Zum Inhalt springen

Dr. Sybille Bauriedl

Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Schwerpunkt in den Themenbereichen Konsum und Versorgungssysteme

 

Forschungsprojekte

Klimaresiliente Stadt-Umland Kooperation. Innovationen regionaler Biomasseproduktion, Kreislufwirtschaft und Governance.
Projektseite

  • nachhaltige Stadtentwicklung
  • Recht auf Stadt
  • digitale Infrastrukturen
  • koloniale Geographien
  • politische Ökologie
  • Klimapolitik
  • Landkonflikte und Bioökonomie
  • Geschlechtergerechtigkeit

Bauriedl, S., Strüver, A. (2017): Smarte Städte. Digitalisierte urbane Infrastrukturen und ihre Subjekte als Themenfeld kritischer Stadtforschung. In: sub\urban – Zeitschrift für kritische Stadtforschung 5(1/2):  87-104.

Bauriedl, S. (2017): Digitalisierung städtische Infrastrukturen für den Umweltschutz. In: Geographische Rundschau 7/8: 20-25.

Bauriedl, S. (2017): Klimawandel und Patriarchat. Fliehen Frauen vor Katastrophen oder vor Ungleichheitsverhältnissen? In: frauen*solidarität 140(2): 12-13.

Bauriedl, S. (Hg.) (2016): Wörterbuch Klimadebatte. Bielefeld: Transcript-Verlag.

Bauriedl, S. (2016): Politische Ökologie: Machtverhältnisse in Gesellschaft/Umwelt-Beziehungen. In: Geographica Helvetica 71: 341-351 (Themenheft „Politische Ökologie“ Hg. Sören Becker, Antje Otto).

Bauriedl, S. (2016): UN-Klimagipfel in Paris 2015: Post-politische Geschlechtergerechtigkeit. In: Femina Politica 15(1): 132-136.

Bauriedl, S. (2016): Dezentrale Energiewende zwischen kooperativer und hierarchischer Steuerung. In: Geographische Zeitschrift 104(2): 72-91.

Bauriedl, S. (2015): Klimapolitik: Fortsetzung globaler und sozialer Ungleichheiten. In: Prokla 181: 629-636.

Bauriedl, S. (2015): Eurozentrische Weltbürgerbewegung. Zum WBGU-Sondergutachten Klimaschutz als Weltbürgerbewegung. In: GAIA 24(1): 13-16.

Bauriedl, S. (2014): Geschlechter im Klimawandel: Soziale Differenzierung als Kompetenz sozialwissenschaftlicher Klimaanpassungsforschung. In: GAIA 23(1): 8-10.

Bauriedl, S., Wichterich, C. (2014): Ökonomisierung von Natur, Raum, Körper. Feministische Perspektiven auf sozialökologische Transformationen. Rosa-Luxemburg-Stiftung: Berlin. Reihe Analysen. Abrufbar: www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Analysen/Analysen_Oekonomisierung.pdf

Bauriedl, S., Schurr, C. (2014): Zusammenprall der Identitäten. Soziale und kulturelle Differenz in Städten aus Sicht der feministischen Forschung. In: Oßenbrügge, J., Vogelpohl, A. (Hg.): Theorien in der Raum- und Stadtforschung. Münster: Westfälisches Dampfboot. S. 136-154.

Bauriedl, S. (2014): Klimapolitik. In: Belina, B. / Naumann, M. / Strüver, S. (Hg.): Handbuch Kritische Stadtgeographie. Münster: Westfälisches Dampfboot. S. 168-174.

Bauriedl, S., Baasch, S., Görg, C. (2014): Anpassung im Interessenkonflikt: Klimawandel-Governance als Aushandlungsprozess vielfältiger Akteure. In: Knieling, J., Roßnagel, A. (Hg.): Governance der Klimaanpassung in Regionen. München: Oekom-Verlag. S. 29-46.

Bauriedl, S., Baasch, S., Görg, C. (2013): Klimawandel-Governance. Anpassung politischer Strukturen an Herausforderungen des regionalen Klimawandels. In: Roßnagel, A. (Hg.): Regionale Klimaanpassung. Herausforderungen - Lösungen - Hemmnisse – Umsetzungen am Beispiel Nordhessens. Kassel: Kassel University Press. S. 525-568.

Bauriedl, S. (2013): Androzentrische Leerstellen der Stadtforschung. Geschlechtliche Arbeitsteilung, heteronormative Geschlechterkonstruktion und deren sozialräumliche Organisation. Kommentar zu Hartmut Häußermann & Walter Siebel: Thesen zur Soziologie der Stadt. 1978. In: sub\urban – Zeitschrift für kritische Stadtforschung 1. S. 119-123.

Knierim, A., Bauriedl, S., Foos, E., Hutter, G. (2013): Zur Rolle der Forschenden beim Praktizieren von Partizipation. In: Knierim, A, Baasch, S., Gottschick, M. (Hg.): Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte, Umsetzungen. München: Oekom-Verlag. S. 259-265.

Bauriedl, S. (2013): Geschlechterperspektiven auf Klimawandel und Klimapolitik. In: Hofmeister, S., Katz, C., Mölders, T. (Hg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Leverkusen-Opladen. S. 235-244.

Bauriedl, S. (2013): Deutungsvielfalt von Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeit in der Raumplanung. In: Hofmeister, S., Katz, C., Mölders, T. (Hg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Leverkusen-Opladen. S. 209-212.

Baasch, S., Bauriedl, S., Hafner, S., Weidlich, S. (2012): Klimaanpassung auf kommunaler Ebene: Herausforderungen einer regionalen Klimawandel-Governance. In: Raumforschung und Raumordnung 70(3), S. 191-201.

Bauriedl, S., Strüver, A. (2011): Strategic Staging of Urbanity: Urban Images in Films and Film Images in City Marketing. In: Sahr, W., Schmid, H., Urry, J. (eds.): Cities and Fascination: Beyond the surplus of meaning. Ashgate, S. 169-188.

Bauriedl, S., Schier, M., Strüver, A. (2010): Räume sind nicht geschlechtsneutral: Perspektiven der geographischen Geschlechterforschung. In: Dies. (Hg.): Geschlechterverhältnisse, Raumstrukturen, Ortsbeziehungen: Erkundungen von Vielfalt und Differenz im spatial turn. Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot. S. 10-25.

Bauriedl, S., Schier, M., Strüver, A. (Hg.) (2010): Geschlechterverhältnisse, Raumstrukturen, Ortsbeziehungen: Erkundungen von Vielfalt und Differenz im spatial turn. Münster: Westfälisches Dampfboot. Reihe Forum Frauen- und Geschlechterforschung 27.

Bauriedl, S. (2009): Sozialwissenschaften und Klimaanpassung. In: RaumPlanung 144/145, S. 172-174.

Bauriedl, S., Baasch, S., Winkler, M. (2008): Die klimagerechte europäische Stadt? Siedlungsstrukturen, städtischer Lebensstandard und Klimaveränderungen. In: RaumPlanung 137, S. 67-71.

Bauriedl, S., Schindler, D., Winkler, M. (Hg.) (2008): Stadtzukünfte denken. Nachhaltigkeit in europäischen Stadtregionen. München: Oekom-Verlag. Reihe: Ergebnisse Sozial-ökologischer Forschung 11.

Bauriedl, S. (2008): Die „Nachhaltige Stadt“. Ein patch work unterschiedlicher Nachhaltigkeitsdimensionen. In: Bauriedl, S., Schindler, D., Winkler, M. (Hg.): Stadtzukünfte denken. Nachhaltigkeit in europäischen Stadtregionen. München, S. 16-42 (blind begutachtet im Auftrag des BMBF).

Bauriedl, S., Schindler, D., Winkler, M. (2008): Erfahrungen auf dem Weg zu nachhaltig entwickelten Stadtregionen. In: dies. (Hg.): Stadtzukünfte denken. Nachhaltigkeit in europäischen Stadtregionen. München, S. 156-174.

Bauriedl, S. (2007): Spielräume Nachhaltiger Entwicklung: Die Macht stadtentwicklungs-politischer Diskurse. München: Oekom-Verlag. Reihe: Hochschulschriften zur Nachhaltigkeit 27.

Bauriedl, S. (2007): Räume lesen lernen: Methodeneinsatz für eine Diskursanalyse räumlicher Differenzierung. In: Forum Qualitative Sozialforschung 8(2), Online-Zeitschrift: www.qualitative-research.net/fqs/fqs.htm.

Bauriedl, S., Büchler, B., Strüver, A., Malecek, S., Massey, D., von Streit, A. (2006): A Kind of Queer Geography: The Doreen Massey Reading Weekends. In: Gender, Place and Culture 13(2), pp. 173-186.

Bauriedl, S., Wissen, M. (2002): Nachhaltigkeit als Konfliktterrain. Post-fordistische Transformation und Repräsentationen von Natur in der Metropolregion Hamburg. In: Geographische Revue 4(2), S. 34-55.

Bauriedl, S., Wissen, M. (2002): Post-Fordist Transfomation, the Sustainability Concept and Society-Nature-Relations. A case study of the Hamburg region. In: Journal of Environmental Policy and Planning 4, pp. 107-121.

Bauriedl, S., Fleischmann, K., Strüver, A., Wucherpfennig, C. (2000): Verkörperte Räume – Verräumte Körper. In: Geographica Helvetica 55(2), S. 130-138.

 

Sonstige Medien

Radiointerview in Ö1 u.a. mit Sybille Bauriedl für die Sendung „Grün ist nur der Rasen. Können Sportgroßveranstaltungen nachhaltig sein?“, 28.09.2017

„Globale Klimagerechtigkeit in Zeiten Grüner Ökonomie“, Klima-Broschüre 2017, herausgegeben von Anti-Kohle Bewegung

„Klimacamp Rheinland 2016: brown grabbing und green grabbing als Zeichen verfehlter Klimapolitik“. 31.08.2016. klimadebatte.wordpress.com

„Klimawandelleugner kämpfen für Kohle“. 08.03.2016. klimadebatte.wordpress.com.

„Paris Agreement: Globale Umweltzerstörung beim Namen nennen“. 22.12.2015. klimadebatte.wordpress.com

Fernsehinterview zur Olympiabewerbung Hamburg, NDR, 25.11.2015

Radiointerview mit Sybille Bauriedl zur Klimadebatte im Kontext des Klimagipfels auf SWR2 Kulturgespräch am 8.12.2015. www.swr.de/swr2/kultur-info/woerterbuch-zur-klimadebatte/-/id=9597116/did=16607868/nid=9597116/1n5xyys/index.html

Radiointerview mit Sybille Bauriedl zu Schlüsselbegriffen der Klimadebatte auf Bayern 2 Radio in der Sendung vom 27.11.2015 "Sozusagen! Bemerkungen zur deutschen Sprache" (9min) http://cdn-storage.br.de/iLCpbHJGNL9zu6i6NL97bmWH_-bP/_AiS/5ygP_-4y/151127_1520_Sozusagen_Etwas-fuer-die-Klimakanzlerin.mp3

„Vokabular einer systemkonservierenden Klimapolitik“. 30.11.2015. klimadiplomatie.de/debatte/302-vokabular-einer-systemkonservierenden-klimapolitik

Interview mit Sybille Bauriedl über die aktuelle Klimapolitik und die Macht der Worte: „Vokabular des Stillstands.“ Robin Wood Magazin 125, November 2015. www.robinwood.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/Magazin/2015-4/127-22-25-titel-klima-persp.pdf

„Positionspapier Hamburger WissenschaftlerInnen zur Bewerbung um Olympische und Paralympische Sommerspiele 2024“. 10.09.2015.www.olympiakritik-aus-der-wissenschaft.de

Seit 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit,
BMBF- Forschungsprojekt: Klimaresiliente Stadt-Umland Kooperation. Innovationen regionaler Biomasseproduktion, Kreislaufwirtschaft und Governance

2017
Aigner-Rollet-Gastprofessur für Geographie und Geschlechterforschung, Karl-Franzens-Universität Graz, Institut für Geographie und Raumforschung

2015 – 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geographischen Institut der Universität Bonn, Arbeitsgruppe Geographische Entwicklungsforschung

2016
Gastprofessur an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Institut für Soziale Ökologie, Wien

2013 – 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Academy of Advanced African Studies der Universität Bayreuth

2012
Visiting lecturer an der Open University, Milton Keynes, Department of Geography

2008 – 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet politikwissenschaftliche Umweltforschung der Universität Kassel, Koordination und Bearbeitung des Teilprojekts „Partizipation, Akzeptanz und regionale Governance“ im BMBF-geförderten Verbundprojekt KLIMZUG-Nordhessen

2008
Wissenschaftliche Assistentin am Department für sozialwissenschaftliche Geographie der Ludwig-Maximilians-Universität München

2007
Dissertationspreis des Vereins für Kommunalwissenschaften (Difu)

2002 – 2007
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie der Universität Hamburg und Koordinatorin der BMBF-Nachwuchsgruppe „Nachhaltige Entwicklung zwischen Durchsatz und Symbolik. Leitbilder ökonomischer Konstruktion der ökologischen Wirklichkeit in europäischen Regionen“

2005
Promotion zur Dr. rer. nat. am Fachbereich Geowissenschaften der Universität Hamburg, mit der Dissertation „Spielräume nachhaltiger Entwicklung. Eine Diskursanalyse Hamburger Stadtentwicklungspolitik“

2000 – 2001
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie der Universität Hamburg im Forschungsprojekt „Grenzen der Diskurse über Leitbilder und Indikatoren nachhaltiger Stadtentwicklung. Das Beispiel der Metropolregion Hamburg“

1999 – 2000
Institut für Geographie der Universität Hamburg, Durchführung des Projekts „Wissenschaftliche Begleitung des Agenda 21-Prozesses im Stadtteil Hamburg-Niendorf“

1999
Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik, Antragsbearbeitung für das 5. EU Rahmenprogramm „Post-Discourses and Sustainable Development“

1999
Mitarbeiterin bei GEWOS, Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung GmbH, Hamburg

1998
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeographie der Ruhr-Universität Bochum im Projekt “Qualität der Lehre”

Kontakt

Universität Bremen
Forschungszentrum Nachhaltigkeit
Seminar- und Forschungsverfügungsgebäude (SFG)
Enrique-Schmidt-Straße 7
28359 Bremen

Postadresse:
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Tel. +49 (0) 421 / 218-61800
Fax +49 (0) 421 / 218-9861800

E-Mail:
bauriedlprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de