Zum Inhalt springen

Grundlagen der Medieninformatik 1

Modul

Medieninformatik befasst sich mit digitalen Medien, die durch den Einsatz von Computern erstellt oder vermittelt werden. Wesentlich sind dabei die drei Aspekte Mensch, Technik und Gesellschaft. In dieser Veranstaltung werden medientheoretischen Theorien, Konzepte und Strategien vorgestellt. Kenntnisse der menschlichen Wahrnehmung werden vermittelt, da sie zum Verständnis der Digitalen Medien entscheidend sind.

Lernergebnisse

  • “Computer als Medium” im Zusammenspiel von Technik, Menschen und Medien begreifen
  • Digitale-Medien-Produkte synthetisieren und gestalten können
  • Bearbeitungsmethoden für die jeweiligen Medientypen verstehen und anwenden können
  • Grundlegende Begriffe und Konzepte der Medieninformatik kennen
  • Unterschiedliche Medientypen, der Kodierung und Verarbeitung (Bilder, Grafik, Text, Audio, Video) kennen
  • Grundlegende Algorithmen zur Kodierung und Kompression (verlustfrei und verlustbehaftet) für Digitale Medien kennen
  • Einzelne Medientypen kennen

Inhalte

  • Historische Entwicklung und theoretische Fundierung Digitaler Medien
  • Anwendungsfelder der Medieninformatik
  • Technische Grundlagen von digitalen Medientypen
  • Physiologische/psychologische und gestalterische Grundlagen der Medieninformatik
  • Grundlagen und Praxis der Gestaltung digitaler Medien

In Kürze

Inhalt:
In dieser Veranstaltung werden medientheoretischen Theorien, Konzepte und Strategien vorgestellt.

Niveau: Bachelor-Modul 

Veranstaltungsform:
Vorlesung und Übung

Semester: Wintersemester

Umfang: 6 CP

Modulverantwortung

Prof. Dr. Rainer Malaka

Arbeitsgruppe Digitale Medien
Fachbereich Mathematik / Informatik

--> Zur Webseite

Lehrende

Prof. Dr. Ing. Johannes Schöning

Arbeitsgruppe Digitale Medien
Fachbereich Mathematik / Informatik

--> Zur Webseite

Zielgruppe

  • Interessierte an den Arbeitsfeldern Informationstechnik, Medien, Kunst und Kreativität

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • eine mindestens einjährige Berufspraxis

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungszeiten:
Donnerstag: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 17.10.2019), Vorlesung (13x)
Übungstermine sind von Mo. bis Do. möglich.

Veranstaltungsform:
Vorlesung + Übung

Umfang

Dauer: 1 Semester

Arbeitsaufwand:
56 Std. Präsenzveranstaltungen 
+ 124 Std. angeleitetes Selbststudium

(entspricht 6 CP)

Prüfungen & Abschluss

Prüfung:

  • Hausarbeiten, Präsentation und Fachgespräch oder mündliche Prüfung 

Abschluss:

  • Modulzertifikat

Teilnahmeentgelt

450 Euro (= 75 Euro pro CP)

Mitglieder des Alumni-Vereins der Universität Bremen erhalten 5 % Rabatt.

Bewerbung

Bewerben Sie sich mit dem Antrag auf Zulassung:

Bewerbungszeitraum:
1. Juli - 15. September

Information & Beratung:

Sie interessieren sich für unser Angebot? Mit unserem umfangreichen Informations- und Beratungsangebot unterstützen wir Sie gern!

Josephine Haladich-Hofmann | Astrid Rehbein | Svenja Renner

Telefon: 0421 - 218 61 037 oder 0421 - 218 61 619
eMail: lifeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

--> Erfahren Sie mehr über unser Informations- und Beratungsangebot!

Aktualisiert von: Katrin Heins