23/11/2012
    “Translocal networks of civil society organizations: APC Women as an example “ auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Internationale und Interkulturelle Kommunikation, TU Dortmund

    25/10/2012
    “New ICTs for Civic Empowerment of Marginalized Groups: Comparing Examples from Johannesburg and Rio de Janeiro” zusammen mit Léonardo Custodio auf der ECREA-Jahrestagung, Istanbul

    11/10/2012
    “Mediatisierte Netzwerke zivilgesellschaftlicher Akteure“ auf der Tagung „Der politische Mensch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn

    17/05/2012
    “Netzwerken für sozialen Wandel: Die translokale mediatisierte Vergemeinschaftung zivilgesellschaftlicher Akteure am Beispiel eines Frauennetzwerks” auf der DGPuK-Jahrestagung, FU Berlin

    23/03/2012
    „Die Aneignung von Informations- und Kommunikationstechnologien für Frauenförderung und die Vernetzung von Frauenorganisationen“ auf der Tagung “(Un‐)Sicherheit, (Bio‐)Macht und (Cyber‐)Kämpfe: Kritische Theorieperspektiven auf Technologien als Ort gesellschaftlicher Auseinandersetzung” der Sektion „Wissenschafts‐ und Technikforschung“ der DGS, des Arbeitskreises „Politik, Wissenschaft und Technik“ der DVPW und der Arbeitsgruppe Arbeit‐Gender‐Technik der TU Hamburg‐Harburg.

    28/10/2011
    „Digital Storytelling for Women Empowerment: Western Norms vs. Local Hopes?” auf der Tagung “De-Westernizing Media and Communication Studies” der DGPuK-Fachgruppe “Internationale und Interkulturelle Kommunikation”, Universität Erfurt

    24/09/2011
    „Mediatization of the Women’s Movement: Translocal Communicative Networks for Women Empowerment”, auf der Tagung “Mediatized Gender” des DFG-Schwerpunktprgramms “Mediatisierte Welten”, Universität Bonn

    13/10/2010
    „Media – Globalisation – Gender. Transcultural Gender Constructs in Global Communicative Networks” auf der Tagung der ECREA-Jahrestagung, Hamburg

    11/10/2010
    „Transcultural Intersectionality as a Perspective for Global Media Studies” auf der ECREA Pre-Conference der DGPuK-Fachgruppe „Internationale und Interkulturelle Kommunikation“, Bremen

    08/2010
    „Gender in transcultural Networks“ auf der Summer School der ECREA, Universität Ljubljana

    24/06/2010
    „Geschlechterkonstruktionen in transkulturellen Netzwerken am Beispiel von ‚Digital Story Telling und Sex Arbeit’ in Südafrika“ im Kolloquium des Instituts für Medien, Kommunikation, Information, Universität Bremen

    07/04/2010
    „Gender – Medien – Globalisierung. Transformation der Geschlechterhierarchien durch lokale Medienprojekte in Südafrika“ auf der Jahrestagung des Vereins deutscher Afrikawissenschaftler_innen (VAD e.V.), Mainz

    07/11/2009
    „Freies Radio in Afrika“ im FSKolloquium des Freien Senderkombinats Hamburg

    29/10/2009
    „Gender – Media – Globalization. Transcultural Gender Constructions in global Netzworks” auf dem DoktorandInnenworkshop der Jahrestagung des Netzwerkes für interkulturelle und internationale Kommunikation, Universität Mannheim

    09/09/2009
    „Geschlechtertheorie und –politik: Bestandsaufnahme und Perspektiven“ im gleichnamigen Seminar des Arbeitskreises Gender der StipendiatInnen der Friedrich-Ebert-Stiftung

    21/02/2009
    „Medien und Politik in weniger entwickelten Ländern“ im Seminar „Medien – Macht – Politik“ des Studienbegleitprogramms Niedersachen

    29/11/2008
    „Transkulturelle Geschlechterkonstrukte in den Medien“ auf dem Vernetzungstreffen „Transkulturelle Kommunikation“ themenverwandter Graduiertenkollegs der Deutschen Forschungsgemeinschaft

    04/07/2008
    „The Effects of Globalization on Gender Constructs in Mass Media“ auf der Tagung „Ethnographies of Gender and Globalization“ des Feministischen AnthropologInnennetzwerks LOVA in Amsterdam

    18/06/2008
    „Medien und Globalisierung. Amerikanisierung, Nationalisierung oder Hybridisierung (globaler) MedienKulturen?“ in der Ringvorlesung: „Post-Coca-Colonization. Zurück zur Vielfalt?“ des Instituts für Anglistik und Amerikanistik der Universität Hamburg

    24/11/2007
    „Durch geschlechtersensible Medienethik zu gesellschaftlicher Geschlechtergerechtigkeit“ auf der wissenschaftlichen Tagung „Ethik und Gerechtigkeit nach der Postmoderne“ an der Universität Erlangen

    24/09/2007
    „Globalisierung – Medien - Geschlecht“ auf der Summer School des Zentrums für Höhere Studien der Universität Leipzig: „Mobility and Cultural Exchange“

    05/10/2006
    „Radio als Gegenöffentlichkeit. Das demokratische Potential des Community Radios im südlichen Afrika am Beispiel von Sambia“ auf der Tagung „Relating Radio“ in Halle (Saale)

    seit 2018
    wissenschaftliche Geschäftsführerin des artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit der Universität Bremen

    seit 2015
    wissenschaftliche Mitarbeiterin (Eigenes Postdoc-Projekt finanziert durch die Zentrale Forschungsförderung der Universität Bremen) am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen

    2012 - 2015
    wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen

    2012
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Transnationale Studien der Universitäten Bremen und Oldenburg

    2012
    Promotion am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen

    2009 - 2012
    Stipendiatin der Graduiertenförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung

    2007 - 2009
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department Sprache, Literatur und Medien der Universität Hamburg

     

    Kontakt

    Universität Bremen
    Forschungszentrum Nachhaltigkeit
    Seminar- und Forschungsverfügungsgebäude (SFG)
    Enrique-Schmidt-Straße 7
    28359 Bremen

    Postadresse:
    Postfach 33 04 40
    28334 Bremen

    Tel. +49 (0) 421 / 218-61810
    Fax +49 (0) 421 / 218-9861810

    E-Mail:
    sigrid.kannengiesserprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de