Zum Inhalt springen

Schülerinnen und Schüler

Angebote für Nachwuchsforscher*innen

Die Universität Bremen bietet für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen viele Möglichkeiten sowohl im MINT-Bereich als auch in anderen Fachbereichen einen Einblick zu erhalten, Veranstaltungen zu besuchen und individuelle Projekte mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern durchzuführen. Sowohl Schulklassen als auch einzelne Kinder und Jugendliche haben hier die Chance, die Wissenschaft zu entdecken und zu forschen.

Kinder-Uni

Wissenschaft und Forschung sind total spannend - das erleben Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren bei der Bremer Kinder-Uni.

mehr

Schülerlabore

Experimentieren und Forschen fördern das Interesse an den Naturwissenschaften. Die Uni Bremen bietet jede Menge Gelegenheit dazu in ihren verschiedenen Schülerlaboren.

mehr

Mädchen und MINT

Angebote für Schülerinnen, in Informationsveranstaltungen und Workshops verschiedene Bereiche der Informatik, Technik, Mathematik und Naturiwssenschaften kennenzulernen.

mehr

MIt - Schule

Die Initiative Mathematik und Informatiktrifft Schule (MIt-Schule) unterstützt und koordiniert die Entwicklung und Umsetzung von Angeboten aus Mathematik und Informatik für junge Menschen und für Schulen. Sie organisiert dies in schulischen und außerschulischen Lernorte

mehr

Sommerakademie

Den Forschungsalltag hautnah miterleben und sich innerhalb der Wissenschaften orientieren: Ein spannendes Angebot für Schüler/-innen der gymnasialen Oberstufe.

mehr

Schülerlabore

Experimentieren und Forschen fördern das Interesse an den Naturwissenschaften. Die Uni Bremen bietet jede Menge Gelegenheit dazu in ihren verschiedenen Schülerlaboren.

mehr
Talentförderung

Begabungsförderung

Verschiedene Maßnahmen wie das Frühstudium geben begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichlkeit, sich eigenständig mit Wissenschaft auseinandersetzen und Kontakte zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu knüpfen.

mehr

Thementage- und Jugendkonferenzen

Ein Tag, ein Thema, 1000 Facetten. Moderne Forschung ist interdisziplinär. Thementage zeigen wie moderne Forschung jenseits klarer Fächergrenzen funktioniert.

mehr
Vorträge

Vorträge

Die Universität Bremen und ihre Partner bieten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, interessante Vorträge zu verschiedenen Themen der aktuellen Wissenschaft zu hören.  

mehr

Schulpraktika

Die Universität Bremen bietet Schülerinnen und Schülern sowie Interessierten in vielen Berufsfeldern Praktikumsmöglichkeiten an.

mehr
Ein Lotse informiert junge Menschen.

Studienorientierung

Auf dem Weg zu Ihrem Studienplatz bietet Ihnen die Universität Bremen viele Orientierungsangebote, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen können: Ob Online-Selbsttests, ein Schnupperstudium oder ein persönliches Gespräch - für jede und jeden ist etwas dabei. 

mehr

Mädchen und MINT

Angebote für Schülerinnen, in Informationsveranstaltungen und Workshops verschiedene Bereiche der Informatik, Technik, Mathematik und Naturiwssenschaften kennenzulernen.

mehr

MIt - Schule

Die Initiative Mathematik und Informatiktrifft Schule (MIt-Schule) unterstützt und koordiniert die Entwicklung und Umsetzung von Angeboten aus Mathematik und Informatik für junge Menschen und für Schulen. Sie organisiert dies in schulischen und außerschulischen Lernorte

mehr
FSJ im DLR School LaB

Freiwilligendienste in der Wissenschaft

Du möchtest den Arbeitsalltag einer Universität kennenlernen?
An der Universität Bremen können in verschiedenen Fachbereichen Freiwilligendienste absolviert werden, die einen Einblick in Arbeits-und Forschungsfelder von WissenschaftlerInnen geben. 

mehr

Mädchen und MINT

Angebote für Schülerinnen, in Informationsveranstaltungen und Workshops verschiedene Bereiche der Informatik, Technik, Mathematik und Naturiwssenschaften kennenzulernen.

mehr

MIt - Schule

Die Initiative Mathematik und Informatiktrifft Schule (MIt-Schule) unterstützt und koordiniert die Entwicklung und Umsetzung von Angeboten aus Mathematik und Informatik für junge Menschen und für Schulen. Sie organisiert dies in schulischen und außerschulischen Lernorte

mehr

Schülerinnen und Schüler können...

Aktualisiert von: Isabell Harder