Zum Inhalt springen

Auslandsstudium Informatik

Warum ins Ausland?

Neben der Anrechnung der im Ausland erbrachten Leistungen, bietet ein Auslandssemester verschieden Vorteile an. Durch ein Auslandssemester gibt es die Möglichkeit, Fremdsprachen zu lernen, Studentinnen und Studenten auf der internationalen Ebene kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, das studentische Leben in einem anderen Land zu erleben und weitere sowohl fachliche als auch persönliche Kompetenzen zu erwerben. Das ist eine einzigartige Erfahrung, die sowohl für das Studium als auch für den späteren beruflichen Werdegang von Nutzen sein kann. 

Wie läuft der Prozess ins Ausland ab?

Für eine umfassende Vorbereitung sollten 9-12 Monate eingeplant werden: Es ist wichtig, rechtzeitig Informationen einzuholen! Jedes Jahr findet eine Informationsveranstaltung im Herbst statt, wo ausführliche Informationen über ein Auslandssemester übermittelt werden.

  1. Infoveranstaltung zum Auslandstudium besuchen. 
  2. Studienangebot der Partnerhochschulen vergleichen
  3. Drei bevorzugte Hochschulen auswählen und entsprechende Rangreihe erstellen.
  4. Die von der jeweiligen Partnerhochschule geforderten Bewerbungsvoraussetzungen erbringen und die notwendigen Bewerbungsunterlagen zusammenstellen.
  5. Die vollständige Bewerbung spätestens zur festgesetzten Frist einreichen.
    • Antrag online über das Mobility-Online Portal stellen (bis zum 15.02). Antrag besteht in der Regel aus:
      • Motivationsschreiben in deutscher Sprache, maximal 2 Seiten
      • Lebenslauf, in deutscher Sprache
      • aktueller Immatrikulationsbeleg von der Universität Bremen
      • Notenspiegel (z.B. PABO-/ FlexNow-Ausdruck)
  6. Parallel zur Bewerbung die Finanzierung des Auslandsaufenthalts klären (Antrag auf Auslands‐BAFöG, auf Stipendien usw.).
  7. Ergebnis des Auswahlverfahrens abwarten (Nominierung bis Ende März).
  8. Learning Agreement vorbereiten (komplett ausfüllen mit mindestens 18 CP und max 30 CP), unterschreiben und an den  Auslandsbeauftragten schicken.
  9. Den unterschriebenen LA vom Auslandsbeauftragten abholen und ins Mobility-Online hochladen
  10. Falls Bewerbungsformulare von der Partneruni unterschrieben werden sollen, diese bitte frühzeitig ausgefüllt und unterschrieben an den  Auslandsbeauftragten schicken und abholen kommen.
  11. Wichtig ist die Ausreise gut vorzubereiten: VISA‐Angelegenheiten frühzeitig klären, insbesondere USA/Kanada/GUS!
  12. Falls im Ausland andere Kurse belegt werden, als die ursprünglich im LA eingegeben waren, muss aus dem Ausland an den Auslandsbeauftragten (bzw. die Partnerschaftsbeauftragte) ein neuer LA per E-Mail geschickt werden. Dieser wird vom Auslandsbeauftragten unterschrieben zurückgeschickt und muss ins Mobility-Online hochgeldaen werden.
  13. Transkript of Record per Post (Original wieder abholen kommen) oder per E-Mail an den Auslandsbeauftragten (bzw. die Partnerschaftsbeauftragte) zukommen lassen.
  14. Anerkennungsbescheinigung der im Ausland erbrachten Leistungen vom Prüfungsamt abholen, sonst wird sie vom Prüfungsamt per E-Mail an Sie geschickt. Für die Anerkennung brauchen wir circa 2 Wochen (auch hier die Unterlgane bitte frühzeitig zukomen lassen). . 
  15. Anerkennungsbescheinigung ins Mobility-Online hochladen.
  16. Bei Bedarf Erfahrungsbericht ins Mobility-Online hochladen.

Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um den Auslandsplatz! In der Regel braucht es bis zu einem Jahr. Setzen sie sich mit den Verantwortlichen der entsprechenden Partneruniversitäten in Verbindung, wenn es Fragen gibt.

Für das Learning Agreement, schauen Sie sich bitte an, für welche Module Ihre im Ausland gewählten Kurse passen würden. Fragen Sie ggf. beim Prüfungsamt nach, wo es bei Ihnen noch Kurse fehlen.

Unter Liste der Partnerschaftsuniversitäten sind unsere Partner-Unis aufgelistet.

Unter Freie Plätze stehen die verfügbaren Plätze bei den Partner-Unis.

Die Auswahl und Nominierung an der Gasteinrichtung erfolgt durch die Kooperationsbeauftragten (Bis Ende März).

Wichtig: Sie müssen sich an der Uni Bremen zurückmelden!
- Sie können sich vom Semesterticket befreien lassen, durch Beantragung eines Auslandssemesters beim SfS (Es muss dem SfS keine Erasmus Bescheinigung vorgelegt werden, da das SfS vom IO informiert wird)
- Achtung: bitte beantragen Sie auf keinen Fall ein Urlaubssemester, da sonst keine Prüfungsleistungen anerkannt werden können!

Informationen über Fördermöglichkeiten

Es gibt verschiedene Födermöglichkeiten für ein Auslandssemester:

  • ERASMUS+-Programms: Für ein Auslandsstudium im europäischen Raum. Mehr Informationen dazu beim International Office unter Erasmus-Studienaufenthalt
  • PROMOS-Stipendien für Aufenthalte in Nicht-EU-Ländern. Mehr Informationen dazu beim International Office unter PROMOS Programm. 
  • Auslands-BAföG (Besondere Berechnungsgrundlagen)
  • DAAD (www.daad.de)
  • Diverse Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften

Sprachkenntnisse und Sprachtests

Eine Sprachvorbereitung ist sehr wichtig für ein erfolgreiches Auslandsstudium. Hierfür sind folgende sprachliche Voraussetzung notwendig:

  • Kenntnisse der Unterrichtssprache auf dem Niveau B2
  • möglichst Grundkenntnisse der Landessprache

Hier sind einige Sprachinstitute wo bestimmte Sprachtestests (TOEFEL; IELTS, ...) durchgeführt werden können:

Ins Ausland

Wann soll ein Auslandsstudium stattfinden?

  • 4. Semester (Informatik/Wirtschaftsinformatik)
  • 5. Semester (Digitale Medien)
  • 2./3 Semester (Master)
  • Abschlussarbeitsphase (Nach Absprache mit dem Fachbereich und der Partneruniversität wäre es möglich die Arbeit am Bachelor‐Report im Ausland zu beginnen)

Wichtige Fristen

Der Bewerbungszeitraum ist zwischen dem 15. Januar bis zum 15. Februar eines Jahres.

Informationsveranstaltung am 07.12.2018 von 10 - 12 Uhr in SFG 0150

Alle Bewerbungen laufen online über das Mobility-Online Portal

 

Beauftragter

Prof. Dr. Andreas Breiter

Gebäude: TAB 3.91

Durchwahl: 218- 56571

E-Mail: abreiter[at]uni-bremen.de

Sprechzeit: Nach Vereinbarung per E-Mail