Zum Inhalt springen

Ausschreibungen der Zentralen Forschungsförderung ZF

Die ZF bietet Förderungen für alle Karrierestufen in den unten ausgeschriebenen Förderlinien.

Projekte und Reisen

Als kurzfristig wirksame Impulse für Forschungsvorhaben können alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Bremen für begrenzte Vorhaben unkompliziert gesonderte Unterstützungsmittel erhalten.  Auch Promovierende können hier schon eigene Mittel beantragen. Um die internationale Sichtbarkeit der Bremer Forschung zu erhöhen, gibt es eine eigene Förderlinie für Zuschüsse zu Konferenzreisen. Insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler können einen Reisekostenzuschuss beantragen, wenn sie ihre Ergebnisse auf hochrangigen, internationalen Konferenzen präsentieren.

Gästehaus der Universität Bremen

Verbundinitiativen unterstützen und Erfolge wertschätzen

Mit Anschüben für neue Verbundvorhaben fördert die Universität die Antragstellung in koordinierten Programmen und die dazu notwendigen Vorarbeiten. Prämien für Erfolge schließlich werden für Einwerbungen von Drittmitteln in spezifischen Programmen (DFG-Erstantrag, AvH) vergeben.

Demo Retreat mit Teilnehmern des FB 3 und Gästen des Pius-Hospital Oldenburg und der Mahidol University, Thailand

Innovation fördern

Professorinnen und Professoren sowie fortgeschrittenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern haben durch ein Fokusprojekt die Chance, gemeinsam mit Promovierenden neue Forschungsideen umzusetzen und damit auch die Chancen für spätere Drittmitteleinwerbungen zu erhöhen. Ein Förderschwerpunkt sind geisteswissenschaftliche Projekte. Explorationsprojekte bieten für etablierte Professorinnen und Professoren der Universität Bremen die Möglichkeit, mit „Vertrauensgeld“ neue Forschungsgebiete auch ohne umfangreichere eigene Vorarbeiten erkunden zu können. Eine Besonderheit sind dabei die interdisziplinären Explorationsprojekte, die hoch relevante, innovative Kooperationsprojekte zwischen mindestens zwei Fachdisziplinen fördern. Zielgruppe sind sowohl Professorinnen und Professoren als auch erfahrene, promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Studenten der Mahidol University beim Entwickeln eines Simulators für minimal invasive Eingriffe unter Betreuung von Wissenschaftlerinnen

Talente unterstützen

Herausragende Bremer Studierende können mit Brückenstipendien zur Promotion an der Universität gehalten und für eine Promotion gewonnen werden: Für den Übergang zu einer externen Finanzierung stehen gesonderte Stipendien zur Verfügung. Die Universität verfügt mit der Linie Eigene Projekte für Postdocs über ein eigenes Förderprogramm für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Promovierte aus dem In- und Ausland, die spannende Ideen für ein eigenes Forschungsprojekt haben, werden mit einer dreijährige Stelle unterstützt. Zielgruppe sind sowohl junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kurz nach der Promotion als auch erfahrene Postdocs mit dem Ziel der Berufungsfähigkeit.

Ausschreibungen 2019

01 IMPULSE FÜR FORSCHUNGSVORHABEN

… Impulsförderungen in Höhe von jeweils 2.500 EUR bzw. 1.500 EUR für Promovierende, soweit Mittel verfügbar sind. Promovierende  können in der Regel  zu drei Antragsterminen im Jahr Anträge stellen, andere Antragstellerinnen und Antragsteller jederzeit.

mehr

02 KONFERENZREISEN

… Zuschüsse für die aktive Teilnahme an hochrangigen Konferenzen. Anträge sind ganzjährig bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich soweit Mittel verfügbar sind.

mehr

03 BRÜCKENSTIPENDIEN ZUR PROMOTION

… Brückenstipendien zum Übergang in die Promotionsphase für maximal zweimal sechs Monate in Höhe von 1.000 EUR monatlich. Die verfügbaren Brückenstipendien sollen jeweils zu 50 % an Nachwuchswissenschaftlerinnen vergeben werden. Anträge können in der Regel zu zwei Antragsterminen im Jahr gestellt werden.

mehr

04 EIGENE PROJEKTE FÜR POSTDOCS

… Postdoc-Stellen einschließlich Sachmittel von 6.000 EUR pro Jahr für die Dauer von drei Jahren. Die Stellen werden zur Hälfte an Postdocs kurz nach der Promotion und zur Hälfte an erfahrene Postdocs mit dem Ziel der Berufungsfähigkeit vergeben. Jeweils 50 %  der Stellen sollen an Nachwuchswissenschaftlerinnen vergeben werden. Anträge können einmal jährlich zum Antragstermin gestellt werden.

mehr

05 FOKUSPROJEKTE

… Fokusprojekte mit je einer Doktorandenstelle und Sachmitteln von 3.000 EUR pro Jahr pro Projekt für die Dauer von drei Jahren. Es soll mindestens ein geisteswissenschaftliches Projekt im engeren Sinne gefördert werden. Anträge können einmal jährlich zum Antragstermin gestellt werden.

mehr

06A EXPLORATIONSPROJEKTE ZU NEUEN THEMEN

… Projekte à 90.000 EUR jährlich über zwei Jahre für Pioniervorhaben. Anträge können einmal jährlich zum Antragstermin gestellt werden.

mehr

06B INTERDISZIPLINÄRE EXPLORATIONSPROJEKTE

… interdisziplinäre Projekte im Umfang von 100.000 EUR jährlich über zwei Jahre. Anträge können einmal jährlich zum Antragstermin gestellt werden.

mehr

07 ANSCHÜBE FÜR NEUE VERBUNDVORHABEN

… bis zu 40.000 EUR für die Vorbereitung eines Verbundantrages. Anträge sind jederzeit möglich.

mehr

08 PRÄMIEN FÜR ERFOLGE

… Prämien in Höhe von 2.500 EUR (erfolgreiche DFG-Erstanträge), 5.000 EUR (AvH-Stipendiaten) und 7.500 EUR (AvH-Preisträger). Anträge sind jederzeit möglich.

mehr

Die Beschreibungen der einzelnen Förderlinien auf den jeweils folgenden Seiten sind hinsichtlich der damit verfolgten Ziele, der Antragsberechtigung, der zu erfüllenden Anforderungen, der Förderkonditionen und des Verfahrens in vollem Umfang verbindlicher Teil der Ausschreibung.

Downloads

...Antragsleitfäden, Merkblätter, Formatvorlagen für Berichte etc.

mehr

Geschäftsstellen

Natur-/Ingenieurwissenschaften

Corinna Volkmann
Tel. +49 421 218-60321 E-Mail
Gebäude SFG, Raum 3130

Sozial-/Geisteswissenschaften

Petra Schreiber
Tel. +49 421 218-60319 E-Mail
Gebäude SFG, Raum 3230

Prämien für Erfolge

Stefan Lüttgens
Tel. +49 421 218-60323 E-Mail
Gebäude SFG, Raum 3160

Bremer Studienpreis

Ausschreibung der Freunde der Universität Bremen und der Jacobs University Bremen

mehr

Newsletter Forschungsförderung

Das Referat Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs stellt für die Bremer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler regelmäßig ausgewählte Informationen zu aktuellen Ausschreibungen und Preisen zusammen. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.