Zum Inhalt springen

Fachhochschulabschluss

Abgeschlossenes Studium von einer Fachhochschule in Deutschland

Wenn Sie ein Fachhochschulstudium (Bachelor, Master oder Diplom) erfolgreich abgeschlossen haben, dann haben Sie eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung für alle deutschen Universitäten.

Zwischenprüfung und Vordiplom einer bremischen Hochschule

Eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung zum Studium an der Universität Bremen wird auch erworben durch das Bestehen der Zwischenprüfung an einer bremischen Fachhochschule vor dem 31.3.2002. Als fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung gilt auch ein Vordiplom einer bremischen (Fach-)Hochschule, das nach dem 01.04.2002 erworben wurde. Die Bremischen (Fach-) Hochschulen haben inzwischen auf Bachelor- und Masterabschlüsse umgestellt. Da im Bachelor-Studium an der Hochschule Bremen keine Zwischenprüfung absolviert wird, kann diese Regelung für aktuelle Bachelorstudiengänge der Hochschule Bremen nicht angewendet werden.

Vordiplom einer Fachhochschule aus Deutschland

Vordiplome von Fachhochschulen aus anderen Bundesländern werden nur dann als Studienberechtigung akzeptiert, wenn über eine Bescheinigung des jeweils zuständigen Kultusministeriums nachgewiesen werden kann, dass sie in dem jeweiligen Bundesland zum Studium an einer Universität berechtigen.

Abschluss an einer Berufsakademie

Ein Abschluss einer Berufsakademie wird von der Universität Bremen nur als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt, wenn über eine Bescheinigung des jeweils zuständigen Kultusministeriums nachgewiesen wird, dass der Abschluss in dem jeweiligen Bundesland zum Studium an einer Universität berechtigt.

Kontakt

Sie haben Fragen? Unsere FAQs helfen Ihnen weiter.

Sekretariat für Studierende
Verwaltungsgebäude VWG
Erdgeschoss
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 9-12 Uhr, Mi 14-16 Uhr
0421 218-61110
sfsprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/sfs