Zum Inhalt springen

Aktuelles - Detailansicht

Ihr langes Haar war aufgelöst

Ausstellung von Sabine Emmerich im Gerhard-Marcks-Haus

Sabine Emmerich ist bekannt für ihre großformatigen Papierplastiken. In Form begehbarer Skulpturen mit Soundinstallationen greift sie in ihrer neusten Werkgruppe das Sujet der Ganzkörperverschleierung auf. Die Künstlerin stellt bekleidete Frauen dar und doch stellt sich dem Betrachter (vielleicht unbewusst) die Frage "Darf sie das?". Wohl wenige symbolische Formen in unserer Zeit sind so mit widersprüchlichen Klischees verbunden, wie die Ganzkörperverhüllung. Durch die Möglichkeit, die Figuren zu betreten und die integrierten Tonspuren zu hören, entsteht Nähe zu einem Thema, das meistens durch große Distanz bestimmt wird. Der Titel "Ihr langes Haar war aufgelöst" verweist über ein Motiv aus der griechischen Antike auf weibliche Freiheit.

https://marcks.de/de/ausstellungen/aktuelle-ausstellungen/

Ihr_langes_Haar_war_aufgeloest
Aktualisiert von: Steven Keller