Zum Inhalt springen

U Bremen Research Alliance

U Bremen Research Alliancen - Von der Tiefsee bis ins Weltall

Wissenschaft leben. Gemeinsam.
Zur Intensivierung und zur strategischen Stärkung ihres Kooperationsnetzwerkes arbeiten die Universität Bremen und die Bund-Länder-finanzierten außeruniversitären Forschungsinstitute in Bremen seit 2017 in der U Bremen Research Alliance zusammen. Mitglieder sind Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar-und Meeresforschung (AWI); Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz Bremen DFKI; DLR Institut für Raumfahrtsysteme; Deutsches Schifffahrtsmuseum Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM); Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM; Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES; Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS; Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS GmbH; Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT); Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT; Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie MPIMM; Universität Bremen. Damit steht sie für über 6.000 Beschäftigte im Bundesland Bremen. Mit der Allianz soll die Forschungskooperation multilateral strategisch ausgerichtet und gestärkt werden. Die gemeinsame Nutzung von Infrastrukturen, exzellente Service- und Beratungsangebote, maßgeschneiderte Karrierewege und die schnelle Umsetzung wissenschaftlicher Ideen bilden den Kern der U Bremen Research Alliance. So soll den Wissenschaftler/-innen eine Umgebung mit besten Arbeitsbedingungen geboten werden, um kreativ, frei und hoch kooperativ zu forschen.