Zum Inhalt springen

Prof. Dr. Stefan Gößling-Reisemann

Trauer um Stefan Gößling-Reisemann

Wir trauern um unseren langjährigen Kollegen Stefan Gößling-Reisemann, der seit 2003 Mitglied des artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit war. Nach seinem Studium an den Universitäten Düsseldorf, Washington (Seattle, USA) und Hamburg sowie seiner Promotion an der Universität Hamburg, wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Universität Bremen. Seit dieser Zeit befasste er sich als Assistenzprofessor im Fachbereich Produktionstechnik und als Mitglied des artec u.a. mit Fragen einer nachhaltigen Gestaltung von Energie- und Stoffstromsystemen. Einen Ruf an das Royal Institute of Technology in Stockholm  lehnte er ab, um 2014 die im Rahmen der Exzellenzinitiative geförderte Professur  für Resiliente Energiesysteme an der Universität Bremen im Fachbereich Produktionstechnik und dem artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit zu übernehmen.

Kern von Stefans Forschungstätigkeit war es, Lösungen zu finden die sowohl technisch und ökonomisch als auch unter sozialen Gesichtspunkten ein resilientes, nachhaltiges Energiesystem ermöglichen. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat er sich mit einer Bandbreite von Themen  wie Resilienz und Vulnerabilität von Energiesystemen, regionale Klimaanpassung und klimafreundliche und klimaangepasste Energieerzeugung, Thermodynamik und Ressourcenverbrauch, Erweiterung der Ökobilanzmethodik, Stoffstrommodellierung, Ressourceneffizienz sowie Bewertung von Recyclingverfahren beschäftigt. Er leitete zahlreiche Drittmittelprojekte und bereicherte damit nicht nur die Forschung am Forschungszentrum artec, sondern auch die der Universität Bremen im Allgemeinen mit seinem Schwerpunkt der Energieforschung. Für seine Arbeit erhielt er bundesweite Anerkennung.

Stefan starb völlig unerwartet im Juli 2018. Mit seinem Tod verlieren wir eine beeindruckende Persönlichkeit, einen exzellenten Forscher sowie einen aufmerksamen, zugewandten und fairen Kollegen.

Forschungsprojekte

Nagut: Nachhaltig gut Arbeiten
Projektseite

Sozial-ökologische Systemanalyse der Auswirkungen von Ozeanversauerung und akteursbasierte integrierte Bewertung von Anpassungsstrategien (BIOACID AP 3.7)
Projektseite

Koenigstein, S., Ruth, M., & Gößling-Reisemann, S. (2016). Stakeholder-Informed Ecosystem Modeling of Ocean Warming and Acidification Impacts in the Barents Sea Region. Frontiers in Marine Science 3, 93. doi:10.3389/fmars.2016.00093 (open access)

Koenigstein, S., Mark, F. C., Gößling-Reisemann, S., Reuter, H., & Poertner, H.-O. (2016). Modelling climate change impacts on marine fish populations: process-based integration of ocean warming, acidification and other environmental drivers. Fish and Fisheries. doi: 10.1111/faf.12155 [verfügbar auf Anfrage beim Autor]

Gößling-Reisemann, S., de Meer, H., & Kröger, W. (2015/2016). Resilience of Energy Systems. Special Issue of Energieges. Basel: MDPI 

Ruth, M., Özgun, O., Wachsmuth, J., Gößling-Reisemann, S. (2015). Dynamics of Energy
Transitions under Climate Change in Northwest Germany. Ecological Economics 111,
29-47.

Akamp, M., Born, M., Blöthe, T., Fichter, K., Garrelts, H., Greksch, K., Gößling-Reisemann, S.,....., & Wittig, S. (2014). Nordwest2050 – Mit der Roadmap of Change zu einer klimaangepassten und resilienten Metropole Bremen-Oldenburg im Nordwesten. In H. Biebeler, H. Bardt, E. Chrischilles, M. Mahammadzadeh & J. Striebeck (Eds.), Wege zur Anpassung an den Klimawandel. Regionale Netzwerke, Strategien und Maßnahmen (pp. 123-146). Köln: Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH.

Gleich, A. v., & Gößling-Reisemann, S. (2014). Natur als Vorbild. Ökologisches Wirtschaften
29
(3), 16-17.

Isenmann, R., & Gößling-Reisemann, S. (2014). Industrial Ecology. Ökologisches Wirtschaften
29
(3), 14-15.

Zimmermann, T., & Gößling-Reisemann, S. (2014). Recycling Potentials of Critical Metals-
Analyzing Secondary Flows from Selected Applications. Resources 3(1), 291-318.

Zimmermann, T. & Gößling-Reisemann, S. (2013). Critical materials and dissipative losses:  a screening study. The Science of the Total Environment, 461(2013), 774-780.

Zimmermann, T., Rehberger, M., & Gößling-Reisemann, S. (2013). Material Flows Resulting from Large Scale Deployment of Wind Energy in Germany. Resources, 2(3), 303-334. Verfügbar über Resources Homepage.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. von, Stührmann, S., & Wachsmuth, J. (2013). Climate change and structural vulnerability of a metropolitan energy supply system – the case of Bremen-Oldenburg in Northwest Germany. Journal of Industrial Ecology, 17(6), 846-858.

Wachsmuth, J., Blohm A., Gößling-Reisemann, S., Eickemeier, T.,  Ruth, M., Gasper, R., & Stührmann, S. (2013). How will renewable power generation be affected by climate change? – The case of a metropolitan region in Northwest Germany. Energy. The International Journal, 58(2013), 192-201.

Gößling-Reisemann, S., Stührmann, S., Wachsmuth, J., & von Gleich, A. (2013). Vulnerabilität und Resilienz von Energiesystemen. In F. Ekardt, B. Hennig, J. Radtke (Eds.), Die deutsche "Energiewende" nach Fukushima. Der wissenschaftliche Diskurs zwischen Atomausstieg und Wachstumsdebatte (pp. 367-396). Marburg: Metropolis-Verlag.

Gößling Reisemann, S. (2013). Thermodynamics and resource consumption - The case of copper. In K.-M. Lee, & J. Kauffman (Eds.), Handbook of Sustainable Engineering (pp. 1263-1285). Springer Reference. Berlin: Springer.

Gößling-Reiseman, S., Wachsmuth, J., & Stührmann, S. (2013) Generalized system services and structural vulnerability assessment as the foundation to systematically address climate change impacts. In PIK (Ed.), Impacts World 2013 Conference Proceedings (pp. 413-424). Potsdam: Potsdam Institute for Climate Impact Research.

Gößling-Reisemann, S., Bardt, H., Biebeler, H., Dördelmann, O., Herrmann, A., Stührmann,
S., & Wachsmuth, J. (2012). Klimawandel: Regionale Verwundbarkeit der Energieversorgung
in Deutschland, Energiewirtschaftliche Tagesfragen 4/2012.

Gößling-Reisemann, S., Biebeler, H., Freese, D., Dördelmann, O., Hesselbach, J., Dengler,
C., & Wachsmuth J. (2012). Klimaanpassungsoptionen in der Energieversorgung,
Energiewirtschaftliche Tagesfragen 6/2012.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. v. (2012). Verbindungen zwischen Industrial Ecology und Systems of Provision. In M. v. Hauff,  R. Isenmann, G. Müller-Christ (Eds.), Industrial Ecology Mangement – Nachhaltige Entwicklung durch Unternehmensverbünde. Wiesbaden: Springer Gabler.

Wachsmuth, J., von Gleich, A., Gößling-Reisemann, S., Lutz-Kunisch, B., Stührmann, S. (2012). Sektorale Vulnerabilität: Energiewirtschaft. In B. Schuchardt, & S. Wittig (Eds.), Vulnerabilität der Metropolregion Bremen-Oldenburg gegenüber dem Klimawandel (pp. 93–110), nordwest2050-Berichte 2, Bremen/Oldenburg.

Gößling-Reisemann, S. (2012). Entropie und Nachhaltigkeit - Berührungspunkte und Abgrenzungen. In T. Jakl, & M. Sietzs (Eds.), Nachhaltigkeit fassbar machen. Entropiezunahme als Maß für Nachhaltigkeit (pp. 75-86). Favorita Papers 1/2012. Wien: Diplomatic Academy of Vienna.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. v. (2012). Verbindungen zwischen Industrial Ecology und Systems of Provision. In M. v. Hauff, R. Isenmann, G. Müller-Christ (Eds.), Industrial Ecology Mangement – Nachhaltige Entwicklung durch Unternehmensverbünde. Wiesbaden: Springer Gabler.

Gößling-Reisemann, S., Stührmann, S., Wachsmuth, J., Gleich, A. v., Gabriel, J., Meyer, S. (2012). Klimawandel und Vulnerabilität der Energieversorgungssysteme im Nordwesten Deutschlands. In M. Decker, A. Grunwald, & M. Knapp (Eds.), Der Systemblick auf Innovation – Technikfolgenabschätzung und Technikgestaltung, Gesellschaft – Technik – Umwelt, Neue Folge 16 (pp. 337-349). Berlin: edition sigma.

Stührmann, S., Gleich, A. von, Brand, U., & Gößling-Reisemann, S. (2012). Mit dem Leitkonzept Resilienz auf dem Weg zu resilienteren Energieinfrastrukturen. In M. Decker, A. Grundwald, & M. Knapp (Eds.), Der Systemblick auf Innovationen - Technikfolgenabschätzung in der Technikgestaltung (pp. 181–192). Berlin: edition sigma.

Rehberger, M., Zimmermann, T., Gößling-Reisemann, S., & Pehlken, A. (2012). The potential of generating secondary material flows from wind energy converters. In MFA ConAccount Section Converence, Darmstadt, 26-28. September 2012.

Ruth ,M., Blohm, A., Gasper, R., Karlstetter, N., Wachsmuth, J., Beermann, M.,...Akamp, M. (2012). Dynamic modeling of regional climate adaptation needs and options. Annual meeting of the Western Regional Science Association. Kauai, Hawaii, 8--11. Februar 2012.

Wachsmuth, J., Blohm, A., Gößling-Reisemann, S., Eickemeier, T., Gasper, R., Ruth, M., & Stührmann, S. (2012). How will renewable power generation be affected by climate change? – The case of a metropolitan region in Northwest Germany. Proceedings of the ECOS 2012 – The 25th International Conference on Efficiency, Cost, Optimization, Simulation and Environmental Impact of Energy Systems. June 26-29, Perugia, Ital. Submitted for publication in a Special Issue of Energy (pp. 71-87). Volume VIII. Firenze: University Press.

Wachsmuth, J., Giese, B., Gößling-Reisemann, S., & Wigger, H. (2012). Die (In-) Stabilität
der kleinen Störungen – Kritische Entwicklungen komplexer Systeme. Impulse aus
der Forschung, Nr. 1/2012
, Bremen.

Zimmermann, T. & Gößling-Reisemann, S. (2012). Influence of Site Specific Parameters on Environmental Performance of Wind Energy Converters. Energy Procedia, 20, 402–413. doi:10.1016/j.egypro.2012.03.039.

Zimmermann, T. & Gößling-Reisemann, S. (2012, September). Dissipative losses of critical metals: A quantification and classification approach. MFA ConAccount Section Conference, Darmstadt, Germany, 26.-28. September 2012.

Gößling-Reisemann, S. (2011). Entropy Production and Resource Consumption in Life Cycle Assessments. In B.Bakshi, T. Gutowski, & D. Sekulic (Eds.), Thermodynamics and the Destruction of Resources. New York: Cambridge University Press.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. von, Knobloch, V., & Cebullaer, B. (2011). Bewertungsmaßstäbe für metallische Stoffströme: von Kritikalität bis Entropie. In F. Beckenbach (Ed.), Methoden der Stoffstromanalyse. Konzepte, agentenbasierte Modellierung und Ökobilanz (Stoffstromanalysen, 1). Marburg: metropolis.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. von, & Stührmann, S.  (2010). Gemeinsames Systemverständnis. Systemtheoretische Grundlagen für Klimaanpassungsprozesse. In K. Fichter, A. von Gleich, R. Pfriem, & B. Siebenhüner (Eds.), Theoretische Grundlagen für Klimaanpassungsstrategien, (nordwest2050-Berichte, 1), (pp. 50-69). Bremen/Oldenburg.

Gleich, A. von, Gößling-Reisemann, S., Stührmann, S., Lutz-Kunisch, P., & Woizeschke, B.  (2010). Resilienz als Leitkonzept – Vulnerabilität als analytische Kategorie. In K.Fichter, A. von Gleich, R. Pfriem, & B.Siebenhüner (Eds.), Theoretische Grundlagen für Klimaanpassungsstrategien, (nordwest2050-Berichte, 1) (pp. 13-49). Bremen/Oldenburg.

Gleich, A. von, Brand, U., Stührmann, S., Gößling-Reisemann, S., & Lutz-Kunisch, B. (2010). Leitkonzepte und Gestaltungsleitbilder – Die soziale und kulturelle Dimension der Technik- und Systementwicklung. In  K. Fichter, A .von Gleich, R. Pfriem, & B. Siebenhüner (Eds.), Theoretische Grundlagen für Klimaanpassungsstrategien, (nordwest2050-Berichte, 1) (pp. 140-153). Bremen/Oldenburg.Gleich,

A. von, Brand, U., Stührmann, S., Gößling-Reisemann, S., & Lutz-Kunisch, B. (2010). Leitorientierte Technologie- und Systemgestaltung. In  K. Fichter, A .von Gleich, R. Pfriem, & B. Siebenhüner (Eds.), Theoretische Grundlagen für Klimaanpassungsstrategien, (nordwest2050-Berichte, 1) (pp. 130-139). Bremen/Oldenburg.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. von, Brand, U., Stührmann,S., Gabriel, J., & Meyer, S.  (2010). Adaptation to climate change: vulnerability assessment of the energy sector in Germany’s Northwest. In B. Siebenhüner (Ed.), ISEE 2010 - Advancing Sustainability in a Time of Crisis. Proceedings, Oldenburg.

Gleich, A. von, Stührmann, S., Brand, U., & Gößling-Reisemann, S. (2010). Directed innovation towards climate adaptation – Resilience as guiding orientation in energy supply of Germany’s Northwest . In B. Siebenhüner (Ed.), ISEE 2010 - Advancing Sustainability in a Time of Crisis. Proceedings, Oldenburg.

Gößling-Reisemann, S. (2009). Response to John Manoochehri (Comment on „What Is Resource Consumption and How Can It Be Measured?“). Journal of Industrial Ecology 13, 639-642.

Gößling-Reisemann, S., & Gleich, A. von (2009). Verbindungen zwischen Industrial Ecology und Systems of Provision. In I. Weller (Ed.), Systems of Provision & Industrial Ecology: Neue Perspektiven für die Forschung zu nachhaltigem Konsum. artec-paper, 162, 73-90.  Bremen: artec | Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen.

Gößling-Reisemann, S., Knak, M., & Schulz, B.  (2009). Lifetimes and copper content of selected obsolete electric and electronic products. In: L. M. Hilty, X. Edelmann, & A. Ruf (Eds.), Resource Management and Technology for Material and Energy Efficiency. R09 Twin World Congress, Davos, 2009, Proceedings, Dübendorf.

Gößling-Reisemann, S. (2008). What Is Resource Consumption and How Can It Be Measured? Theoretical consideration. Journal of Industrial Ecology 12, 10-25.

Gößling-Reisemann, S. (2008). What Is Resource Consumption and How Can It Be Measured? Application of Entropy Analysis to Copper Production. Journal of Industrial Ecology 12, 570-582.

Gleich, A. von, Gößling-Reisemann, S. (Eds.) (2008). Industrial Ecology. Erfolgreiche Wege zu nachhaltigen industriellen Systemen. Wiesbaden: Teubner.

Gößling-Reisemann, S. (2008). Entropy analysis of metal production and recycling. Management of environmental quality 19, 487-492.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. von (2008). Industrial Ecology – Einleitung. In A. von Gleich,  & S. Gößling-Reisemann (Eds.), Industrial Ecology. Erfolgreiche Wege zu nachhaltigen industriellen Systemen (pp. 9-18). Wiesbaden: Vieweg+Teubner.

Gößling-Reisemann, S. (2008). Pfadwechsel - schwierig aber notwendig. In A. von Gleich,  & S. Gößling-Reisemann (Eds.), Industrial Ecology. Erfolgreiche Wege zu nachhaltigen industriellen Systemen (pp. 154-161). Wiesbaden: Vieweg+Teubner.

Gößling-Reisemann, S. (2008): Von der Verschränktheit der Nachhaltigkeitsdimensionen. In A. von Gleich,  & S. Gößling-Reisemann (Eds.), Industrial Ecology. Erfolgreiche Wege zu nachhaltigen industriellen Systemen (pp. 264-270). Wiesbaden: Vieweg+Teubner.

Gößling-Reisemann, S., & Gleich, A. von (2008). Ressourcen, Kreislaufwirtschaft und Entropie am Beispiel der Metalle. In G. Hösel, B. Bilitewski, W. Schenkel, & H. Schnurer (Eds.), Müllhandbuch, Berlin (pp. 1-27). Erich Schmidt Verlag.

Gößling-Reisemann, S., & Buschmann, U. (2008). Methodische Fragen zum Product Carbon Footprinting. Positionspapier zur Methodikdiskussion im PCF Pilotprojekt von Universität Bremen und Frosta AG, Bremen.

Gößling-Reisemann, S., & Gleich, A. von, (2007). Training Engineers for Sustainability at the University of Bremen. The international journal of engineering education 23, 301-308.

Gößling-Reisemann, S. (2007). Combining LCA with Thermodynamics. In J. M. Gómez, M. Müller, M. Sonnenschein, C. Rautenstrauch, & H. Welsch (Eds.), ITEE 2007. Third International ICSC Symposium on Information Technologies in Environmental Engineering, (Environmental Engineering) (pp. 387-396). Berlin: Springer.

Gößling-Reisemann, S. (2007). Entropy analysis of metal production and recycling. In N.  H. Afgan, Ž. Bogdan, N. Duid, & Z. Guzovid (Eds.), 4th Dubrovnik Conference on Sustainable Development of Energy, Water and Environment Systems (SDEWES, Proceedings). 4-8 June 2007, Dubrovnik, Zagreb.

Gößling-Reisemann, S. (2007). Thermodynamic costs and benefits of recycling. In Eco-X 2007 conference proceedings, Wien, May 9-11 2007.

Gößling-Reisemann, S. (2007). Thermodynamics and resource consumption - the case of copper production and recycling. In L. M. Hilty, X. Edelmann, A. Ruf  (Eds.), Recovery of Materials and Energy for Resource Efficiency. R07 World Congress Davos 2007, Proceedings, Dübendorf.

Gößling-Reisemann, S., Tikana, L., Sievers, H., & Klassert, A. (2007). Life cycle methodology for copper - Allocation and recycling approaches. In Metallurgical Society of CIM and TMS (Eds.), Conference of Metallurgists COM Toronto 2007, Hosting Cu2007 the 6th International Copper/Cobre Conference; August 25-30, 2007, Proceedings, Toronto.

Gößling-Reisemann, S., Gleich, A. von, Ruth, M., Fischer, R., & Stockmar, D. (2007). Kupferzyklen Deutschland - Eine Studie zu Lebenszyklusdaten für Kupferprodukte in Deutschland, mit Fokus auf Datenqualität, Allokationsverfahren und Recyclingflüssen. Projektbericht im Rahmen des Forschungsvorhabens FKZ 01 RN 0401 im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Bremen.

Gleich, A. von, Ayres, R. U., Gößling-Reisemann, S. (Eds.) (2006). Sustainable Metals Management. Securing our Future - Steps towards a Closed Loop Economy (Eco-efficiency in industry and science, 19). Dordrecht: Kluwer.

Gößling-Reisemann, S. (2006). Entropy as a measure for resource consumption - Application to primary and secondary copper production. In A. von Gleich, R. U. Ayres, S. Gößling-Reisemann (Eds.), Sustainable Metals Management. Securing our Future - Steps towards a Closed Loop Economy (Eco-efficiency in industry and science, 19) (pp. 195-236). Dordrecht: Springer.

Brahmer-Lohss, M., Dräger, H.-J., Gleich, A. von, Gößling-Reisemann, S., Gottschick, M.,  Grossmann, D., Horn, H., Jepsen, D., Kracht, S., Lohse, J., Lorenzen, S., & Sander, K. (2002). Nachhaltige Metallwirtschaft Hamburg: Erkenntnisse - Erfahrungen - praktische Erfolge. Projektbericht im Rahmen des Forschungsvorhabens im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Bremen.

Gößling, S. (2001). Entropy production as a measure for resource use. Method development and application to metallurgical processes, Dissertation, Universität Hamburg.

Gößling-Reisemann, Stefan, Perspektiven der Energieversorgung, 6-teilige Vortragsreihe an der WHU - Otto Beisheim School of Management, Vallendar 2011.

Gößling-Reisemann, Stefan, Physik im Alltag, 6-teilige Vortragsreihe an der WHU - Otto Beisheim School of Management, Vallendar 2011.

Gößling-Reisemann, Stefan, Klimawandel und Vulnerabilität der Energieversorgungssysteme im Nordwesten Deutschlands – Systematische Analyse unter Unsicherheit, NTA 4 - Vierte Konferenz des „Netzwerks TA“, Netzwerk TA, Berlin 2010.

Gößling-Reisemann, Stefan, Adaptation to climate change: vulnerability assessment of the energy sector in Germany’s Northwest, ISEE 2010 - Advancing Sustainability in a Time of Crisis, ISEE, Oldenburg 2010.

Gößling-Reisemann, Stefan, 2009: CO2 Fußabdruck: Ökobilanz light als Grundlage für ein neues Verhältnis von Konsumenten, Produzenten und Händlern? (artec Kolloquium: Transformation globaler Märkte durch fairen Handel - Konsumenten als Schlüsselakteure?), artec | Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Bremen.

Gößling-Reisemann, Stefan/Arnim von Gleich, 2009: Industrial Ecology and Systems of Provision. Approaching Sustainable Consumption from two Different Angles, ISIE Conference 21.-24.6.2009, International Society for Industrial Ecology, Lissabon.

Gößling-Reisemann, Stefan, 2008: Resource consumption in LCA: a thermodynamic approach. In: Life Cycle Assessment VIII. Calculating Consequences Beyond the Box, 30.09.-02.10.2008, Seattle, American Center for Life Cycle Assessment.

Gößling-Reisemann, Stefan/Rafael Lipinski, 2008: How frozen food warms the planet - Results from a CO2 footprint project. In: Life Cycle Assessment VIII. Calculating Consequences Beyond the Box, 30.09.-02.10.2008, Seattle, American Center for Life Cycle Assessment.

Lipinski, Rafael/Urte Brand/Urban Buschmann/Stefan Gößling-Reisemann, 2008: Case Studies Frosta AG (PCF Pilotproject), PCF Pilotprojekt Deutschland, Berlin.

Gößling-Reisemann, Stefan, 2007: Kupferzyklen Deutschland. Vortrag beim Arbeitskreis Metalle des Netzwerk Lebenszyklusdaten, Netzwerk Lebenszyklusdaten, Jülich.

Gößling-Reisemann, Stefan/Ronald Fischer/Matthias Ruth/Dennis Stockmar/Arnim von Gleich, 2007: Copper cycles in Germany - Stocks, flows, dissipative losses and the role of recycling. In: ISIE Conference 2007, Toronto, 17.-20. Juni.

Gößling-Reisemann, Stefan, 2005: Adding Entropy Generation as a Measure for Resource Consumption to LCA - Thermodynamic Background and Software Implementation. In: ISIE Conference 2005, Stockholm, 12.-15. Juni 2005.

seit 2014
Professor für Resiliente Energiesysteme an der Universität Bremen, Fachbereich Produktionstechnik und artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit

2003 bis 2014
Assistenzprofessor an der Universität Bremen, Fachbereich Produktionstechnik

2001 – 2002
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg (Prof. Spitzer, Physik)

2001 – 2002
Lehrassistenz an der Universität Hamburg (Physiklabor)

2001
Doktorarbeit im Fach Physik an der Universität Hamburg (magna cum laude)

1997
Diplom im Fach Physik an der Universität Hamburg

1994
Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität in Washington (Prof. Baker, Teilchenphysik)

1990 – 1997
Studium der Physik an der Universität Düsseldorf, der Universität in Washington (Seattle, USA) sowie der Universität Hamburg

Forschung

  • 2002 bis heute: Industrielle Ökologie und deren Verfahren, insbesondere Ökobilanz (LCA); Modellbildung komplexer Produktionssysteme; Einbindung von Entropieproduktionsanalysen in die Ökobilanz (LCA)
  • Seit 1997: Thermodynamic measures of consumption, especially applied to resource consumption; entropy production analysis, exergy analysis; thermodynamic criteria for sustainable development; behavior and development of complex systems in nature and society; resource consumption and environmental burdens in metals production
  • 1994 – 1997: Elementary Particle Physics, especially the Sine-Gordon Model

Mitgliedschaften

  • Initiator des deutschen Netzwerkes Industrial Ecology
  • Mitglied der Arbeitsgruppe Risiko und Resilienz im Akademienprojekt Energiesysteme der Zukunft
  • Mitglied in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
  • Mitglied in der International Society for Industrial Ecology (ISIE)
  • Mitglied im Netzwerk Technikfolgenabschätzung (NTA)

Kontakt

Ansprechpartner:
Dr. Torben Stührmann

Universität Bremen
Forschungszentrum Nachhaltigkeit
Seminar- und Forschungsverfügungsgebäude (SFG)
Enrique-Schmidt-Straße 7
28359 Bremen

Postadresse:
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Tel. +49 (0) 421 / 218-64896
Fax +49 (0) 421 / 218-9864896

E-Mail:
t.stuehrmannprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de