Zum Inhalt springen

Thementage und Jugendkonferenzen

Aktuelle Veranstaltungen

Ocean Day

Der Bremer Ocean Day ist eine Hommage an den Ozean. Er stellt die Weltmeere und deren Erforschung in den Mittelpunkt und macht sie für alle erlebbar. Der nächste Ocean Day findet am 26.02.2020 statt.

mehr

Vergangene Veranstaltungen

Blaue Computergrafik

Zukunftsfeld Mathematik

Wo Mathematiker*innen arbeiten und forschen

Der technische Fortschritt ist ohne Mathematik nicht denkbar. Aber die Mathematik wirkt häufig im Verborgenen. Wir stellen am Mathetag verschiedene Anwendungen der Mathematik aus Industrie und Forschung vor. Der nächste SchülerInnentag "Zukunftsfeld Mathematik" findet voraussichtlich am 16.09.2019 statt.

mehr

Meeresforschung zum Anfassen

Max-Planck-Tag am 14. September 2018

Das Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie lädt Lerngruppen der gymnasialen Oberstufe am 14. September 2018 in das Bremer Haus der Wissenschaft ein. Anlass ist das 70-jährige Jubiläum der Max-Planck-Gesellschaft.

mehr

Die Raumfahrtshow

DLR_next auf Tour

Gemeinsam mit dem DLR_School_Lab ist es uns gelungen, die DLR Raumfahrtshow für Schulklassen der Jahrgänge 3-6 nach Bremen zu locken. Weltraum- und Naturwissenschaften, Mitmach-Experimente und Eindrücke von der ISS stehen im Mittelpunkt des Tages. (ausgebucht)

mehr

Tag der E-Technik

am 30.10.2018

Das Angebot richtet sich an Physikkurse der gymnasialen Oberstufe mit ihren Lehrkräften. Auch besonders interessierte jüngere Schülerinnen und Schüler, z.B. aus Arbeitsgemeinschaften Physik, sind willkommen!

mehr
Roboter

Einblicke

EINBLICKE gibt je einen Tag lang Einblick in Studiengänge aus dem Bereich der Naturwissenschaft, Mathematik und Technik der Universität Bremen. Dieses Jahr findet EINBLICKE vom 9. bis 11.4.2019 statt.

mehr

Tag der Physik

Das Angebot richtet sich an Physikkurse der gymnasialen Oberstufe mit ihren Lehrkräften. Auch besonders interessierte jüngere Schülerinnen und Schüler, z.B. aus Arbeitsgemeinschaften Physik, sind willkommen!

mehr
Aktualisiert von: Isabell Harder