Zum Inhalt springen

Schreibwerkstatt MINT

Logo der Schreibwerkstatt MINT
Das Foto zeigt in Großaufnahme einen Block, auf welchem jemand mit einem Kugelschreiber schreibt.
Die Grafik stellt den konzeptionellen Aufbau der Schreibwerkstatt als Haus mit drei Säulen dar. Die erste Säule bilden das Offene Beratungsangebot/-sprechstunden und das Schreibcoaching. Die zweite Säule besteht aus Seminaren, Workshops und Crowdwriting. Die dritte Säule sind die Weiterbildungsangebote für Lehrende.

Schreiben gilt als Schlüsselkompetenz in Studium, Wissenschaft sowie in der Mehrheit der Berufe. Nicht zuletzt für Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler spielen entsprechende Kompetenzen längst eine entscheidende Rolle. Sowohl in der Abschlussarbeit als auch im späteren Berufsleben warten verschiedenste Schreibtätigkeiten. Traditionell wird im Studium der MINT-Fächer aber vergleichsweise wenig geschrieben. 

 

Somit besteht das zentrale Anliegen der ‚Schreibwerkstatt MINT’ in der fachspezifischen Unterstützung Studierender, Forschender und Lehrender der Fachbereiche 1 bis 5 in allen Fragen des wissenschaftlichen Schreibens sowie der Förderung ihrer naturwissenschaftlich-technischen Schreibkompetenz. Um auf die speziellen Anforderungen der MINT-Fächer einzugehen, baut das Angebot der Schreibwerkstatt MINT auf drei speziell konzipierten 'Säulen' auf.

Weitere Informationen zum Angebot finden sich auf den jeweiligen Unterseiten. Hinweise zu Veranstaltungen gibt es außerdem im Kalender, bei StudIP und bei Facebook.