Zum Inhalt springen

Studieren ohne Abitur

Das Abitur ist nicht die einzige Eintrittskarte zu einem Studium an der Universität Bremen. Auch Berufserfahrene können zum Studium zugelassen werden. Ein Studium ohne Abitur ist möglich, jedoch müssen mehrere Bedingungen erfüllt werden. Deshalb ist es besonders wichtig, sich umfassend zu informieren.

Schon mal vorab: Berufliche Vorbildung ist für das Studium ohne Abitur im Bundesland Bremen unerlässlich. Achten Sie aber darauf, dass der Hochschulzugang in jedem Bundesland etwas unterschiedlich geregelt wird. Deshalb hilft es oft, bei den Hochschulen und Universitäten direkt Auskünfte einzuholen.

Kontakt

Zentrale Studienberatung
VWG, Erdgeschoss

Beratungszeiten:
Mo, Di, Do 9-12 Uhr, Mi 14-16 Uhr

0421 218-61160 (Mo-Fr 9-16 Uhr)
gut erreichbar:
Mo 14-15 Uhr, Fr 11 – 12 Uhr

zsbprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/zsb

Hochschulzugangsberechtigung

Arten der Hochschulzugangsberechtigung

Um ein Studium beginnen zu dürfen, benötigen Sie eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung. Die Art der Hochschulzugangsberechtigung entscheidet darüber, welches Fach Sie wo studieren dürfen.

  • allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
    Sie dürfen jedes Fach an jeder Universität oder Fach­hoch­schule studieren. Mit einem Abitur haben Sie eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, mit der Sie alles und überall studieren dürfen.
  • fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung
    Sie dürfen nur dasjenige Fach studieren, für das Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben. Dieses Fach dürfen Sie an jeder Universität oder Fach­hochschule studieren.
  • ortsgebundene Hochschulzugangsberechtigung
    Sie dürfen jedes Fach studieren. Sie dürfen das Fach Ihrer Wahl nur an den Universitäten oder Fachhochschulen studieren, die in der Ortsbindung angegeben sind.
  • fach- und ortsgebundene Hochschulzugangsberechtigung:
    Sie dürfen nur das Fach studieren, für das Sie Ihre HZB erworben haben. Sie dürfen dieses Fach nur an den Uni­ver­si­tä­ten oder Fachhochschulen studieren, die in der Ortsbindung angegeben sind.
  • Fachhochschulreife:
    die Fachhochschulreife kann u.U. an Berufs­fach­schu­len erworben werden. Umgangssprachlich wird sie oft als "Fachabitur" be­zeichnet. Mit der Fachhochschulreife dür­fen Sie im Lande Bremen nur an einer Fachhochschule und nicht an der Universität Bremen studieren.

► Musterzeugnisse

Hochschulzugangsberechtigung für die Universität Bremen

Hier finden Sie eine Auflistung der Wege zu einem Studium an der Universität Bremen.

Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung über berufliche Qualifikation

Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung

Fachgebundene Hochschulreife über eine Bremische Fachhochschule

Wichtige Hinweise

Bildungsfragen unterliegen Regeln der Bundesländer

Bildungsfragen sind Ländersache. Die Regelungen zum Hochschulzugang ohne Abitur sind je nach Bundesland verschieden, hier finden Sie einen bundesweiten Überblick.

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihre HZB, die Sie in Bremen erworben haben, an anderen Hochschulen in anderen Bundesländern ebenfalls zu einem Hochschulzugang führt, müssen Sie das bei den jeweiligen Hochschulen bzw. Bundesländern erfragen.

Zulassungsbeschränkung

Viele Studiengänge der Universität Bremen sind zulassungsbeschränkt. Zulassungsbeschränkt sind diejenigen Fächer, in denen es stets mehr Bewerber*innen gibt, als Studien­plätze zur Verfügung stehen. Das bedeutet, auch wenn Sie eine Hochschulzugangsberechtigung erwor­ben haben, wissen Sie bei zulassungsbeschränkten Studiengängen nicht, ob Sie auch einen Stu­dienplatz erhalten. In der Informationsbroschüre "Studieren ohne Abitur" ist bei den jeweiligen Zugangswegen angegeben, wie im Falle einer Zulassungsbeschränkung die Studienplätze vergeben werden.

Studiengangsspezifische Voraussetzungen

Für viele Studiengänge werden studiengangsspezifische Voraussetzungen verlangt, deren Erfüllung für die Einschreibung zwingend notwendig sind. Diese Voraussetzungen müssen bei der Bewerbung erfüllt sein, unabhängig davon, welche Hochschulzugangsberechtigung Sie haben. Sie werden von den Universitäten festgelegt und sind daher unterschiedlich.  Es ist also wichtig, sich sorgfältig über die Zulassungsbedingungen an den Universitäten zu informieren.