Zum Inhalt springen

Veranstaltungsverzeichnis

Lehrveranstaltungen SoSe 2019

Systems Engineering, M.Sc.

Veranstaltungen anzeigen: alle | in englischer Sprache | für ältere Erwachsene

MPO 2018

Automatisierungstechnik und Robotik

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Produktionstechnik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Montagetechnik und
Montagesystemtechnik,
Option II: Identifikationssysteme in Produktion und Logistik und
Technische Logistik.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Regelungstheorie I, und
Diskrete Systeme,
Option II: Elektrische Antriebstechnik, und
Mechatronik.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Informatik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Anwendungen der Bildverarbeitung,
Option II: Integrated Intelligent Systems.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-PAut1-VProcess Automation I (in englischer Sprache)
Prozessautomatisierung I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 11:00 - 14:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Johanna Myrzik
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
03-ME-706.04Testautomatisierung
Test Automation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 8090 Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 8090 Übung

Profil: SQ.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CTh2-VControl Theory II / Regelungstheorie II (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 11:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Termine:
zweiwöchentlich (Startwoche: 2) Fr 14:00 - 17:00 (3 SWS) Praktikum

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-REE-VRegelung in der elektrischen Energieversorgung
Control in Electric Power Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS) (NW1, Hörsaal 3)
Prof. Dr. Kai Michels
03-MB-711.07Umgang mit unsicherem Wissen

Kurs
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART Rotunde - 0.67 Kurs

Profil: KIKR, DMI, MC.

Kerstin Schill
Kerstin Bub, M. Sc
Verena Schwarting
03-MB-899.02/1Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Profil: SQ, KIKR, DMI. Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Kerstin Schill
Thorsten Kluß
03-ME-712.03Reinforcement Lernen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 Extern RH 5 (DFKI-Gebäude) (117) Vorlesung
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03 Übung

Profil: KIKR.

Frank Kirchner
Manuel Meder, M. Sc
Dipl.-Inf. Alexander Fabisch
03-ME-712.08Behavior Learning for Crossing the Simulation-Reality Gap

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03

Profil: KIKR. Modul "Spezielle Themen der Robotik".

Frank Kirchner
Marc Otto

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-FP-1801Monitoring einer E-Fahrzeug-Stromtankstelle mit automatischer Auswertefunktion
DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Stefan Lösch (loesch@ifam.fraunhofer.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: ab 1.10.2018 möglich, Ort und Raum - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik (nur im Master), Raumfahrtsystemtechnik (nur im Bachelor)

Beschreibung:
Das Fraunhofer IFAM betreibt eine Stromtankstelle, mit der Elektrofahrzeuge geladen werden können. Diese wird je nach Bedarf über eine PV-Anlage, einen großen Batteriespeicher und das Stromnetz gespeist. Bisher werden keine Daten von den 3 Ladepunkten sowie den Energiequellen aufgenommen.
Folgende Teilaufgaben sind zu bearbeiten:
  • Auswahl und Aufbau von Messtechnik zur Messung von Strömen und Spannungen
  • sichere Speicherung der erzeugten Daten in einer bestehenden Datenbank
  • Visualisierung der gespeicherten Daten auf einem digitalen Ausgabegerät (z.B. Bildschirm).

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Matthias Busse
04-M07-FP-1802Hardware- und Algorithmenentwurf für Echtzeitsysteme in der Fahrzeugtechnik
Hardware and Algorithm Design for Real Time Systems on Vehicle Technologies

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Jakob Döring (doering@item.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: 17.10.2018 (Termine in StudIP beachten), Ort/Ram: NW1, Raum W3040 (Gebäude West, 3. Etage)

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware,

Beschreibung:
Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern elektronische und mechatronische Systemlösungen zu realisieren.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit Schwerpunkt in der Fahrzeugtechnik.
Die genauen Aufgabenstellungen zum Systemtechnik-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-1803Dynamische Anpassung von Lagerstrategien für eine zuverlässige Produktionsversorgung bei der ArcelorMittal Bremen GmbH
Dynamic adaptation of storage strategies for reliable production supply at ArcelorMittal Bremen GmbH

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Marius Veigt (vei@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: Datum: nach Absprache (voraus. Okt. 18), Ort/Raum: BIBA

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systems und Systemsoftware.

Beschreibung:
Ausgangssituation:
  • Stahlcoils werden zwischen Produktionsschritten in einem Außenlager zwischengelagert
  • Das Lager versorgt gleichzeitig mehrere Zielorte (Produktion und Versand)
  • Umlagern ist aufgrund der großen Massen zeitaufwändig und teuer, soll daher vermieden werden
  • In Peak-Zeiten stehen aktuell nicht genügend Spezialfahrzeuge zur Verfügung

Aufgaben:
  • Analyse und Darstellung der IST-Prozesse im Lager
  • Ableitung möglichst effizienter Lagerstrategien in Abhängigkeit der aktuellen Auslastung im Lager
  • Potentialanalyse neu entwickelter Planungssysteme im Hinblick auf die Realisierung der Lagerstrategien
  • Entwicklung und Präsentation eines SOLL-Konzepts für die Lagerung unter Berücksichtigung von Industrie 4.0-Ansätzen

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Notenspiegel bis zum
31.08.2018 an vei@biba.uni-bremen.de schicken.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1805Aufbau eines Computernetzwerks für ein Mondhabitat
Setup of a computer network for a lunar base

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr.-Ing. Christiane Heinicke (christiane.heinicke@zarm.uni-bremen.de)

Projektauftakt: Datum/Raum/Ort - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Am ZARM wird derzeit ein Prototyp eines Mondhabitats entwickelt. Ziel ist es, den Prototypen so weit zu entwickeln, dass er im Prinzip auf dem Mond technisch einsatzfähig wäre. Dazu gehört die Überwachung und Steuerung verschiedener Parameter des Innenraums (u.a. Temperatur, Druck). Insbesondere sollen Sensoren in ein Computernetzwerk integriert werden und Zuleitungen (Wasser, Luft) über eine gemeinsame Nutzeroberfläche angesteuert werden.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Christiane Heinicke
Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1806Digitalisierung der Flugzeugkabine
Digitalisation oft he aircraft cabin

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Rafael Mortens Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 4

Projektauftakt: Datum 10.09.2018 Ort/Raum: BIBA 1180

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Im Rahmen des Projekts sollen Konzepte entwickelt werden um die Digitalisierung in der Flugzeugkabine voran zu treiben. Dabei werden Prozesse und Abläufe untersucht sowie Modelle erstellt und simuliert,
um den Einsatz von Smatr-Devices, wie z.B. Smart-Glass und Smart-Watch, mit geeigneten Apps zu prüfen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1809Approximation des Schmelzverlaufs eines Aluminiummasselpaketes
Approximation of the melting process of an aluminium ingots package

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dirk Schweers, M. Sc. (ser@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 2-4 Personen

Projektauftakt: Datum nach Absprache Ort/Raum: BIBA 1150

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Mit einer Lichtfeldkamera wird der Schmelzverlauf eines Masselpaketes in einem gasbetriebenen Schmelzofen überwacht. Zu definierten Zeitpunkten wird der Ofendeckel für eine Aufnahmereihe geöffnet. Aus energetischen Gründen soll der Zeitraum zwischen den Aufnahmereihen möglichst groß sein. Daher ist das Ziel dieses Projektes, den Schmelzverlauf unter der Wahl von geeigneten Algorithmen zu approximieren. Je nach Gruppenzusammensetzung wäre es auch möglich, den Schmelzverlauf zuvor zu simulieren und die Leistungsfähigkeit der Algorithmen für Mess- und Simulationsdaten zu vergleichen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1811Design and Integration of a Payload for Student Experiments with Cold Atoms
Design und Aufbau einer Nutzlast für studentische Experimente mit kalten Atomen

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst

Ansprechperson: Jens Grosse (jens.grosse@dlr.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 8 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Raumfahrtsystemtechnik
geeigent auch für andere Spezialisierungsrichtungen: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware, Produktionstechnik

Beschreibung:
Im Rahmen dieses Projektes durchlaufen Sie mit Ihrem Team die Phasen C und D eines Raumfahrtprojektes. Es wird eine Realisierung des Projektes im Rahmen von verschiedenen Studenten Programmen auf einer Zentrifuge oder im Fallturm angestrebt.

Ihre Aufgaben sind:

- Verfeinerung eines Sciencecases mit Studierenden der Physik (Kontakt wird vermittelt)
- Update eines Anforderungskataloges für erfolgreiche Experimente
- Erstellen eines Projektzeitplans, Einführen von Methoden zur Fortschrittskontrolle, Einführung in die Nutzung von SCRUM® als Projektmanagementtool
- Optimierung und Finalisierung eines mechanischen und thermischen Designs für die Payload
- Erstellen eines Zeit- und Kostenplans für die Realisierung des Designs
- Integration, Verifikation und Test der Hardware
- Ggf. Inbetriebnahme der Nutzlast
- Ggf. Flug auf einer Höhenforschungsrakete oder Verifikation im Fallturm

Die Nutzlast soll auch nach dem Projekt weiterentwickelt werden und auch Studierenden der Physik als Plattform für Experimente mit kalten Atomen unter Schwerelosigkeit dienen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Dr.-Ing. Jens Große
Prof. Dr. Claus Braxmaier
04-M07-FP-1862Systemanalyse 2
Systems analysis 2

Projektplenum
ECTS: 12

Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen der Region statt. Die Aufgabenstellung wird durch das Unternehmen gestellt und von einer Studierendengruppe (ca. 5 Personen) bearbeitet. Die Bearbeitung gliedert sich nach dem allgemeinen Vorgehen der Systemanalyse in die Phasen: Ist-Aufnahme, Schwachstellenanalyse, Sollkonzeption mit alternativen Lösungsvorschlägen sowie deren teilweiser Realisierung in Prototypen.

Kotakt: skf@biba.uni-bremen.de, Susanne Schukraft

Empfohlene inhaltliche Voraussetzungen: Systemanalyse 1

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1950Entwicklung und Integration einer robotergestützten Trinkvorrichtung für Menschen mit Behinderungen
Development and Integration of a Robotic Drinking Device for People with Disabilities

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Gruppengröße: 2 - 5 Studierende
Projektauftakt: April 2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.05.2019
Ansprechpersonen:
Felix Goldau
Goldau@FWBI-Bremen.de
Prof. Dr.-Ing. Axel Gräser
Ag@iat.uni-bremen.de

Beschreibung:
Das übergeordnete Projekt behandelt das robotergestützte Trinken von Flüssigkeiten für Menschen mit Behinderungen (Paralyse unterhalb des Halses) mit physischem Kontakt.
Das Studentenprojekt ist spezifiziert auf die Entwicklung eines sensorgestützten Bechers in einer flexiblen, vom Roboter greifbaren, Aufhängung, sodass der Nutzer den Kipp- und Trinkvorgang physisch steuern kann.
Bei erfolgreicher Entwicklung des Bechers folgt die Software Integration des Teilsystems zur ROS Schnittstelle sowie die Integration und Steuerung der kombinierten Systems aus Becher und Roboterarm.

Mehr: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Axel Gräser
04-M07-FP-1951Digitalisierungsstrategie für die Handwerkskammer Bremen
Digitization strategy for the Handwerkskammer Bremen

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Interessenvertretung und Selbstverwaltung für die über 5000 bremischen Handwerksbetriebe und ihre Beschäftigten. Um ihre Aufgaben weiterhin effizient wahrnehmen zu können und den zukünftigen Anforderungen bspw. durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) gerecht zu werden, soll im Rahmen des Projektes die Digitalisierungsstrategie der HWK weiterentwickelt und konkretisiert werden. Hierzu sollen zunächst die Prozesse aufgenommen und hinsichtlich ihres Digitalisierungspotentials bewertet sowie eine Landkarte der aktuellen IT-Systemlandschaft erstellt werden. Hierauf aufbauend soll ein zukunftsfähiges Soll-Konzept für die Digitalisierung der Abläufe und der dafür notwendigen Technik erarbeitet werden. Dieses Konzept beinhaltet insbesondere die Definition von Maßnahmen, deren wirtschaftliche Bewertung und eine Priorisierung der Umsetzungsschritte. Abschließend soll die praktische Umsetzung erster Maßnahmen initiiert und begleitet werden.


Ansprechperson:
Johann Gerberding (ger@biba.uni-bremen.de)

Projektauftakt:
Datum: 25.04.2019, 11:00 – 12:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030

Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung bs: 18.04.2019


Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)


Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1952Technische Konzepte für die Automatisierung des Bordservice von Flugzeugen
Technical concepts for inflight service automation of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll Konzepte für die Automatisierung der Services in der Flugzeugkabine erstellen.
Die Flugzeugkabine ist eine sehr anspruchsvolle Umgebung, hier treffen sich Technik und Menschen in engen Räumen. Die Lösungen sollen eine Recherche über den Stand der Technik berücksichtigen und können möglicherweise in Rahmen von laufenden Projekten miteinbezogen werden.
Die Konzepte können Software und/oder Hardware Lösungen beinhalten und sie sollen für künftige Flugzeuge erarbeitet werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung
☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1953Technische Konzepte für die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten in Flugzeugen
Technical concepts for simultaneous inflight meal distribution in aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um die Verteilung der Mahlzeiten während des Fluges zu beschleunigen.
Die gleichzeitige Verteilung der Mahlzeiten ist momentan nicht möglich und die Passagiere werden Reihe pro Reihe bedient.
Im Lauf des Projekts sollen Lösungen/Konzepte für neue Flugzeuge entwickelt werden, die die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten ermöglichen.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de
Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1954Technische Konzepte für schnelles Boarding von Flugzeugen
Technical concepts for fast boarding of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um das Boarding von Passagiere in das Flugzeug zu beschleunigen.
Das Boarding ist Teil der Bodenabfertigung des Flugzeugs am Flughafen. Die Bodenabfertigungszeit (Turnaround Time) der Airline ist definiert als die Zeit, die benötigt wird, um ein Flugzeug nach seiner Ankunft im Gate abzufertigen und es wieder für den Abflug vorzubereiten. Die Arlines bezahlen hohe Flughafengebühren und dadurch besteht ein großes Interesse diese Zeit zu reduzieren. Im Lauf des Projekts sollen Lösungen (Hardware und/oder Software) für die Reduzierung der Zeit für das Boarding entwickelt werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1956Digitalisierungskonzept für eine Anlagensteuerung
Digitization concept for a plant control system

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Die Steuerung ist das „Gehirn“ der Anlage. Es überwacht und lenkt alle entscheidenden Prozesse. Dementsprechend sind eine einfache und klare Benutzerführung, welche die Übersicht und Kontrolle der Anlage erleichtert, essenziell. Analoge, unübersichtliche Steuerungen sind trotz dessen in vielen Unternehmen weiterhin anzutreffen. Im Rahmen dieses Projekts soll daher ein Digitalisierungskonzept für den Retrofit einer analogen Anlagensteuerung erarbeitet und anhand eines Use-Case aus der Lebensmittelindustrie umgesetzt und validiert werden.


Projektauftakt Datum: 25.04.2019, 10:00 – 11:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030



Ansprechperson Name: Johann Gerberding
E-Mail-Adresse: ger@biba.uni-bremen.de


Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung Bis: 18.04.2019

Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)




Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-19583D-Tracking der Bewegungsabläufe im MaMBA-Labor
3D tracking of movements inside the MaMBA laboratory

Vorlesung
ECTS: 12
Christiane Heinicke
Prof. Dr. Johannes Schöning
04-M07-P-ST-1751Vollautomatisiertes Air-Hockey-Spiel
Fully automated air hockey game

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

Bachelor SysEng: Projekt Systemtechnik 17 CP
Master SysEng: Forschungsprojekt 12 CP
Master SysEng: Projekt Systemtechnik 18 CP


Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik

Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
04-V07-PST-1807Sensorsystem zur Erfassung von Schadstoffen für eine Cloudbasierte Umwelt- und Schadstoffkarte
Sensor system for capturing pollutants for a cloud based environment and pollutant map

Projektplenum
ECTS: 17 oder 12 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder
Bachelor Systems Egnieering: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) - der Workload und Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Lakshan Tharmakularajah (lakshan@item.uni-bremen.de )

Teilnehmerzahl: 4 Personen(2 Teilgruppen mit je 2 Studierenden)

Projektauftakt: Datum: 17.10.2018 (Termine in StudIP beachten) Ort/Raum: NW1, Raum W3040 (Gebäude West, 3. Etage)

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Ziel des Projektes ist es, eine Cloudbasierte Umwelt- und Schadstoffkarte für Städte zu entwickeln.
Arbeitspaket „Lokales Sensorsystem mit LoRa-basierter Cloudanbindung“:
Mit Hilfe von autarken lokalen Sensorsystemen (City-Mesh-Sensoren), die aus kommerziellen Low-Cost-Komponenten bestehen, verschiedene Umweltgrößen (Feinstaub, CO2, Luftfeuchte, Temperatur, …) lokal erfassen. Diese autarken lokalen Sensorsysteme kommunizieren mittels einem LoRa-Gateway und WLAN-Gateway mit einem Cloudbasierten Datenbankserver.
Arbeitspaket „Maps-basierte Umwelt- und Schadstoffkarte“:
Basierend auf einen frei zugänglichen Kartendienst (z.B. Open Street, Goggle-Maps, OpenSenseMap) ist eine überlagerte Darstellung der Umweltdaten und Schadstoffdaten zu realisieren. Zusätzlich zu den lokalen Messdaten sollen im Internet verfügbare Umwelt-, Wetter- und Verkehrsdaten zyklisch ausgewertet werden und die Ergebnisse in dem Cloudbasierten Datenbankserver abgelegt werden.


Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-V07-PSW-1808Virtuelle Erprobung kollaborativer Montagesysteme
Virtual testing of collaborative assembly systems

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17 oder 18 (siehe Beschr

Bachelorstudiengang Systems Engineering: Modul Softwaretechnikprojekt (11 CP), oder Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!
Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Patrick Rückert (rueckert@bime.de)

Teilnehmerzahl: 2- 4 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Absprache

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik

Beschreibung:
- Erstellung eines Systementwurfs zur Absicherung von kollaborativer Montagesystem in der virtuellen Realität (VR)
- Programmierung eines kollaborativen Roboters aus einer VR Simulation
- Übertragung eines virtuellen Zwillings eines Montagesystems in eine physikbasierte Simulationssoftware
- Integration aller beteiligten Systeme in die Simulationssoftware, z.B. Force Feedback Systeme
- Erprobung der Simulation auf einem Head-Mounted-Display

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Produktionstechnik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Identifikationssysteme in Produktion und Logistik, und
Technische Logistik,
Option II: Systemanalyse und Übungen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Digitaltechnik, und
Integrierte Schaltungen,
Option II: Diskrete Systeme, und
Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
03-MB-699.04Grundlagen der Sicherheitsanalyse und des Designs

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1450 Übung

Profil: SQ.

Dieter Hutter
03-MB-701.03Qualitätsorientierter Systementwurf

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 6210 Übung
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 1110 Vorlesung

Profil: SQ.

Dr. Daniel Große
Dr. Hoang Minh Le
03-ME-702.03Spezifikation eingebetteter Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 6210 Kurs
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1450 Kurs

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-702.04Real-time Operating Systems Development (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1110

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-706.04Testautomatisierung
Test Automation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 8090 Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 8090 Übung

Profil: SQ.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CNT-VCommunication Networks: Theory (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 S1260 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mi 12:00 - 13:00 NW1 S1260 (1 SWS) Übung
Dr. Andreas Könsgen
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Asanga Udugama
01-15-03-IKT2-PPraktikum IKT II (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 6/3

Einzeltermine:
Di 09.04.19 14:00 - 16:00 NW1 N1250
Di 07.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 21.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 18.06.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 02.07.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by three departments: the RF department, ComNets and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.comnets.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Dr. Andreas Könsgen
Dr.-Ing. Carsten Bockelmann
Prof. Dr. Anna Förster
Prof. Dr. Armin Dekorsy
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
03-MB-707.05Informationssicherheit - Prozesse und Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210 Kurs

Profil: SQ.

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann, (bitte cabo@informatik.uni-bremen.de benutzen)
Thomas Kemmerich

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-FP-1801Monitoring einer E-Fahrzeug-Stromtankstelle mit automatischer Auswertefunktion
DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Stefan Lösch (loesch@ifam.fraunhofer.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: ab 1.10.2018 möglich, Ort und Raum - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik (nur im Master), Raumfahrtsystemtechnik (nur im Bachelor)

Beschreibung:
Das Fraunhofer IFAM betreibt eine Stromtankstelle, mit der Elektrofahrzeuge geladen werden können. Diese wird je nach Bedarf über eine PV-Anlage, einen großen Batteriespeicher und das Stromnetz gespeist. Bisher werden keine Daten von den 3 Ladepunkten sowie den Energiequellen aufgenommen.
Folgende Teilaufgaben sind zu bearbeiten:
  • Auswahl und Aufbau von Messtechnik zur Messung von Strömen und Spannungen
  • sichere Speicherung der erzeugten Daten in einer bestehenden Datenbank
  • Visualisierung der gespeicherten Daten auf einem digitalen Ausgabegerät (z.B. Bildschirm).

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Matthias Busse
04-M07-FP-1802Hardware- und Algorithmenentwurf für Echtzeitsysteme in der Fahrzeugtechnik
Hardware and Algorithm Design for Real Time Systems on Vehicle Technologies

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Jakob Döring (doering@item.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: 17.10.2018 (Termine in StudIP beachten), Ort/Ram: NW1, Raum W3040 (Gebäude West, 3. Etage)

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware,

Beschreibung:
Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern elektronische und mechatronische Systemlösungen zu realisieren.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit Schwerpunkt in der Fahrzeugtechnik.
Die genauen Aufgabenstellungen zum Systemtechnik-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-1803Dynamische Anpassung von Lagerstrategien für eine zuverlässige Produktionsversorgung bei der ArcelorMittal Bremen GmbH
Dynamic adaptation of storage strategies for reliable production supply at ArcelorMittal Bremen GmbH

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Marius Veigt (vei@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: Datum: nach Absprache (voraus. Okt. 18), Ort/Raum: BIBA

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systems und Systemsoftware.

Beschreibung:
Ausgangssituation:
  • Stahlcoils werden zwischen Produktionsschritten in einem Außenlager zwischengelagert
  • Das Lager versorgt gleichzeitig mehrere Zielorte (Produktion und Versand)
  • Umlagern ist aufgrund der großen Massen zeitaufwändig und teuer, soll daher vermieden werden
  • In Peak-Zeiten stehen aktuell nicht genügend Spezialfahrzeuge zur Verfügung

Aufgaben:
  • Analyse und Darstellung der IST-Prozesse im Lager
  • Ableitung möglichst effizienter Lagerstrategien in Abhängigkeit der aktuellen Auslastung im Lager
  • Potentialanalyse neu entwickelter Planungssysteme im Hinblick auf die Realisierung der Lagerstrategien
  • Entwicklung und Präsentation eines SOLL-Konzepts für die Lagerung unter Berücksichtigung von Industrie 4.0-Ansätzen

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Notenspiegel bis zum
31.08.2018 an vei@biba.uni-bremen.de schicken.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1804Entwicklung eines Kommunikationsverfahrens zwischen Nutzfahrzeugen zur Sicherung des Arbeitsraums
Development of a communication method for commercial vehicles to secure the work environment

Projektplenum
ECTS: 12, 15 oder 18 (siehe Beschreibu

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Moritz Quandt (qua@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: DAtum: nach Absprache; Ort/Raum: BIBA

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Sicherung des Arbeitsraums eines Nutzfahrzeugs durch eine
automatisierte Kommunikation mit weiteren im Arbeitsbereich, z.B.
einer Baustelle, befindlichen Nutzfahrzeugen. Aufgaben: Test
verschiedener Kommunikationsstandards; Auswahl eines geeigneten
Standards; Entwicklung eines robusten Kommunikationsverfahrens;
Validierung der entwickelten Lösung an einem Praxisbeispiel

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1805Aufbau eines Computernetzwerks für ein Mondhabitat
Setup of a computer network for a lunar base

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr.-Ing. Christiane Heinicke (christiane.heinicke@zarm.uni-bremen.de)

Projektauftakt: Datum/Raum/Ort - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Am ZARM wird derzeit ein Prototyp eines Mondhabitats entwickelt. Ziel ist es, den Prototypen so weit zu entwickeln, dass er im Prinzip auf dem Mond technisch einsatzfähig wäre. Dazu gehört die Überwachung und Steuerung verschiedener Parameter des Innenraums (u.a. Temperatur, Druck). Insbesondere sollen Sensoren in ein Computernetzwerk integriert werden und Zuleitungen (Wasser, Luft) über eine gemeinsame Nutzeroberfläche angesteuert werden.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Christiane Heinicke
Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1806Digitalisierung der Flugzeugkabine
Digitalisation oft he aircraft cabin

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Rafael Mortens Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 4

Projektauftakt: Datum 10.09.2018 Ort/Raum: BIBA 1180

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Im Rahmen des Projekts sollen Konzepte entwickelt werden um die Digitalisierung in der Flugzeugkabine voran zu treiben. Dabei werden Prozesse und Abläufe untersucht sowie Modelle erstellt und simuliert,
um den Einsatz von Smatr-Devices, wie z.B. Smart-Glass und Smart-Watch, mit geeigneten Apps zu prüfen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1807Zukunftweisende Prozessierung elektrolumineszenter Materialien unter Mikrogravitationsbedingungen
Advanced Processing of Electroluminescent Materials in Microgravity

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Martin Castillo (martin.castillo@zarm.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3-5

Projektauftakt: Datum: 01.11.2018 Ort/Raum: wird noch bekannt gegeben

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Das Projekt befasst sich mit der Herstellung elektrolumineszenter Materialien mittels zukunftsweisender Prozessierung unter Mikro-gravitation. Das Projekt ist im interdisziplinären Gebiet der Material-wissenschaften angesiedelt und wird von Dr. Martin Castillo geleitet. Aufgaben umfassen die Probenvorbereitung, die Probenentnahm und Röntgendiffraktometrieanalysen der Proben. Die Arbeiten werden in enger Kooperation mit Magdalena Thode (Doktorandin) ausgeführt.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1808Entwicklung einer Suchmaschine für Informationen aus dem Internet der Dinge
Development of a search engine for information from Internet of Things devices

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Stefan Wellsandt (wel@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 6-8 Personen

Projektauftakt: Datum 11.10.2018 Ort/Raum: BIBA, Raum 1020

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
In diesem Projekt soll ein Prototyp für eine Semantik-basierte Suchmaschine für Ingenieure entwickelt werden. Das Anwendungsszenario ist folgendes:
„Eine Mitarbeiterin hat die Aufgabe erhalten einen intelligenten Kühlschrank in einem intelligenten Haus energetisch zu optimieren. Dazu möchte sie u.a. Informationen über die Nutzung des Kühlschranks analysieren. Der Kühlschrank ist dabei eines von vielen intelligenten Systemen im Haus. Leider weiß die Mitarbeiterin nicht wie sie an die gesuchten Informationen gelangen kann.“
Das Projektteam soll für folgende Probleme/Aufgaben Lösungen planen und prototypisch umsetzen:
- Der Kühlschrank ist momentan nicht sehr intelligent, d.h. er kann nur wenige Daten sammeln und kommunizieren. Er soll an das Internet der Dinge angebunden werden.
- Weitere Sensoren und Aktoren aus dem Smart Home Bereich sollen dem Anwendungsfall prototypisch hinzugefügt werden. Diese sollen mit dem Kühlschrank interagieren können.
- Die anfallenden Rohdaten sollen semantisch beschrieben werden und durch einen Analyseprozess zu sinnvollen Informationen verarbeitet werden.
- Die gewonnenen Informationen sollen in einer geeigneten Datenbank gespeichert werden.
- Die Datenbank soll von der Mitarbeiterin über eine grafische Schnittstelle schnell durchsucht werden können.
Zu den Aufgaben des Projektes gehört die systematische Erfassung von Anforderungen an die Gesamtlösung sowie deren Teillösungen. Im Anschluss soll ein Lösungskonzept erstellt werden. Dieses wird ausgearbeitet und am Anwendungsszenario demonstriert.
Das Projekt richtet sich insbesondere an SE Studierende, die Interesse am Programmieren haben. Teile des Prototyps sollen etablierte Softwarewerkzeuge nutzen. Dies reduziert den Programmieraufwand in einigen Bereichen erheblich und ermöglicht es Teillösungen unabhängig voneinander zu testen. Gleichzeitig müssen sich die Projektteilnehmer in diese Werkzeuge einarbeiten.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-1811Design and Integration of a Payload for Student Experiments with Cold Atoms
Design und Aufbau einer Nutzlast für studentische Experimente mit kalten Atomen

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst

Ansprechperson: Jens Grosse (jens.grosse@dlr.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 8 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Raumfahrtsystemtechnik
geeigent auch für andere Spezialisierungsrichtungen: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware, Produktionstechnik

Beschreibung:
Im Rahmen dieses Projektes durchlaufen Sie mit Ihrem Team die Phasen C und D eines Raumfahrtprojektes. Es wird eine Realisierung des Projektes im Rahmen von verschiedenen Studenten Programmen auf einer Zentrifuge oder im Fallturm angestrebt.

Ihre Aufgaben sind:

- Verfeinerung eines Sciencecases mit Studierenden der Physik (Kontakt wird vermittelt)
- Update eines Anforderungskataloges für erfolgreiche Experimente
- Erstellen eines Projektzeitplans, Einführen von Methoden zur Fortschrittskontrolle, Einführung in die Nutzung von SCRUM® als Projektmanagementtool
- Optimierung und Finalisierung eines mechanischen und thermischen Designs für die Payload
- Erstellen eines Zeit- und Kostenplans für die Realisierung des Designs
- Integration, Verifikation und Test der Hardware
- Ggf. Inbetriebnahme der Nutzlast
- Ggf. Flug auf einer Höhenforschungsrakete oder Verifikation im Fallturm

Die Nutzlast soll auch nach dem Projekt weiterentwickelt werden und auch Studierenden der Physik als Plattform für Experimente mit kalten Atomen unter Schwerelosigkeit dienen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Dr.-Ing. Jens Große
Prof. Dr. Claus Braxmaier
04-M07-FP-1815Erstellung eines Prognosemodells zur automatischen Bewertung von Verschleißerscheinungen an Getrieben
Creation of a prognosis model for an automated evaluation of wear on gears

Projektplenum
ECTS: 12

Spezialisierungsrichtung: Eingebettete Systeme und Systemsoftware
Dozent: Prof. Dr. K.-L. Krieger
Ansprechperson: Herr Andreas Beering (beering@item.uni-bremen.de)

Aus der Analyse von Felddaten mobiler Arbeitsmaschinen wird ein Lastkollektiv abgeleitet. Basierend auf diesem werden Langzeitmessungen durchgeführt. Anschließend wird ein statistisches Prognosemodell zur automatischen Bewertung der Verschleißerscheinungen entworfen.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-1951Digitalisierungsstrategie für die Handwerkskammer Bremen
Digitization strategy for the Handwerkskammer Bremen

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Interessenvertretung und Selbstverwaltung für die über 5000 bremischen Handwerksbetriebe und ihre Beschäftigten. Um ihre Aufgaben weiterhin effizient wahrnehmen zu können und den zukünftigen Anforderungen bspw. durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) gerecht zu werden, soll im Rahmen des Projektes die Digitalisierungsstrategie der HWK weiterentwickelt und konkretisiert werden. Hierzu sollen zunächst die Prozesse aufgenommen und hinsichtlich ihres Digitalisierungspotentials bewertet sowie eine Landkarte der aktuellen IT-Systemlandschaft erstellt werden. Hierauf aufbauend soll ein zukunftsfähiges Soll-Konzept für die Digitalisierung der Abläufe und der dafür notwendigen Technik erarbeitet werden. Dieses Konzept beinhaltet insbesondere die Definition von Maßnahmen, deren wirtschaftliche Bewertung und eine Priorisierung der Umsetzungsschritte. Abschließend soll die praktische Umsetzung erster Maßnahmen initiiert und begleitet werden.


Ansprechperson:
Johann Gerberding (ger@biba.uni-bremen.de)

Projektauftakt:
Datum: 25.04.2019, 11:00 – 12:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030

Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung bs: 18.04.2019


Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)


Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1956Digitalisierungskonzept für eine Anlagensteuerung
Digitization concept for a plant control system

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Die Steuerung ist das „Gehirn“ der Anlage. Es überwacht und lenkt alle entscheidenden Prozesse. Dementsprechend sind eine einfache und klare Benutzerführung, welche die Übersicht und Kontrolle der Anlage erleichtert, essenziell. Analoge, unübersichtliche Steuerungen sind trotz dessen in vielen Unternehmen weiterhin anzutreffen. Im Rahmen dieses Projekts soll daher ein Digitalisierungskonzept für den Retrofit einer analogen Anlagensteuerung erarbeitet und anhand eines Use-Case aus der Lebensmittelindustrie umgesetzt und validiert werden.


Projektauftakt Datum: 25.04.2019, 10:00 – 11:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030



Ansprechperson Name: Johann Gerberding
E-Mail-Adresse: ger@biba.uni-bremen.de


Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung Bis: 18.04.2019

Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)




Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1957Neue Steuersysteme für die Herstellung von Nanooptiken
New control systems the manufacture of nano-optics

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17, 18 CP (siehe unten)

Bachelorstudiengang; Mdoul Systemtechnikprojekt (17 CP), Modul Softwareprojekt (11 CP) bzw
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Spezialisierungsrichtung
☒ Eingebettete Systeme und Systemsoftware
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: nach Absprache.
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 15.04.2019
Ansprechpersonen:
Ann-Katrin Holthusen
holthusen@iwt.uni-bremen.de
Dr. Lars Schönemann
schoenemann@iwt.uni-bremen.de


Beschreibung: Nano-optische Strukturen, wie sie beispielsweise für Hologramme in Sicherheitsmerkmalen Verwendung finden, lassen sich über einen Diamant-Drehprozess mit hochdynamischer Zusatzachse, dem nano Fast Tool Servo, herstellen.
Für den nano Fast Tool Servo existiert ein Steuerungssystem auf Basis eines Funktionsgenerators, das deutliche Einschränkungen in der Flexibilität der Programmierung aufweist. So ist der beeinflussbare Bereich des Steuersignals auf wenige Sekunden nach Eingang eines Trigger Signals beschränkt, da ansonsten die Größe der zu verarbeitenden Strukturdaten den lokalen Speicher von 256 MB übersteigen würden. Darüber hinaus müssen sämtliche Trajektorien vor Prozessbeginn berechnet werden und können damit nicht an dynamische Einflüsse während des laufenden Prozesses angepasst werden.
Ziel dieses Projektes ist die Erarbeitung eines neuen Steuerungssystems für den nano Fast Tool Servo, welches mehr Flexibilität und Kontrolle über die Werkzeugbahn erlaubt. Im Idealfall berechnet das System die erforderliche Trajektorie in Echtzeit und ist damit in der Lage, auf zufällige Störeinflüsse zu reagieren.



Mehr Info: im Bereich Dateien

Dr. Lars Schönemann
04-M07-FP-19583D-Tracking der Bewegungsabläufe im MaMBA-Labor
3D tracking of movements inside the MaMBA laboratory

Vorlesung
ECTS: 12
Christiane Heinicke
Prof. Dr. Johannes Schöning
04-V07-PST-1807Sensorsystem zur Erfassung von Schadstoffen für eine Cloudbasierte Umwelt- und Schadstoffkarte
Sensor system for capturing pollutants for a cloud based environment and pollutant map

Projektplenum
ECTS: 17 oder 12 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder
Bachelor Systems Egnieering: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) - der Workload und Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Lakshan Tharmakularajah (lakshan@item.uni-bremen.de )

Teilnehmerzahl: 4 Personen(2 Teilgruppen mit je 2 Studierenden)

Projektauftakt: Datum: 17.10.2018 (Termine in StudIP beachten) Ort/Raum: NW1, Raum W3040 (Gebäude West, 3. Etage)

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Ziel des Projektes ist es, eine Cloudbasierte Umwelt- und Schadstoffkarte für Städte zu entwickeln.
Arbeitspaket „Lokales Sensorsystem mit LoRa-basierter Cloudanbindung“:
Mit Hilfe von autarken lokalen Sensorsystemen (City-Mesh-Sensoren), die aus kommerziellen Low-Cost-Komponenten bestehen, verschiedene Umweltgrößen (Feinstaub, CO2, Luftfeuchte, Temperatur, …) lokal erfassen. Diese autarken lokalen Sensorsysteme kommunizieren mittels einem LoRa-Gateway und WLAN-Gateway mit einem Cloudbasierten Datenbankserver.
Arbeitspaket „Maps-basierte Umwelt- und Schadstoffkarte“:
Basierend auf einen frei zugänglichen Kartendienst (z.B. Open Street, Goggle-Maps, OpenSenseMap) ist eine überlagerte Darstellung der Umweltdaten und Schadstoffdaten zu realisieren. Zusätzlich zu den lokalen Messdaten sollen im Internet verfügbare Umwelt-, Wetter- und Verkehrsdaten zyklisch ausgewertet werden und die Ergebnisse in dem Cloudbasierten Datenbankserver abgelegt werden.


Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger

Mechatronik

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Produktionstechnik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Extended Products, und
Konstruktionssystematik – Produktentwicklung,
Option II: Identifikationssysteme in Produktion und Logistik, und
Technische Logistik.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Elektrische Antriebstechnik, und
Mechatronik,
Option II: Digitaltechnik, unsd
Integrierte Schaltungen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Informatik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Anwendungen der Bildverarbeitung,
Option II: Test von Schaltungen und Systemen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EPC-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 15:00 NW1 S1270 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Termine:
zweiwöchentlich (Startwoche: 2) Fr 14:00 - 17:00 (3 SWS) Praktikum

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-SAMS-VSensors and Measurement Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Fr 12:00 - 13:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Walter Lang
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh2-VControl Theory II / Regelungstheorie II (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 11:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-IKT2-PPraktikum IKT II (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 6/3

Einzeltermine:
Di 09.04.19 14:00 - 16:00 NW1 N1250
Di 07.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 21.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 18.06.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 02.07.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by three departments: the RF department, ComNets and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.comnets.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Dr. Andreas Könsgen
Dr.-Ing. Carsten Bockelmann
Prof. Dr. Anna Förster
Prof. Dr. Armin Dekorsy
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
01-15-03-WEA1-VWindenergieanlagen I
Wind Power Converters I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 15:00 - 17:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Do 17:00 - 18:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Jan Wenske

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-FP-1801Monitoring einer E-Fahrzeug-Stromtankstelle mit automatischer Auswertefunktion
DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Stefan Lösch (loesch@ifam.fraunhofer.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: ab 1.10.2018 möglich, Ort und Raum - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik (nur im Master), Raumfahrtsystemtechnik (nur im Bachelor)

Beschreibung:
Das Fraunhofer IFAM betreibt eine Stromtankstelle, mit der Elektrofahrzeuge geladen werden können. Diese wird je nach Bedarf über eine PV-Anlage, einen großen Batteriespeicher und das Stromnetz gespeist. Bisher werden keine Daten von den 3 Ladepunkten sowie den Energiequellen aufgenommen.
Folgende Teilaufgaben sind zu bearbeiten:
  • Auswahl und Aufbau von Messtechnik zur Messung von Strömen und Spannungen
  • sichere Speicherung der erzeugten Daten in einer bestehenden Datenbank
  • Visualisierung der gespeicherten Daten auf einem digitalen Ausgabegerät (z.B. Bildschirm).

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Matthias Busse
04-M07-FP-1807Zukunftweisende Prozessierung elektrolumineszenter Materialien unter Mikrogravitationsbedingungen
Advanced Processing of Electroluminescent Materials in Microgravity

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Martin Castillo (martin.castillo@zarm.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3-5

Projektauftakt: Datum: 01.11.2018 Ort/Raum: wird noch bekannt gegeben

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Das Projekt befasst sich mit der Herstellung elektrolumineszenter Materialien mittels zukunftsweisender Prozessierung unter Mikro-gravitation. Das Projekt ist im interdisziplinären Gebiet der Material-wissenschaften angesiedelt und wird von Dr. Martin Castillo geleitet. Aufgaben umfassen die Probenvorbereitung, die Probenentnahm und Röntgendiffraktometrieanalysen der Proben. Die Arbeiten werden in enger Kooperation mit Magdalena Thode (Doktorandin) ausgeführt.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1808Entwicklung einer Suchmaschine für Informationen aus dem Internet der Dinge
Development of a search engine for information from Internet of Things devices

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Stefan Wellsandt (wel@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 6-8 Personen

Projektauftakt: Datum 11.10.2018 Ort/Raum: BIBA, Raum 1020

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
In diesem Projekt soll ein Prototyp für eine Semantik-basierte Suchmaschine für Ingenieure entwickelt werden. Das Anwendungsszenario ist folgendes:
„Eine Mitarbeiterin hat die Aufgabe erhalten einen intelligenten Kühlschrank in einem intelligenten Haus energetisch zu optimieren. Dazu möchte sie u.a. Informationen über die Nutzung des Kühlschranks analysieren. Der Kühlschrank ist dabei eines von vielen intelligenten Systemen im Haus. Leider weiß die Mitarbeiterin nicht wie sie an die gesuchten Informationen gelangen kann.“
Das Projektteam soll für folgende Probleme/Aufgaben Lösungen planen und prototypisch umsetzen:
- Der Kühlschrank ist momentan nicht sehr intelligent, d.h. er kann nur wenige Daten sammeln und kommunizieren. Er soll an das Internet der Dinge angebunden werden.
- Weitere Sensoren und Aktoren aus dem Smart Home Bereich sollen dem Anwendungsfall prototypisch hinzugefügt werden. Diese sollen mit dem Kühlschrank interagieren können.
- Die anfallenden Rohdaten sollen semantisch beschrieben werden und durch einen Analyseprozess zu sinnvollen Informationen verarbeitet werden.
- Die gewonnenen Informationen sollen in einer geeigneten Datenbank gespeichert werden.
- Die Datenbank soll von der Mitarbeiterin über eine grafische Schnittstelle schnell durchsucht werden können.
Zu den Aufgaben des Projektes gehört die systematische Erfassung von Anforderungen an die Gesamtlösung sowie deren Teillösungen. Im Anschluss soll ein Lösungskonzept erstellt werden. Dieses wird ausgearbeitet und am Anwendungsszenario demonstriert.
Das Projekt richtet sich insbesondere an SE Studierende, die Interesse am Programmieren haben. Teile des Prototyps sollen etablierte Softwarewerkzeuge nutzen. Dies reduziert den Programmieraufwand in einigen Bereichen erheblich und ermöglicht es Teillösungen unabhängig voneinander zu testen. Gleichzeitig müssen sich die Projektteilnehmer in diese Werkzeuge einarbeiten.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-1809Approximation des Schmelzverlaufs eines Aluminiummasselpaketes
Approximation of the melting process of an aluminium ingots package

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dirk Schweers, M. Sc. (ser@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 2-4 Personen

Projektauftakt: Datum nach Absprache Ort/Raum: BIBA 1150

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Mit einer Lichtfeldkamera wird der Schmelzverlauf eines Masselpaketes in einem gasbetriebenen Schmelzofen überwacht. Zu definierten Zeitpunkten wird der Ofendeckel für eine Aufnahmereihe geöffnet. Aus energetischen Gründen soll der Zeitraum zwischen den Aufnahmereihen möglichst groß sein. Daher ist das Ziel dieses Projektes, den Schmelzverlauf unter der Wahl von geeigneten Algorithmen zu approximieren. Je nach Gruppenzusammensetzung wäre es auch möglich, den Schmelzverlauf zuvor zu simulieren und die Leistungsfähigkeit der Algorithmen für Mess- und Simulationsdaten zu vergleichen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1811Design and Integration of a Payload for Student Experiments with Cold Atoms
Design und Aufbau einer Nutzlast für studentische Experimente mit kalten Atomen

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst

Ansprechperson: Jens Grosse (jens.grosse@dlr.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 8 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Raumfahrtsystemtechnik
geeigent auch für andere Spezialisierungsrichtungen: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware, Produktionstechnik

Beschreibung:
Im Rahmen dieses Projektes durchlaufen Sie mit Ihrem Team die Phasen C und D eines Raumfahrtprojektes. Es wird eine Realisierung des Projektes im Rahmen von verschiedenen Studenten Programmen auf einer Zentrifuge oder im Fallturm angestrebt.

Ihre Aufgaben sind:

- Verfeinerung eines Sciencecases mit Studierenden der Physik (Kontakt wird vermittelt)
- Update eines Anforderungskataloges für erfolgreiche Experimente
- Erstellen eines Projektzeitplans, Einführen von Methoden zur Fortschrittskontrolle, Einführung in die Nutzung von SCRUM® als Projektmanagementtool
- Optimierung und Finalisierung eines mechanischen und thermischen Designs für die Payload
- Erstellen eines Zeit- und Kostenplans für die Realisierung des Designs
- Integration, Verifikation und Test der Hardware
- Ggf. Inbetriebnahme der Nutzlast
- Ggf. Flug auf einer Höhenforschungsrakete oder Verifikation im Fallturm

Die Nutzlast soll auch nach dem Projekt weiterentwickelt werden und auch Studierenden der Physik als Plattform für Experimente mit kalten Atomen unter Schwerelosigkeit dienen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Dr.-Ing. Jens Große
Prof. Dr. Claus Braxmaier
04-M07-FP-1814Inbetriebnahme einer Zwischenkreisspannungsregelung für einen 30kW-Prüfstand
Commisioning of a DC Link voltage control for a 30kW test bench
Commisioning of a DC Link voltage control for a 30kW test bench

Projektplenum
ECTS: 12

In dem Projekt geht es um die Inbetriebnahme einer Zwischenkreisspannungsregelung für einen 30kW-Prüfstand.
In einem ersten Schritt soll ein hierfür bestehendes Simulationsmodell nachvollzogen, überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Die hierin verwendete Regelung soll dann in Programmcode übersetzt und auf einem Mikrocontroller implementiert werden. Anschließend soll eine Bestandsaufnahme des zugehörigen Prüfstands erfolgen und die Hardware (Mikrocontroller, Sensoren, passive Komponenten) angepasst werden. Dies stellt die Grundlage für die anschließende Inbetriebnahme des Prüfstands dar. Abschließend soll eine praktische Verifikation durch Untersuchung der Zwischenkreisspannung unter dynamischer Belastung erfolgen.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
04-M07-FP-1950Entwicklung und Integration einer robotergestützten Trinkvorrichtung für Menschen mit Behinderungen
Development and Integration of a Robotic Drinking Device for People with Disabilities

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Gruppengröße: 2 - 5 Studierende
Projektauftakt: April 2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.05.2019
Ansprechpersonen:
Felix Goldau
Goldau@FWBI-Bremen.de
Prof. Dr.-Ing. Axel Gräser
Ag@iat.uni-bremen.de

Beschreibung:
Das übergeordnete Projekt behandelt das robotergestützte Trinken von Flüssigkeiten für Menschen mit Behinderungen (Paralyse unterhalb des Halses) mit physischem Kontakt.
Das Studentenprojekt ist spezifiziert auf die Entwicklung eines sensorgestützten Bechers in einer flexiblen, vom Roboter greifbaren, Aufhängung, sodass der Nutzer den Kipp- und Trinkvorgang physisch steuern kann.
Bei erfolgreicher Entwicklung des Bechers folgt die Software Integration des Teilsystems zur ROS Schnittstelle sowie die Integration und Steuerung der kombinierten Systems aus Becher und Roboterarm.

Mehr: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Axel Gräser
04-M07-FP-1951Digitalisierungsstrategie für die Handwerkskammer Bremen
Digitization strategy for the Handwerkskammer Bremen

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Interessenvertretung und Selbstverwaltung für die über 5000 bremischen Handwerksbetriebe und ihre Beschäftigten. Um ihre Aufgaben weiterhin effizient wahrnehmen zu können und den zukünftigen Anforderungen bspw. durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) gerecht zu werden, soll im Rahmen des Projektes die Digitalisierungsstrategie der HWK weiterentwickelt und konkretisiert werden. Hierzu sollen zunächst die Prozesse aufgenommen und hinsichtlich ihres Digitalisierungspotentials bewertet sowie eine Landkarte der aktuellen IT-Systemlandschaft erstellt werden. Hierauf aufbauend soll ein zukunftsfähiges Soll-Konzept für die Digitalisierung der Abläufe und der dafür notwendigen Technik erarbeitet werden. Dieses Konzept beinhaltet insbesondere die Definition von Maßnahmen, deren wirtschaftliche Bewertung und eine Priorisierung der Umsetzungsschritte. Abschließend soll die praktische Umsetzung erster Maßnahmen initiiert und begleitet werden.


Ansprechperson:
Johann Gerberding (ger@biba.uni-bremen.de)

Projektauftakt:
Datum: 25.04.2019, 11:00 – 12:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030

Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung bs: 18.04.2019


Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)


Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1952Technische Konzepte für die Automatisierung des Bordservice von Flugzeugen
Technical concepts for inflight service automation of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll Konzepte für die Automatisierung der Services in der Flugzeugkabine erstellen.
Die Flugzeugkabine ist eine sehr anspruchsvolle Umgebung, hier treffen sich Technik und Menschen in engen Räumen. Die Lösungen sollen eine Recherche über den Stand der Technik berücksichtigen und können möglicherweise in Rahmen von laufenden Projekten miteinbezogen werden.
Die Konzepte können Software und/oder Hardware Lösungen beinhalten und sie sollen für künftige Flugzeuge erarbeitet werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung
☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1953Technische Konzepte für die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten in Flugzeugen
Technical concepts for simultaneous inflight meal distribution in aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um die Verteilung der Mahlzeiten während des Fluges zu beschleunigen.
Die gleichzeitige Verteilung der Mahlzeiten ist momentan nicht möglich und die Passagiere werden Reihe pro Reihe bedient.
Im Lauf des Projekts sollen Lösungen/Konzepte für neue Flugzeuge entwickelt werden, die die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten ermöglichen.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de
Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1954Technische Konzepte für schnelles Boarding von Flugzeugen
Technical concepts for fast boarding of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um das Boarding von Passagiere in das Flugzeug zu beschleunigen.
Das Boarding ist Teil der Bodenabfertigung des Flugzeugs am Flughafen. Die Bodenabfertigungszeit (Turnaround Time) der Airline ist definiert als die Zeit, die benötigt wird, um ein Flugzeug nach seiner Ankunft im Gate abzufertigen und es wieder für den Abflug vorzubereiten. Die Arlines bezahlen hohe Flughafengebühren und dadurch besteht ein großes Interesse diese Zeit zu reduzieren. Im Lauf des Projekts sollen Lösungen (Hardware und/oder Software) für die Reduzierung der Zeit für das Boarding entwickelt werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1956Digitalisierungskonzept für eine Anlagensteuerung
Digitization concept for a plant control system

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Die Steuerung ist das „Gehirn“ der Anlage. Es überwacht und lenkt alle entscheidenden Prozesse. Dementsprechend sind eine einfache und klare Benutzerführung, welche die Übersicht und Kontrolle der Anlage erleichtert, essenziell. Analoge, unübersichtliche Steuerungen sind trotz dessen in vielen Unternehmen weiterhin anzutreffen. Im Rahmen dieses Projekts soll daher ein Digitalisierungskonzept für den Retrofit einer analogen Anlagensteuerung erarbeitet und anhand eines Use-Case aus der Lebensmittelindustrie umgesetzt und validiert werden.


Projektauftakt Datum: 25.04.2019, 10:00 – 11:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030



Ansprechperson Name: Johann Gerberding
E-Mail-Adresse: ger@biba.uni-bremen.de


Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung Bis: 18.04.2019

Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)




Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1957Neue Steuersysteme für die Herstellung von Nanooptiken
New control systems the manufacture of nano-optics

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17, 18 CP (siehe unten)

Bachelorstudiengang; Mdoul Systemtechnikprojekt (17 CP), Modul Softwareprojekt (11 CP) bzw
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Spezialisierungsrichtung
☒ Eingebettete Systeme und Systemsoftware
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: nach Absprache.
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 15.04.2019
Ansprechpersonen:
Ann-Katrin Holthusen
holthusen@iwt.uni-bremen.de
Dr. Lars Schönemann
schoenemann@iwt.uni-bremen.de


Beschreibung: Nano-optische Strukturen, wie sie beispielsweise für Hologramme in Sicherheitsmerkmalen Verwendung finden, lassen sich über einen Diamant-Drehprozess mit hochdynamischer Zusatzachse, dem nano Fast Tool Servo, herstellen.
Für den nano Fast Tool Servo existiert ein Steuerungssystem auf Basis eines Funktionsgenerators, das deutliche Einschränkungen in der Flexibilität der Programmierung aufweist. So ist der beeinflussbare Bereich des Steuersignals auf wenige Sekunden nach Eingang eines Trigger Signals beschränkt, da ansonsten die Größe der zu verarbeitenden Strukturdaten den lokalen Speicher von 256 MB übersteigen würden. Darüber hinaus müssen sämtliche Trajektorien vor Prozessbeginn berechnet werden und können damit nicht an dynamische Einflüsse während des laufenden Prozesses angepasst werden.
Ziel dieses Projektes ist die Erarbeitung eines neuen Steuerungssystems für den nano Fast Tool Servo, welches mehr Flexibilität und Kontrolle über die Werkzeugbahn erlaubt. Im Idealfall berechnet das System die erforderliche Trajektorie in Echtzeit und ist damit in der Lage, auf zufällige Störeinflüsse zu reagieren.



Mehr Info: im Bereich Dateien

Dr. Lars Schönemann
04-M07-P-ST-1751Vollautomatisiertes Air-Hockey-Spiel
Fully automated air hockey game

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

Bachelor SysEng: Projekt Systemtechnik 17 CP
Master SysEng: Forschungsprojekt 12 CP
Master SysEng: Projekt Systemtechnik 18 CP


Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik

Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.

Produktionstechnik

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Produktionstechnik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Systemanalyse und Übungen,
Option II: Extended Products, und
Konstruktionssystematik – Produktentwicklung.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Elektrische Antriebstechnik, und
Mechatronik,
Option II: Digitaltechnik, und
Integrierte Schaltungen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Informatik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Systeme hoher Sicherheit und Qualität,
Option II: Anwendungen der Bildverarbeitung.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-WEA1-VWindenergieanlagen I
Wind Power Converters I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 15:00 - 17:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Do 17:00 - 18:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Jan Wenske
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-019Präzisionsbearbeitung - Workshop
Workshop on Precision Machining (Lab-Exercise)
nach Vereinbarung

Laborübung
ECTS: 3
Dr. Oltmann Riemer
04-326-FT-020Energie- und ressourcenschonende Metallbearbeitung 1
Energy- and Resource Saving in Metal Working I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 FZB 0240 (2 SWS)
Dr.-Ing. Jens Sölter
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-027Präzisionsbearbeitung 3 - Modellbildung und Simulation
Precision Engineering 3 - Modeling and Simulation

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 IW3 0210 (2 SWS)
Rüdiger Rentsch
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology
nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 3

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
nach Vereinbarung, Termin der Exkursion ebenfalls nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 6

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
04-326-FT-021Dynamisches Verhalten von Werkzeugmaschinen mit Labor
Dynamic Behaviour of Machine-Tools, incl. Lab-Exercise

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 IW3 0210 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M09-FT-060Industrie 4.0 für Ingenieure
Industry 4.0 for engineers
Industry 4.0 for engineers

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Mi 10.04.19 16:00 - 17:00 IW3 0120 (VR-Labor BIME)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-FP-1801Monitoring einer E-Fahrzeug-Stromtankstelle mit automatischer Auswertefunktion
DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Stefan Lösch (loesch@ifam.fraunhofer.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: ab 1.10.2018 möglich, Ort und Raum - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik (nur im Master), Raumfahrtsystemtechnik (nur im Bachelor)

Beschreibung:
Das Fraunhofer IFAM betreibt eine Stromtankstelle, mit der Elektrofahrzeuge geladen werden können. Diese wird je nach Bedarf über eine PV-Anlage, einen großen Batteriespeicher und das Stromnetz gespeist. Bisher werden keine Daten von den 3 Ladepunkten sowie den Energiequellen aufgenommen.
Folgende Teilaufgaben sind zu bearbeiten:
  • Auswahl und Aufbau von Messtechnik zur Messung von Strömen und Spannungen
  • sichere Speicherung der erzeugten Daten in einer bestehenden Datenbank
  • Visualisierung der gespeicherten Daten auf einem digitalen Ausgabegerät (z.B. Bildschirm).

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Matthias Busse
04-M07-FP-1803Dynamische Anpassung von Lagerstrategien für eine zuverlässige Produktionsversorgung bei der ArcelorMittal Bremen GmbH
Dynamic adaptation of storage strategies for reliable production supply at ArcelorMittal Bremen GmbH

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Marius Veigt (vei@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: Datum: nach Absprache (voraus. Okt. 18), Ort/Raum: BIBA

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systems und Systemsoftware.

Beschreibung:
Ausgangssituation:
  • Stahlcoils werden zwischen Produktionsschritten in einem Außenlager zwischengelagert
  • Das Lager versorgt gleichzeitig mehrere Zielorte (Produktion und Versand)
  • Umlagern ist aufgrund der großen Massen zeitaufwändig und teuer, soll daher vermieden werden
  • In Peak-Zeiten stehen aktuell nicht genügend Spezialfahrzeuge zur Verfügung

Aufgaben:
  • Analyse und Darstellung der IST-Prozesse im Lager
  • Ableitung möglichst effizienter Lagerstrategien in Abhängigkeit der aktuellen Auslastung im Lager
  • Potentialanalyse neu entwickelter Planungssysteme im Hinblick auf die Realisierung der Lagerstrategien
  • Entwicklung und Präsentation eines SOLL-Konzepts für die Lagerung unter Berücksichtigung von Industrie 4.0-Ansätzen

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Notenspiegel bis zum
31.08.2018 an vei@biba.uni-bremen.de schicken.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1807Zukunftweisende Prozessierung elektrolumineszenter Materialien unter Mikrogravitationsbedingungen
Advanced Processing of Electroluminescent Materials in Microgravity

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Martin Castillo (martin.castillo@zarm.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3-5

Projektauftakt: Datum: 01.11.2018 Ort/Raum: wird noch bekannt gegeben

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Das Projekt befasst sich mit der Herstellung elektrolumineszenter Materialien mittels zukunftsweisender Prozessierung unter Mikro-gravitation. Das Projekt ist im interdisziplinären Gebiet der Material-wissenschaften angesiedelt und wird von Dr. Martin Castillo geleitet. Aufgaben umfassen die Probenvorbereitung, die Probenentnahm und Röntgendiffraktometrieanalysen der Proben. Die Arbeiten werden in enger Kooperation mit Magdalena Thode (Doktorandin) ausgeführt.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1808Entwicklung einer Suchmaschine für Informationen aus dem Internet der Dinge
Development of a search engine for information from Internet of Things devices

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Stefan Wellsandt (wel@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 6-8 Personen

Projektauftakt: Datum 11.10.2018 Ort/Raum: BIBA, Raum 1020

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
In diesem Projekt soll ein Prototyp für eine Semantik-basierte Suchmaschine für Ingenieure entwickelt werden. Das Anwendungsszenario ist folgendes:
„Eine Mitarbeiterin hat die Aufgabe erhalten einen intelligenten Kühlschrank in einem intelligenten Haus energetisch zu optimieren. Dazu möchte sie u.a. Informationen über die Nutzung des Kühlschranks analysieren. Der Kühlschrank ist dabei eines von vielen intelligenten Systemen im Haus. Leider weiß die Mitarbeiterin nicht wie sie an die gesuchten Informationen gelangen kann.“
Das Projektteam soll für folgende Probleme/Aufgaben Lösungen planen und prototypisch umsetzen:
- Der Kühlschrank ist momentan nicht sehr intelligent, d.h. er kann nur wenige Daten sammeln und kommunizieren. Er soll an das Internet der Dinge angebunden werden.
- Weitere Sensoren und Aktoren aus dem Smart Home Bereich sollen dem Anwendungsfall prototypisch hinzugefügt werden. Diese sollen mit dem Kühlschrank interagieren können.
- Die anfallenden Rohdaten sollen semantisch beschrieben werden und durch einen Analyseprozess zu sinnvollen Informationen verarbeitet werden.
- Die gewonnenen Informationen sollen in einer geeigneten Datenbank gespeichert werden.
- Die Datenbank soll von der Mitarbeiterin über eine grafische Schnittstelle schnell durchsucht werden können.
Zu den Aufgaben des Projektes gehört die systematische Erfassung von Anforderungen an die Gesamtlösung sowie deren Teillösungen. Im Anschluss soll ein Lösungskonzept erstellt werden. Dieses wird ausgearbeitet und am Anwendungsszenario demonstriert.
Das Projekt richtet sich insbesondere an SE Studierende, die Interesse am Programmieren haben. Teile des Prototyps sollen etablierte Softwarewerkzeuge nutzen. Dies reduziert den Programmieraufwand in einigen Bereichen erheblich und ermöglicht es Teillösungen unabhängig voneinander zu testen. Gleichzeitig müssen sich die Projektteilnehmer in diese Werkzeuge einarbeiten.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-1809Approximation des Schmelzverlaufs eines Aluminiummasselpaketes
Approximation of the melting process of an aluminium ingots package

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dirk Schweers, M. Sc. (ser@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 2-4 Personen

Projektauftakt: Datum nach Absprache Ort/Raum: BIBA 1150

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Mit einer Lichtfeldkamera wird der Schmelzverlauf eines Masselpaketes in einem gasbetriebenen Schmelzofen überwacht. Zu definierten Zeitpunkten wird der Ofendeckel für eine Aufnahmereihe geöffnet. Aus energetischen Gründen soll der Zeitraum zwischen den Aufnahmereihen möglichst groß sein. Daher ist das Ziel dieses Projektes, den Schmelzverlauf unter der Wahl von geeigneten Algorithmen zu approximieren. Je nach Gruppenzusammensetzung wäre es auch möglich, den Schmelzverlauf zuvor zu simulieren und die Leistungsfähigkeit der Algorithmen für Mess- und Simulationsdaten zu vergleichen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1811Design and Integration of a Payload for Student Experiments with Cold Atoms
Design und Aufbau einer Nutzlast für studentische Experimente mit kalten Atomen

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst

Ansprechperson: Jens Grosse (jens.grosse@dlr.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 8 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Raumfahrtsystemtechnik
geeigent auch für andere Spezialisierungsrichtungen: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware, Produktionstechnik

Beschreibung:
Im Rahmen dieses Projektes durchlaufen Sie mit Ihrem Team die Phasen C und D eines Raumfahrtprojektes. Es wird eine Realisierung des Projektes im Rahmen von verschiedenen Studenten Programmen auf einer Zentrifuge oder im Fallturm angestrebt.

Ihre Aufgaben sind:

- Verfeinerung eines Sciencecases mit Studierenden der Physik (Kontakt wird vermittelt)
- Update eines Anforderungskataloges für erfolgreiche Experimente
- Erstellen eines Projektzeitplans, Einführen von Methoden zur Fortschrittskontrolle, Einführung in die Nutzung von SCRUM® als Projektmanagementtool
- Optimierung und Finalisierung eines mechanischen und thermischen Designs für die Payload
- Erstellen eines Zeit- und Kostenplans für die Realisierung des Designs
- Integration, Verifikation und Test der Hardware
- Ggf. Inbetriebnahme der Nutzlast
- Ggf. Flug auf einer Höhenforschungsrakete oder Verifikation im Fallturm

Die Nutzlast soll auch nach dem Projekt weiterentwickelt werden und auch Studierenden der Physik als Plattform für Experimente mit kalten Atomen unter Schwerelosigkeit dienen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Dr.-Ing. Jens Große
Prof. Dr. Claus Braxmaier
04-M07-FP-1812Inbetriebnahme und Durchführung von Versuchsreihen am Injektorteststand der studentischen Hybridrakete ZEpHyR 2
Initial operation of the injection test stand and conducting series of experiments for the student hybrid rocket ZEpHyR 2

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Maximilian Ruhe (max.ruhe@zarm.uni-bremen.de)


Teilnehmerzahl: 3 - 6 Studierende

Projektauftakt: Datum: nach Absprache Ort/Raum: ZARM, Raum 1820

Spezialisierungsbereich: Produktionstechnik

Beschreibung:
Im Rahmen des DLR STERN-Programmes soll am ZARM die studentische Rakete ZEpHyR 2 entwickelt und gebaut werden. Bei der ZEpHyR 2 handelt es sich um eine Hybridrakete, die mit einer Kombination aus Paraffin (Kerzenwachs) und flüssigem Sauerstoff angetrieben werden soll.
Der bereits bestehende Injektorteststand soll in Betrieb genommen und erste Versuche sollen mit ihm durchgeführt werden. Hierzu ist der Aufbau zu finalisieren und anschließend die Steuerungs- und Messtechnik in die Software zu integrieren.


Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1862Systemanalyse 2
Systems analysis 2

Projektplenum
ECTS: 12

Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen der Region statt. Die Aufgabenstellung wird durch das Unternehmen gestellt und von einer Studierendengruppe (ca. 5 Personen) bearbeitet. Die Bearbeitung gliedert sich nach dem allgemeinen Vorgehen der Systemanalyse in die Phasen: Ist-Aufnahme, Schwachstellenanalyse, Sollkonzeption mit alternativen Lösungsvorschlägen sowie deren teilweiser Realisierung in Prototypen.

Kotakt: skf@biba.uni-bremen.de, Susanne Schukraft

Empfohlene inhaltliche Voraussetzungen: Systemanalyse 1

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1951Digitalisierungsstrategie für die Handwerkskammer Bremen
Digitization strategy for the Handwerkskammer Bremen

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Interessenvertretung und Selbstverwaltung für die über 5000 bremischen Handwerksbetriebe und ihre Beschäftigten. Um ihre Aufgaben weiterhin effizient wahrnehmen zu können und den zukünftigen Anforderungen bspw. durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) gerecht zu werden, soll im Rahmen des Projektes die Digitalisierungsstrategie der HWK weiterentwickelt und konkretisiert werden. Hierzu sollen zunächst die Prozesse aufgenommen und hinsichtlich ihres Digitalisierungspotentials bewertet sowie eine Landkarte der aktuellen IT-Systemlandschaft erstellt werden. Hierauf aufbauend soll ein zukunftsfähiges Soll-Konzept für die Digitalisierung der Abläufe und der dafür notwendigen Technik erarbeitet werden. Dieses Konzept beinhaltet insbesondere die Definition von Maßnahmen, deren wirtschaftliche Bewertung und eine Priorisierung der Umsetzungsschritte. Abschließend soll die praktische Umsetzung erster Maßnahmen initiiert und begleitet werden.


Ansprechperson:
Johann Gerberding (ger@biba.uni-bremen.de)

Projektauftakt:
Datum: 25.04.2019, 11:00 – 12:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030

Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung bs: 18.04.2019


Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)


Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1952Technische Konzepte für die Automatisierung des Bordservice von Flugzeugen
Technical concepts for inflight service automation of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll Konzepte für die Automatisierung der Services in der Flugzeugkabine erstellen.
Die Flugzeugkabine ist eine sehr anspruchsvolle Umgebung, hier treffen sich Technik und Menschen in engen Räumen. Die Lösungen sollen eine Recherche über den Stand der Technik berücksichtigen und können möglicherweise in Rahmen von laufenden Projekten miteinbezogen werden.
Die Konzepte können Software und/oder Hardware Lösungen beinhalten und sie sollen für künftige Flugzeuge erarbeitet werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung
☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1953Technische Konzepte für die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten in Flugzeugen
Technical concepts for simultaneous inflight meal distribution in aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um die Verteilung der Mahlzeiten während des Fluges zu beschleunigen.
Die gleichzeitige Verteilung der Mahlzeiten ist momentan nicht möglich und die Passagiere werden Reihe pro Reihe bedient.
Im Lauf des Projekts sollen Lösungen/Konzepte für neue Flugzeuge entwickelt werden, die die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten ermöglichen.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de
Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1954Technische Konzepte für schnelles Boarding von Flugzeugen
Technical concepts for fast boarding of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um das Boarding von Passagiere in das Flugzeug zu beschleunigen.
Das Boarding ist Teil der Bodenabfertigung des Flugzeugs am Flughafen. Die Bodenabfertigungszeit (Turnaround Time) der Airline ist definiert als die Zeit, die benötigt wird, um ein Flugzeug nach seiner Ankunft im Gate abzufertigen und es wieder für den Abflug vorzubereiten. Die Arlines bezahlen hohe Flughafengebühren und dadurch besteht ein großes Interesse diese Zeit zu reduzieren. Im Lauf des Projekts sollen Lösungen (Hardware und/oder Software) für die Reduzierung der Zeit für das Boarding entwickelt werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1956Digitalisierungskonzept für eine Anlagensteuerung
Digitization concept for a plant control system

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Die Steuerung ist das „Gehirn“ der Anlage. Es überwacht und lenkt alle entscheidenden Prozesse. Dementsprechend sind eine einfache und klare Benutzerführung, welche die Übersicht und Kontrolle der Anlage erleichtert, essenziell. Analoge, unübersichtliche Steuerungen sind trotz dessen in vielen Unternehmen weiterhin anzutreffen. Im Rahmen dieses Projekts soll daher ein Digitalisierungskonzept für den Retrofit einer analogen Anlagensteuerung erarbeitet und anhand eines Use-Case aus der Lebensmittelindustrie umgesetzt und validiert werden.


Projektauftakt Datum: 25.04.2019, 10:00 – 11:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030



Ansprechperson Name: Johann Gerberding
E-Mail-Adresse: ger@biba.uni-bremen.de


Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung Bis: 18.04.2019

Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)




Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1957Neue Steuersysteme für die Herstellung von Nanooptiken
New control systems the manufacture of nano-optics

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17, 18 CP (siehe unten)

Bachelorstudiengang; Mdoul Systemtechnikprojekt (17 CP), Modul Softwareprojekt (11 CP) bzw
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Spezialisierungsrichtung
☒ Eingebettete Systeme und Systemsoftware
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: nach Absprache.
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 15.04.2019
Ansprechpersonen:
Ann-Katrin Holthusen
holthusen@iwt.uni-bremen.de
Dr. Lars Schönemann
schoenemann@iwt.uni-bremen.de


Beschreibung: Nano-optische Strukturen, wie sie beispielsweise für Hologramme in Sicherheitsmerkmalen Verwendung finden, lassen sich über einen Diamant-Drehprozess mit hochdynamischer Zusatzachse, dem nano Fast Tool Servo, herstellen.
Für den nano Fast Tool Servo existiert ein Steuerungssystem auf Basis eines Funktionsgenerators, das deutliche Einschränkungen in der Flexibilität der Programmierung aufweist. So ist der beeinflussbare Bereich des Steuersignals auf wenige Sekunden nach Eingang eines Trigger Signals beschränkt, da ansonsten die Größe der zu verarbeitenden Strukturdaten den lokalen Speicher von 256 MB übersteigen würden. Darüber hinaus müssen sämtliche Trajektorien vor Prozessbeginn berechnet werden und können damit nicht an dynamische Einflüsse während des laufenden Prozesses angepasst werden.
Ziel dieses Projektes ist die Erarbeitung eines neuen Steuerungssystems für den nano Fast Tool Servo, welches mehr Flexibilität und Kontrolle über die Werkzeugbahn erlaubt. Im Idealfall berechnet das System die erforderliche Trajektorie in Echtzeit und ist damit in der Lage, auf zufällige Störeinflüsse zu reagieren.



Mehr Info: im Bereich Dateien

Dr. Lars Schönemann
04-V07-PSW-1808Virtuelle Erprobung kollaborativer Montagesysteme
Virtual testing of collaborative assembly systems

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17 oder 18 (siehe Beschr

Bachelorstudiengang Systems Engineering: Modul Softwaretechnikprojekt (11 CP), oder Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!
Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Patrick Rückert (rueckert@bime.de)

Teilnehmerzahl: 2- 4 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Absprache

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik

Beschreibung:
- Erstellung eines Systementwurfs zur Absicherung von kollaborativer Montagesystem in der virtuellen Realität (VR)
- Programmierung eines kollaborativen Roboters aus einer VR Simulation
- Übertragung eines virtuellen Zwillings eines Montagesystems in eine physikbasierte Simulationssoftware
- Integration aller beteiligten Systeme in die Simulationssoftware, z.B. Force Feedback Systeme
- Erprobung der Simulation auf einem Head-Mounted-Display

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

Fachliche Ergänzung I

Das Modul "Fachliche Ergänzung I" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EPC-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 15:00 NW1 S1270 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-PAut1-VProcess Automation I (in englischer Sprache)
Prozessautomatisierung I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 11:00 - 14:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Termine:
zweiwöchentlich (Startwoche: 2) Fr 14:00 - 17:00 (3 SWS) Praktikum

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-SAMS-VSensors and Measurement Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Fr 12:00 - 13:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Walter Lang
01-15-03-WEA1-VWindenergieanlagen I
Wind Power Converters I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 15:00 - 17:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Do 17:00 - 18:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Jan Wenske
03-MB-699.04Grundlagen der Sicherheitsanalyse und des Designs

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1450 Übung

Profil: SQ.

Dieter Hutter
03-MB-701.03Qualitätsorientierter Systementwurf

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 6210 Übung
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 1110 Vorlesung

Profil: SQ.

Dr. Daniel Große
Dr. Hoang Minh Le
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
03-ME-702.03Spezifikation eingebetteter Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 6210 Kurs
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1450 Kurs

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-702.04Real-time Operating Systems Development (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1110

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-706.04Testautomatisierung
Test Automation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 8090 Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 8090 Übung

Profil: SQ.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-019Präzisionsbearbeitung - Workshop
Workshop on Precision Machining (Lab-Exercise)
nach Vereinbarung

Laborübung
ECTS: 3
Dr. Oltmann Riemer
04-326-FT-020Energie- und ressourcenschonende Metallbearbeitung 1
Energy- and Resource Saving in Metal Working I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 FZB 0240 (2 SWS)
Dr.-Ing. Jens Sölter
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-027Präzisionsbearbeitung 3 - Modellbildung und Simulation
Precision Engineering 3 - Modeling and Simulation

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 IW3 0210 (2 SWS)
Rüdiger Rentsch
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology
nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 3

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
nach Vereinbarung, Termin der Exkursion ebenfalls nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 6

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Fachliche Ergänzung II

Das Modul "Fachliche Ergänzung II" (6 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Fachliche Ergänzung II" oder das Modul "Forschungsgrundlagen" zu belegen.

In dem Modul "Fachliche Ergänzung II" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CNT-VCommunication Networks: Theory (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 S1260 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mi 12:00 - 13:00 NW1 S1260 (1 SWS) Übung
Dr. Andreas Könsgen
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Asanga Udugama
01-15-03-CTh2-VControl Theory II / Regelungstheorie II (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 11:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-IKT2-PPraktikum IKT II (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 6/3

Einzeltermine:
Di 09.04.19 14:00 - 16:00 NW1 N1250
Di 07.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 21.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 18.06.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 02.07.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by three departments: the RF department, ComNets and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.comnets.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Dr. Andreas Könsgen
Dr.-Ing. Carsten Bockelmann
Prof. Dr. Anna Förster
Prof. Dr. Armin Dekorsy
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
01-15-03-IoT-VInternet of Things (in englischer Sprache)
alt: New Standards for Wireless LANs

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 11:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Dr. Andreas Könsgen
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Asanga Udugama
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Termine:
zweiwöchentlich (Startwoche: 2) Fr 14:00 - 17:00 (3 SWS) Praktikum

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-REE-VRegelung in der elektrischen Energieversorgung
Control in Electric Power Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS) (NW1, Hörsaal 3)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-WEA1-VWindenergieanlagen I
Wind Power Converters I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 15:00 - 17:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Do 17:00 - 18:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Jan Wenske
03-MB-707.05Informationssicherheit - Prozesse und Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210 Kurs

Profil: SQ.

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann, (bitte cabo@informatik.uni-bremen.de benutzen)
Thomas Kemmerich
03-MB-711.07Umgang mit unsicherem Wissen

Kurs
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART Rotunde - 0.67 Kurs

Profil: KIKR, DMI, MC.

Kerstin Schill
Kerstin Bub, M. Sc
Verena Schwarting
03-MB-899.02/1Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Profil: SQ, KIKR, DMI. Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Kerstin Schill
Thorsten Kluß
03-ME-712.03Reinforcement Lernen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 Extern RH 5 (DFKI-Gebäude) (117) Vorlesung
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03 Übung

Profil: KIKR.

Frank Kirchner
Manuel Meder, M. Sc
Dipl.-Inf. Alexander Fabisch
03-ME-712.08Behavior Learning for Crossing the Simulation-Reality Gap

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03

Profil: KIKR. Modul "Spezielle Themen der Robotik".

Frank Kirchner
Marc Otto
04-326-FT-021Dynamisches Verhalten von Werkzeugmaschinen mit Labor
Dynamic Behaviour of Machine-Tools, incl. Lab-Exercise

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 IW3 0210 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M09-FT-060Industrie 4.0 für Ingenieure
Industry 4.0 for engineers
Industry 4.0 for engineers

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Mi 10.04.19 16:00 - 17:00 IW3 0120 (VR-Labor BIME)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

Forschungsgrundlagen (6 CP)

Das Modul "Forschungsgrundlagen" (6 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Fachliche Ergänzung II" oder das Modul "Forschungsgrundlagen" zu belegen.

Dem Modul "Forschungsgrundlagen" sind die Lehrveranstaltungen "Forschungsgrundlagen I" und "Forschungsgrundlagen II" zugeteilt.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-WP-FGIIForschungsgrundlagen II
Research foundations II

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 02.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 23.04.19 12:00 - 14:00
Mo 29.04.19 08:00 - 16:00 TAB 0.50/051
Di 30.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 07.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 14.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 21.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 28.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 04.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 11.06.19 12:00 - 14:00
Di 18.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 25.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 02.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß

MPO 2015

Automatisierungstechnik und Robotik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CTh2-VControl Theory II / Regelungstheorie II (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 11:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-PAut1-VProcess Automation I (in englischer Sprache)
Prozessautomatisierung I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 11:00 - 14:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Termine:
zweiwöchentlich (Startwoche: 2) Fr 14:00 - 17:00 (3 SWS) Praktikum

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-REE-VRegelung in der elektrischen Energieversorgung
Control in Electric Power Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS) (NW1, Hörsaal 3)
Prof. Dr. Kai Michels
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
03-MB-711.07Umgang mit unsicherem Wissen

Kurs
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART Rotunde - 0.67 Kurs

Profil: KIKR, DMI, MC.

Kerstin Schill
Kerstin Bub, M. Sc
Verena Schwarting
03-ME-706.04Testautomatisierung
Test Automation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 8090 Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 8090 Übung

Profil: SQ.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-712.03Reinforcement Lernen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 Extern RH 5 (DFKI-Gebäude) (117) Vorlesung
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03 Übung

Profil: KIKR.

Frank Kirchner
Manuel Meder, M. Sc
Dipl.-Inf. Alexander Fabisch
03-ME-712.08Behavior Learning for Crossing the Simulation-Reality Gap

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03

Profil: KIKR. Modul "Spezielle Themen der Robotik".

Frank Kirchner
Marc Otto
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M07-WP-FGIIForschungsgrundlagen II
Research foundations II

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 02.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 23.04.19 12:00 - 14:00
Mo 29.04.19 08:00 - 16:00 TAB 0.50/051
Di 30.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 07.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 14.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 21.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 28.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 04.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 11.06.19 12:00 - 14:00
Di 18.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 25.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 02.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Eingebettete Systeme und Systemtechnik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CNT-VCommunication Networks: Theory (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 S1260 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mi 12:00 - 13:00 NW1 S1260 (1 SWS) Übung
Dr. Andreas Könsgen
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Asanga Udugama
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-IKT2-PPraktikum IKT II (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 6/3

Einzeltermine:
Di 09.04.19 14:00 - 16:00 NW1 N1250
Di 07.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 21.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 18.06.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 02.07.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by three departments: the RF department, ComNets and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.comnets.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Dr. Andreas Könsgen
Dr.-Ing. Carsten Bockelmann
Prof. Dr. Anna Förster
Prof. Dr. Armin Dekorsy
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
03-MB-699.04Grundlagen der Sicherheitsanalyse und des Designs

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1450 Übung

Profil: SQ.

Dieter Hutter
03-MB-701.03Qualitätsorientierter Systementwurf

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 6210 Übung
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 1110 Vorlesung

Profil: SQ.

Dr. Daniel Große
Dr. Hoang Minh Le
03-MB-707.05Informationssicherheit - Prozesse und Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210 Kurs

Profil: SQ.

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann, (bitte cabo@informatik.uni-bremen.de benutzen)
Thomas Kemmerich
03-ME-702.03Spezifikation eingebetteter Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 6210 Kurs
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1450 Kurs

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-702.04Real-time Operating Systems Development (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1110

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-706.04Testautomatisierung
Test Automation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 8090 Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 8090 Übung

Profil: SQ.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-WP-FGIIForschungsgrundlagen II
Research foundations II

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 02.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 23.04.19 12:00 - 14:00
Mo 29.04.19 08:00 - 16:00 TAB 0.50/051
Di 30.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 07.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 14.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 21.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 28.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 04.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 11.06.19 12:00 - 14:00
Di 18.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 25.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 02.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Mechatronik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh2-VControl Theory II / Regelungstheorie II (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 11:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EPC-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 15:00 NW1 S1270 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-IKT2-PPraktikum IKT II (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 6/3

Einzeltermine:
Di 09.04.19 14:00 - 16:00 NW1 N1250
Di 07.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 21.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 18.06.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 02.07.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by three departments: the RF department, ComNets and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.comnets.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Dr. Andreas Könsgen
Dr.-Ing. Carsten Bockelmann
Prof. Dr. Anna Förster
Prof. Dr. Armin Dekorsy
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Termine:
zweiwöchentlich (Startwoche: 2) Fr 14:00 - 17:00 (3 SWS) Praktikum

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-SAMS-VSensors and Measurement Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Fr 12:00 - 13:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Walter Lang
01-15-03-WEA1-VWindenergieanlagen I
Wind Power Converters I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 15:00 - 17:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Do 17:00 - 18:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Jan Wenske
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
04-M07-WP-FGIIForschungsgrundlagen II
Research foundations II

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 02.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 23.04.19 12:00 - 14:00
Mo 29.04.19 08:00 - 16:00 TAB 0.50/051
Di 30.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 07.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 14.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 21.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 28.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 04.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 11.06.19 12:00 - 14:00
Di 18.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 25.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 02.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke

Produktionstechnik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-WEA1-VWindenergieanlagen I
Wind Power Converters I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 15:00 - 17:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Do 17:00 - 18:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Jan Wenske
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-019Präzisionsbearbeitung - Workshop
Workshop on Precision Machining (Lab-Exercise)
nach Vereinbarung

Laborübung
ECTS: 3
Dr. Oltmann Riemer
04-326-FT-020Energie- und ressourcenschonende Metallbearbeitung 1
Energy- and Resource Saving in Metal Working I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 FZB 0240 (2 SWS)
Dr.-Ing. Jens Sölter
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-021Dynamisches Verhalten von Werkzeugmaschinen mit Labor
Dynamic Behaviour of Machine-Tools, incl. Lab-Exercise

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 IW3 0210 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-027Präzisionsbearbeitung 3 - Modellbildung und Simulation
Precision Engineering 3 - Modeling and Simulation

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 IW3 0210 (2 SWS)
Rüdiger Rentsch
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology
nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 3

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
nach Vereinbarung, Termin der Exkursion ebenfalls nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 6

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-WP-FGIIForschungsgrundlagen II
Research foundations II

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 02.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 23.04.19 12:00 - 14:00
Mo 29.04.19 08:00 - 16:00 TAB 0.50/051
Di 30.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 07.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 14.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 21.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 28.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 04.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 11.06.19 12:00 - 14:00
Di 18.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 25.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 02.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M09-FT-060Industrie 4.0 für Ingenieure
Industry 4.0 for engineers
Industry 4.0 for engineers

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Mi 10.04.19 16:00 - 17:00 IW3 0120 (VR-Labor BIME)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

Raumfahrtsystemtechnik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels

Wahpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CNT-VCommunication Networks: Theory (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 S1260 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mi 12:00 - 13:00 NW1 S1260 (1 SWS) Übung
Dr. Andreas Könsgen
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Asanga Udugama
01-15-03-CTh2-VControl Theory II / Regelungstheorie II (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 11:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
03-MB-699.04Grundlagen der Sicherheitsanalyse und des Designs

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1450 Übung

Profil: SQ.

Dieter Hutter
03-MB-701.03Qualitätsorientierter Systementwurf

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 6210 Übung
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 1110 Vorlesung

Profil: SQ.

Dr. Daniel Große
Dr. Hoang Minh Le
03-MB-711.07Umgang mit unsicherem Wissen

Kurs
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART Rotunde - 0.67 Kurs

Profil: KIKR, DMI, MC.

Kerstin Schill
Kerstin Bub, M. Sc
Verena Schwarting
03-ME-702.03Spezifikation eingebetteter Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 6210 Kurs
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1450 Kurs

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M07-WP-FGIIForschungsgrundlagen II
Research foundations II

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 02.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 23.04.19 12:00 - 14:00
Mo 29.04.19 08:00 - 16:00 TAB 0.50/051
Di 30.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 07.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 14.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 21.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 28.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 04.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 11.06.19 12:00 - 14:00
Di 18.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 25.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 02.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M30-CEM-SFI-1On Board Data Handling (in englischer Sprache)
Room DLR 1.22

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 IW3 0200 (2 SWS)
Dr. rer. nat. Frank Dannemann
04-M30-CP-SAS-2Structural Design and Analysis (in englischer Sprache)
ehemals: Strukturentwurf und Analyse von Raumfahrzeugen; ORT: DLR

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Andreas Rittweger
04-M30-CP-SUB-1Orbital Systems (in englischer Sprache)
ehemals Orbitalsysteme; ORT: DLR

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 15:30 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 17.06.19 14:00 - 15:30 GW2 B3009 (Großer Studierraum)
Mo 01.07.19 14:00 - 15:30 SFG 2040
Mo 12.08.19 14:00 - 16:00 GW2 B3009 (Großer Studierraum)
Dr. Peter Rickmers
Dr. Waldemar Bauer

Wahlbereich außerhalb der gewählten Spezialisierung

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 N3310 (3 SWS) Vorlesung

Übung: Laborseminar. Termine nach Absprache.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CNT-VCommunication Networks: Theory (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 S1260 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mi 12:00 - 13:00 NW1 S1260 (1 SWS) Übung
Dr. Andreas Könsgen
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Asanga Udugama
01-15-03-CTh2-VControl Theory II / Regelungstheorie II (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 11:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DS-VDiskrete Systeme (in englischer Sprache)
Discrete Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 11:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EPC-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 15:00 NW1 S1270 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-IKT2-PPraktikum IKT II (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 6/3

Einzeltermine:
Di 09.04.19 14:00 - 16:00 NW1 N1250
Di 07.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 21.05.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 18.06.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250
Di 02.07.19 14:00 - 18:00 NW1 N1250

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by three departments: the RF department, ComNets and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.comnets.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Dr. Andreas Könsgen
Dr.-Ing. Carsten Bockelmann
Prof. Dr. Anna Förster
Prof. Dr. Armin Dekorsy
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
01-15-03-LRT-PPraktikum Regelungstechnik / Advanced Control Lab (in englischer Sprache)
Advanced Control Lab

Laborübung
ECTS: 3

Registration for this lab must be done via Stud.IP.
The selection of participants will be done based on their grade in Control Theory I.
Please remember that this lab is in English. The preparation tasks therefore also have to be answered in English. Answers in German can not be accepted.

If there are questions, please contact H. Köhler NW1 N1252 (0421 218 62430).
-
Anmeldung ausschließlich über Stud.IP..
Die Auswahl der Studenten erfolgt nach den Noten der Vorlesung Regelungstherie I.
Bitte denken Sie daran, dass dieses Labor in Englisch ist. Die Vorbereitungsaufgaben müssen daher auch auf Englisch beantwortet werden. Antworten auf Deutsch können nicht akzeptiert werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte H. Köhler NW1 N1252 (Telefon: 0421 218 62430).

Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-Mech-VMechatronik
Mechatronics

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 15:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Mo 15:00 - 16:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-PAut1-VProcess Automation I (in englischer Sprache)
Prozessautomatisierung I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mi 11:00 - 14:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS) Vorlesung und Übung
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Termine:
zweiwöchentlich (Startwoche: 2) Fr 14:00 - 17:00 (3 SWS) Praktikum

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-REE-VRegelung in der elektrischen Energieversorgung
Control in Electric Power Systems

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS) (NW1, Hörsaal 3)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-SAMS-VSensors and Measurement Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Fr 12:00 - 13:00 NW1 S1360 (1 SWS) Übung
Walter Lang
01-15-03-WEA1-VWindenergieanlagen I
Wind Power Converters I

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 15:00 - 17:00 NW1 S1270 (2 SWS) Vorlesung
wöchentlich Do 17:00 - 18:00 NW1 S1270 (1 SWS) Übung
Prof. Dr. Jan Wenske
03-MB-699.04Grundlagen der Sicherheitsanalyse und des Designs

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1450 Übung

Profil: SQ.

Dieter Hutter
03-MB-701.03Qualitätsorientierter Systementwurf

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 6210 Übung
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 1110 Vorlesung

Profil: SQ.

Dr. Daniel Große
Dr. Hoang Minh Le
03-MB-707.05Informationssicherheit - Prozesse und Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210 Kurs

Profil: SQ.

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann, (bitte cabo@informatik.uni-bremen.de benutzen)
Thomas Kemmerich
03-MB-709.03Anwendungen der Bildverarbeitung
Applications of Computer Vision

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1090 SFG 2070

Profil: KIKR, DMI, MC. http://www.informatik.uni-bremen.de/agebv/de/VeranstaltungABV18
Keine Doppelanerkennung mit EZB

Udo Frese
03-MB-711.07Umgang mit unsicherem Wissen

Kurs
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART Rotunde - 0.67 Kurs

Profil: KIKR, DMI, MC.

Kerstin Schill
Kerstin Bub, M. Sc
Verena Schwarting
03-MB-899.02/1Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Profil: SQ, KIKR, DMI. Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Kerstin Schill
Thorsten Kluß
03-ME-702.03Spezifikation eingebetteter Systeme

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 6210 Kurs
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1450 Kurs

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-702.04Real-time Operating Systems Development (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1110

Profil: SQ

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-706.04Testautomatisierung
Test Automation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 MZH 8090 Vorlesung
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 8090 Übung

Profil: SQ.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-ME-712.03Reinforcement Lernen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 Extern RH 5 (DFKI-Gebäude) (117) Vorlesung
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03 Übung

Profil: KIKR.

Frank Kirchner
Manuel Meder, M. Sc
Dipl.-Inf. Alexander Fabisch
03-ME-712.08Behavior Learning for Crossing the Simulation-Reality Gap

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Extern RH 1 (DFKI-Gebäude) Raum 1.03

Profil: KIKR. Modul "Spezielle Themen der Robotik".

Frank Kirchner
Marc Otto
04-26-KA-005Montagetechnik
1. Hälfte des Semesters: Montagetechnik, 2. Hälfte des Semesters Montagesystemtechnik, weitere Informationen in der ersten Veranstaltung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 FZB 0240
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 FZB 0240 (4 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-019Präzisionsbearbeitung - Workshop
Workshop on Precision Machining (Lab-Exercise)
nach Vereinbarung

Laborübung
ECTS: 3
Dr. Oltmann Riemer
04-326-FT-020Energie- und ressourcenschonende Metallbearbeitung 1
Energy- and Resource Saving in Metal Working I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 FZB 0240 (2 SWS)
Dr.-Ing. Jens Sölter
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-021Dynamisches Verhalten von Werkzeugmaschinen mit Labor
Dynamic Behaviour of Machine-Tools, incl. Lab-Exercise

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 IW3 0210 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-027Präzisionsbearbeitung 3 - Modellbildung und Simulation
Precision Engineering 3 - Modeling and Simulation

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 IW3 0210 (2 SWS)
Rüdiger Rentsch
04-326-FT-040Montagesystemtechnik
Automated Assembly Systems
zweite Semesterhälfte erster Termin wird noch bekanntgegeben; Ort: FZB Raum 0240

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00
Dipl.-Ing. Sebastian Hogreve
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology
nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 3

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
nach Vereinbarung, Termin der Exkursion ebenfalls nach Vereinbarung

Vorlesung
ECTS: 6

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-IM-006Systemanalyse und Übungen
Systems Analysis

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 20.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 22.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 27.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 29.05.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 03.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 05.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 17.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 19.06.19 14:00 - 18:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 24.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 26.06.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mo 01.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Mi 03.07.19 14:00 - 16:00 BIBA 0301 (IPS-Labor 1)
Do 25.07.19 11:30 - 14:30 HS 2010 (Großer Hörsaal)

Vorlesung (Di 12 -14), 2 SWS ?bungen

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-WP-FGIIForschungsgrundlagen II
Research foundations II

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 02.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 23.04.19 12:00 - 14:00
Mo 29.04.19 08:00 - 16:00 TAB 0.50/051
Di 30.04.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 07.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 14.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 21.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 28.05.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 04.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 11.06.19 12:00 - 14:00
Di 18.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 25.06.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 02.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13
Di 09.07.19 12:00 - 14:00 TAB Raum 1.13

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-M09-FT-060Industrie 4.0 für Ingenieure
Industry 4.0 for engineers
Industry 4.0 for engineers

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Mi 10.04.19 16:00 - 17:00 IW3 0120 (VR-Labor BIME)
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M10-2-PT03Technische Logistik
Technical Logistics
ehem. "Technische Logistik in der Logistikfabrik der Zukunft"; Ort: BIBA Auditorium

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00
Dipl.-Ing. Ann-Katrin Rohde
Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT04Identifikationssysteme in Produktion und Logistik
Identification Systems in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: M WIng PT / M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Externer Ort: BIBA Auditorum 1240 (2 SWS)
Thies Beinke
04-M30-CEM-SFI-1On Board Data Handling (in englischer Sprache)
Room DLR 1.22

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 IW3 0200 (2 SWS)
Dr. rer. nat. Frank Dannemann
04-M30-CP-SAS-2Structural Design and Analysis (in englischer Sprache)
ehemals: Strukturentwurf und Analyse von Raumfahrzeugen; ORT: DLR

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Andreas Rittweger
04-M30-CP-SUB-1Orbital Systems (in englischer Sprache)
ehemals Orbitalsysteme; ORT: DLR

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 15:30 IW3 0390 (2 SWS)

Einzeltermine:
Mo 17.06.19 14:00 - 15:30 GW2 B3009 (Großer Studierraum)
Mo 01.07.19 14:00 - 15:30 SFG 2040
Mo 12.08.19 14:00 - 16:00 GW2 B3009 (Großer Studierraum)
Dr. Peter Rickmers
Dr. Waldemar Bauer

Projekt Systemtechnik

Im Folgenden finden Sie die Angebote des Fachbereichs Produktionstechnik
Die Angebote der Elektrotechnik können auf den entsprechenden lnstitutshomepages eingesehen werden. Die Institute der Elektrotechnik finden Sie unter http://www.fb1.uni-bremen.de/fachbereich-1/organisation/
Angebote der Informatik können unter http://www.informatik.uni-bremen.de/projektwahl eingesehen werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-FP-1801Monitoring einer E-Fahrzeug-Stromtankstelle mit automatischer Auswertefunktion
DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

DIESE LEHRVERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Stefan Lösch (loesch@ifam.fraunhofer.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: ab 1.10.2018 möglich, Ort und Raum - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik (nur im Master), Raumfahrtsystemtechnik (nur im Bachelor)

Beschreibung:
Das Fraunhofer IFAM betreibt eine Stromtankstelle, mit der Elektrofahrzeuge geladen werden können. Diese wird je nach Bedarf über eine PV-Anlage, einen großen Batteriespeicher und das Stromnetz gespeist. Bisher werden keine Daten von den 3 Ladepunkten sowie den Energiequellen aufgenommen.
Folgende Teilaufgaben sind zu bearbeiten:
  • Auswahl und Aufbau von Messtechnik zur Messung von Strömen und Spannungen
  • sichere Speicherung der erzeugten Daten in einer bestehenden Datenbank
  • Visualisierung der gespeicherten Daten auf einem digitalen Ausgabegerät (z.B. Bildschirm).

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Matthias Busse
04-M07-FP-1802Hardware- und Algorithmenentwurf für Echtzeitsysteme in der Fahrzeugtechnik
Hardware and Algorithm Design for Real Time Systems on Vehicle Technologies

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Jakob Döring (doering@item.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: 17.10.2018 (Termine in StudIP beachten), Ort/Ram: NW1, Raum W3040 (Gebäude West, 3. Etage)

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware,

Beschreibung:
Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern elektronische und mechatronische Systemlösungen zu realisieren.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit Schwerpunkt in der Fahrzeugtechnik.
Die genauen Aufgabenstellungen zum Systemtechnik-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-1803Dynamische Anpassung von Lagerstrategien für eine zuverlässige Produktionsversorgung bei der ArcelorMittal Bremen GmbH
Dynamic adaptation of storage strategies for reliable production supply at ArcelorMittal Bremen GmbH

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Marius Veigt (vei@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: Datum: nach Absprache (voraus. Okt. 18), Ort/Raum: BIBA

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik, Eingebettete Systems und Systemsoftware.

Beschreibung:
Ausgangssituation:
  • Stahlcoils werden zwischen Produktionsschritten in einem Außenlager zwischengelagert
  • Das Lager versorgt gleichzeitig mehrere Zielorte (Produktion und Versand)
  • Umlagern ist aufgrund der großen Massen zeitaufwändig und teuer, soll daher vermieden werden
  • In Peak-Zeiten stehen aktuell nicht genügend Spezialfahrzeuge zur Verfügung

Aufgaben:
  • Analyse und Darstellung der IST-Prozesse im Lager
  • Ableitung möglichst effizienter Lagerstrategien in Abhängigkeit der aktuellen Auslastung im Lager
  • Potentialanalyse neu entwickelter Planungssysteme im Hinblick auf die Realisierung der Lagerstrategien
  • Entwicklung und Präsentation eines SOLL-Konzepts für die Lagerung unter Berücksichtigung von Industrie 4.0-Ansätzen

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Notenspiegel bis zum
31.08.2018 an vei@biba.uni-bremen.de schicken.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1804Entwicklung eines Kommunikationsverfahrens zwischen Nutzfahrzeugen zur Sicherung des Arbeitsraums
Development of a communication method for commercial vehicles to secure the work environment

Projektplenum
ECTS: 12, 15 oder 18 (siehe Beschreibu

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Moritz Quandt (qua@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 5 Studierende

Projektauftakt: DAtum: nach Absprache; Ort/Raum: BIBA

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Sicherung des Arbeitsraums eines Nutzfahrzeugs durch eine
automatisierte Kommunikation mit weiteren im Arbeitsbereich, z.B.
einer Baustelle, befindlichen Nutzfahrzeugen. Aufgaben: Test
verschiedener Kommunikationsstandards; Auswahl eines geeigneten
Standards; Entwicklung eines robusten Kommunikationsverfahrens;
Validierung der entwickelten Lösung an einem Praxisbeispiel

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1805Aufbau eines Computernetzwerks für ein Mondhabitat
Setup of a computer network for a lunar base

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr.-Ing. Christiane Heinicke (christiane.heinicke@zarm.uni-bremen.de)

Projektauftakt: Datum/Raum/Ort - nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Am ZARM wird derzeit ein Prototyp eines Mondhabitats entwickelt. Ziel ist es, den Prototypen so weit zu entwickeln, dass er im Prinzip auf dem Mond technisch einsatzfähig wäre. Dazu gehört die Überwachung und Steuerung verschiedener Parameter des Innenraums (u.a. Temperatur, Druck). Insbesondere sollen Sensoren in ein Computernetzwerk integriert werden und Zuleitungen (Wasser, Luft) über eine gemeinsame Nutzeroberfläche angesteuert werden.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Christiane Heinicke
Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1806Digitalisierung der Flugzeugkabine
Digitalisation oft he aircraft cabin

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Rafael Mortens Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 4

Projektauftakt: Datum 10.09.2018 Ort/Raum: BIBA 1180

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware

Beschreibung:
Im Rahmen des Projekts sollen Konzepte entwickelt werden um die Digitalisierung in der Flugzeugkabine voran zu treiben. Dabei werden Prozesse und Abläufe untersucht sowie Modelle erstellt und simuliert,
um den Einsatz von Smatr-Devices, wie z.B. Smart-Glass und Smart-Watch, mit geeigneten Apps zu prüfen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1807Zukunftweisende Prozessierung elektrolumineszenter Materialien unter Mikrogravitationsbedingungen
Advanced Processing of Electroluminescent Materials in Microgravity

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr. Martin Castillo (martin.castillo@zarm.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 3-5

Projektauftakt: Datum: 01.11.2018 Ort/Raum: wird noch bekannt gegeben

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Das Projekt befasst sich mit der Herstellung elektrolumineszenter Materialien mittels zukunftsweisender Prozessierung unter Mikro-gravitation. Das Projekt ist im interdisziplinären Gebiet der Material-wissenschaften angesiedelt und wird von Dr. Martin Castillo geleitet. Aufgaben umfassen die Probenvorbereitung, die Probenentnahm und Röntgendiffraktometrieanalysen der Proben. Die Arbeiten werden in enger Kooperation mit Magdalena Thode (Doktorandin) ausgeführt.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1808Entwicklung einer Suchmaschine für Informationen aus dem Internet der Dinge
Development of a search engine for information from Internet of Things devices

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Stefan Wellsandt (wel@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 6-8 Personen

Projektauftakt: Datum 11.10.2018 Ort/Raum: BIBA, Raum 1020

Spezialisierungsbereich:
Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
In diesem Projekt soll ein Prototyp für eine Semantik-basierte Suchmaschine für Ingenieure entwickelt werden. Das Anwendungsszenario ist folgendes:
„Eine Mitarbeiterin hat die Aufgabe erhalten einen intelligenten Kühlschrank in einem intelligenten Haus energetisch zu optimieren. Dazu möchte sie u.a. Informationen über die Nutzung des Kühlschranks analysieren. Der Kühlschrank ist dabei eines von vielen intelligenten Systemen im Haus. Leider weiß die Mitarbeiterin nicht wie sie an die gesuchten Informationen gelangen kann.“
Das Projektteam soll für folgende Probleme/Aufgaben Lösungen planen und prototypisch umsetzen:
- Der Kühlschrank ist momentan nicht sehr intelligent, d.h. er kann nur wenige Daten sammeln und kommunizieren. Er soll an das Internet der Dinge angebunden werden.
- Weitere Sensoren und Aktoren aus dem Smart Home Bereich sollen dem Anwendungsfall prototypisch hinzugefügt werden. Diese sollen mit dem Kühlschrank interagieren können.
- Die anfallenden Rohdaten sollen semantisch beschrieben werden und durch einen Analyseprozess zu sinnvollen Informationen verarbeitet werden.
- Die gewonnenen Informationen sollen in einer geeigneten Datenbank gespeichert werden.
- Die Datenbank soll von der Mitarbeiterin über eine grafische Schnittstelle schnell durchsucht werden können.
Zu den Aufgaben des Projektes gehört die systematische Erfassung von Anforderungen an die Gesamtlösung sowie deren Teillösungen. Im Anschluss soll ein Lösungskonzept erstellt werden. Dieses wird ausgearbeitet und am Anwendungsszenario demonstriert.
Das Projekt richtet sich insbesondere an SE Studierende, die Interesse am Programmieren haben. Teile des Prototyps sollen etablierte Softwarewerkzeuge nutzen. Dies reduziert den Programmieraufwand in einigen Bereichen erheblich und ermöglicht es Teillösungen unabhängig voneinander zu testen. Gleichzeitig müssen sich die Projektteilnehmer in diese Werkzeuge einarbeiten.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-1809Approximation des Schmelzverlaufs eines Aluminiummasselpaketes
Approximation of the melting process of an aluminium ingots package

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dirk Schweers, M. Sc. (ser@biba.uni-bremen.de)

Teilnehmerzahl: 2-4 Personen

Projektauftakt: Datum nach Absprache Ort/Raum: BIBA 1150

Spezialisierungsbereich:
Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik, Produktionstechnik

Beschreibung:
Mit einer Lichtfeldkamera wird der Schmelzverlauf eines Masselpaketes in einem gasbetriebenen Schmelzofen überwacht. Zu definierten Zeitpunkten wird der Ofendeckel für eine Aufnahmereihe geöffnet. Aus energetischen Gründen soll der Zeitraum zwischen den Aufnahmereihen möglichst groß sein. Daher ist das Ziel dieses Projektes, den Schmelzverlauf unter der Wahl von geeigneten Algorithmen zu approximieren. Je nach Gruppenzusammensetzung wäre es auch möglich, den Schmelzverlauf zuvor zu simulieren und die Leistungsfähigkeit der Algorithmen für Mess- und Simulationsdaten zu vergleichen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1811Design and Integration of a Payload for Student Experiments with Cold Atoms
Design und Aufbau einer Nutzlast für studentische Experimente mit kalten Atomen

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst

Ansprechperson: Jens Grosse (jens.grosse@dlr.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 8 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Vereinbarung

Spezialisierungsbereich:
Raumfahrtsystemtechnik
geeigent auch für andere Spezialisierungsrichtungen: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systems und Systemsoftware, Produktionstechnik

Beschreibung:
Im Rahmen dieses Projektes durchlaufen Sie mit Ihrem Team die Phasen C und D eines Raumfahrtprojektes. Es wird eine Realisierung des Projektes im Rahmen von verschiedenen Studenten Programmen auf einer Zentrifuge oder im Fallturm angestrebt.

Ihre Aufgaben sind:

- Verfeinerung eines Sciencecases mit Studierenden der Physik (Kontakt wird vermittelt)
- Update eines Anforderungskataloges für erfolgreiche Experimente
- Erstellen eines Projektzeitplans, Einführen von Methoden zur Fortschrittskontrolle, Einführung in die Nutzung von SCRUM® als Projektmanagementtool
- Optimierung und Finalisierung eines mechanischen und thermischen Designs für die Payload
- Erstellen eines Zeit- und Kostenplans für die Realisierung des Designs
- Integration, Verifikation und Test der Hardware
- Ggf. Inbetriebnahme der Nutzlast
- Ggf. Flug auf einer Höhenforschungsrakete oder Verifikation im Fallturm

Die Nutzlast soll auch nach dem Projekt weiterentwickelt werden und auch Studierenden der Physik als Plattform für Experimente mit kalten Atomen unter Schwerelosigkeit dienen.

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Dr.-Ing. Jens Große
Prof. Dr. Claus Braxmaier
04-M07-FP-1812Inbetriebnahme und Durchführung von Versuchsreihen am Injektorteststand der studentischen Hybridrakete ZEpHyR 2
Initial operation of the injection test stand and conducting series of experiments for the student hybrid rocket ZEpHyR 2

Projektplenum
ECTS: 12 oder 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Maximilian Ruhe (max.ruhe@zarm.uni-bremen.de)


Teilnehmerzahl: 3 - 6 Studierende

Projektauftakt: Datum: nach Absprache Ort/Raum: ZARM, Raum 1820

Spezialisierungsbereich: Produktionstechnik

Beschreibung:
Im Rahmen des DLR STERN-Programmes soll am ZARM die studentische Rakete ZEpHyR 2 entwickelt und gebaut werden. Bei der ZEpHyR 2 handelt es sich um eine Hybridrakete, die mit einer Kombination aus Paraffin (Kerzenwachs) und flüssigem Sauerstoff angetrieben werden soll.
Der bereits bestehende Injektorteststand soll in Betrieb genommen und erste Versuche sollen mit ihm durchgeführt werden. Hierzu ist der Aufbau zu finalisieren und anschließend die Steuerungs- und Messtechnik in die Software zu integrieren.


Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr. Marc Avila
04-M07-FP-1950Entwicklung und Integration einer robotergestützten Trinkvorrichtung für Menschen mit Behinderungen
Development and Integration of a Robotic Drinking Device for People with Disabilities

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Gruppengröße: 2 - 5 Studierende
Projektauftakt: April 2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.05.2019
Ansprechpersonen:
Felix Goldau
Goldau@FWBI-Bremen.de
Prof. Dr.-Ing. Axel Gräser
Ag@iat.uni-bremen.de

Beschreibung:
Das übergeordnete Projekt behandelt das robotergestützte Trinken von Flüssigkeiten für Menschen mit Behinderungen (Paralyse unterhalb des Halses) mit physischem Kontakt.
Das Studentenprojekt ist spezifiziert auf die Entwicklung eines sensorgestützten Bechers in einer flexiblen, vom Roboter greifbaren, Aufhängung, sodass der Nutzer den Kipp- und Trinkvorgang physisch steuern kann.
Bei erfolgreicher Entwicklung des Bechers folgt die Software Integration des Teilsystems zur ROS Schnittstelle sowie die Integration und Steuerung der kombinierten Systems aus Becher und Roboterarm.

Mehr: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Axel Gräser
04-M07-FP-1951Digitalisierungsstrategie für die Handwerkskammer Bremen
Digitization strategy for the Handwerkskammer Bremen

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung

Bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP), bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Interessenvertretung und Selbstverwaltung für die über 5000 bremischen Handwerksbetriebe und ihre Beschäftigten. Um ihre Aufgaben weiterhin effizient wahrnehmen zu können und den zukünftigen Anforderungen bspw. durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) gerecht zu werden, soll im Rahmen des Projektes die Digitalisierungsstrategie der HWK weiterentwickelt und konkretisiert werden. Hierzu sollen zunächst die Prozesse aufgenommen und hinsichtlich ihres Digitalisierungspotentials bewertet sowie eine Landkarte der aktuellen IT-Systemlandschaft erstellt werden. Hierauf aufbauend soll ein zukunftsfähiges Soll-Konzept für die Digitalisierung der Abläufe und der dafür notwendigen Technik erarbeitet werden. Dieses Konzept beinhaltet insbesondere die Definition von Maßnahmen, deren wirtschaftliche Bewertung und eine Priorisierung der Umsetzungsschritte. Abschließend soll die praktische Umsetzung erster Maßnahmen initiiert und begleitet werden.


Ansprechperson:
Johann Gerberding (ger@biba.uni-bremen.de)

Projektauftakt:
Datum: 25.04.2019, 11:00 – 12:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030

Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung bs: 18.04.2019


Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)


Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1952Technische Konzepte für die Automatisierung des Bordservice von Flugzeugen
Technical concepts for inflight service automation of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll Konzepte für die Automatisierung der Services in der Flugzeugkabine erstellen.
Die Flugzeugkabine ist eine sehr anspruchsvolle Umgebung, hier treffen sich Technik und Menschen in engen Räumen. Die Lösungen sollen eine Recherche über den Stand der Technik berücksichtigen und können möglicherweise in Rahmen von laufenden Projekten miteinbezogen werden.
Die Konzepte können Software und/oder Hardware Lösungen beinhalten und sie sollen für künftige Flugzeuge erarbeitet werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung
☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1953Technische Konzepte für die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten in Flugzeugen
Technical concepts for simultaneous inflight meal distribution in aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um die Verteilung der Mahlzeiten während des Fluges zu beschleunigen.
Die gleichzeitige Verteilung der Mahlzeiten ist momentan nicht möglich und die Passagiere werden Reihe pro Reihe bedient.
Im Lauf des Projekts sollen Lösungen/Konzepte für neue Flugzeuge entwickelt werden, die die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten ermöglichen.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de
Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1954Technische Konzepte für schnelles Boarding von Flugzeugen
Technical concepts for fast boarding of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um das Boarding von Passagiere in das Flugzeug zu beschleunigen.
Das Boarding ist Teil der Bodenabfertigung des Flugzeugs am Flughafen. Die Bodenabfertigungszeit (Turnaround Time) der Airline ist definiert als die Zeit, die benötigt wird, um ein Flugzeug nach seiner Ankunft im Gate abzufertigen und es wieder für den Abflug vorzubereiten. Die Arlines bezahlen hohe Flughafengebühren und dadurch besteht ein großes Interesse diese Zeit zu reduzieren. Im Lauf des Projekts sollen Lösungen (Hardware und/oder Software) für die Reduzierung der Zeit für das Boarding entwickelt werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1956Digitalisierungskonzept für eine Anlagensteuerung
Digitization concept for a plant control system

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Die Steuerung ist das „Gehirn“ der Anlage. Es überwacht und lenkt alle entscheidenden Prozesse. Dementsprechend sind eine einfache und klare Benutzerführung, welche die Übersicht und Kontrolle der Anlage erleichtert, essenziell. Analoge, unübersichtliche Steuerungen sind trotz dessen in vielen Unternehmen weiterhin anzutreffen. Im Rahmen dieses Projekts soll daher ein Digitalisierungskonzept für den Retrofit einer analogen Anlagensteuerung erarbeitet und anhand eines Use-Case aus der Lebensmittelindustrie umgesetzt und validiert werden.


Projektauftakt Datum: 25.04.2019, 10:00 – 11:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030



Ansprechperson Name: Johann Gerberding
E-Mail-Adresse: ger@biba.uni-bremen.de


Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung Bis: 18.04.2019

Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)




Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1957Neue Steuersysteme für die Herstellung von Nanooptiken
New control systems the manufacture of nano-optics

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17, 18 CP (siehe unten)

Bachelorstudiengang; Mdoul Systemtechnikprojekt (17 CP), Modul Softwareprojekt (11 CP) bzw
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Spezialisierungsrichtung
☒ Eingebettete Systeme und Systemsoftware
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: nach Absprache.
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 15.04.2019
Ansprechpersonen:
Ann-Katrin Holthusen
holthusen@iwt.uni-bremen.de
Dr. Lars Schönemann
schoenemann@iwt.uni-bremen.de


Beschreibung: Nano-optische Strukturen, wie sie beispielsweise für Hologramme in Sicherheitsmerkmalen Verwendung finden, lassen sich über einen Diamant-Drehprozess mit hochdynamischer Zusatzachse, dem nano Fast Tool Servo, herstellen.
Für den nano Fast Tool Servo existiert ein Steuerungssystem auf Basis eines Funktionsgenerators, das deutliche Einschränkungen in der Flexibilität der Programmierung aufweist. So ist der beeinflussbare Bereich des Steuersignals auf wenige Sekunden nach Eingang eines Trigger Signals beschränkt, da ansonsten die Größe der zu verarbeitenden Strukturdaten den lokalen Speicher von 256 MB übersteigen würden. Darüber hinaus müssen sämtliche Trajektorien vor Prozessbeginn berechnet werden und können damit nicht an dynamische Einflüsse während des laufenden Prozesses angepasst werden.
Ziel dieses Projektes ist die Erarbeitung eines neuen Steuerungssystems für den nano Fast Tool Servo, welches mehr Flexibilität und Kontrolle über die Werkzeugbahn erlaubt. Im Idealfall berechnet das System die erforderliche Trajektorie in Echtzeit und ist damit in der Lage, auf zufällige Störeinflüsse zu reagieren.



Mehr Info: im Bereich Dateien

Dr. Lars Schönemann
04-M07-M-016Auslegung, Aufbau und Simulation elektromagnetischer Mikrotriebwerke für Raumfahrtanwendungen

Projektplenum
PD Dr.-Ing. Rodion Groll
04-M07-P-ST-1751Vollautomatisiertes Air-Hockey-Spiel
Fully automated air hockey game

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

Bachelor SysEng: Projekt Systemtechnik 17 CP
Master SysEng: Forschungsprojekt 12 CP
Master SysEng: Projekt Systemtechnik 18 CP


Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik

Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
04-V07-PSW-1807Software für die Ansteuerung und Datenerfassung einer Nutzlast für studentische Experimente mit kalten Atomen
Software for the Control and Data Acquisition of a Payload for Student Experiments with Cold Atoms

Projektplenum
ECTS: 11 oder 18 (siehe Beschreibung)

Bachelorstudiengang Systems Engineering: Modul Softwaretechnikprojekt (11 CP)
Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Dr.-Ing. Jens Grosse (jens.grosse@dlr.de)

Projektauftakt: Datum/Raum/Ort - nach Vereinbarung

Gruppengröße: 3 - 6 Studierende

Spezialisierungsbereich:
Raumfahrtsystemtechnik
geeignet auch für andere Spezialisierungsrichtungen: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Produktionstechnik, Mechatronik (nur im Master)

Beschreibung:
- Review und Verfeinerung des bestehenden Softwarekonzeptes
- Erstellen von Treibern für bestehende Hardwarekomponenten
- Erstellen einer Software zur Bildauswertung zur Erfassung von Bewegung von Fluoreszierenden Atomen

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Dr.-Ing. Jens Große
Prof. Dr. Claus Braxmaier
04-V07-PSW-1808Virtuelle Erprobung kollaborativer Montagesysteme
Virtual testing of collaborative assembly systems

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17 oder 18 (siehe Beschr

Bachelorstudiengang Systems Engineering: Modul Softwaretechnikprojekt (11 CP), oder Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!
Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Ansprechperson: Patrick Rückert (rueckert@bime.de)

Teilnehmerzahl: 2- 4 Studierende

Projektauftakt: Datum/Ort/Ram: nach Absprache

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik

Beschreibung:
- Erstellung eines Systementwurfs zur Absicherung von kollaborativer Montagesystem in der virtuellen Realität (VR)
- Programmierung eines kollaborativen Roboters aus einer VR Simulation
- Übertragung eines virtuellen Zwillings eines Montagesystems in eine physikbasierte Simulationssoftware
- Integration aller beteiligten Systeme in die Simulationssoftware, z.B. Force Feedback Systeme
- Erprobung der Simulation auf einem Head-Mounted-Display

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-V07-PSW-1812Identifikation von automatisierten Prozessen aus Leistungsaufnahmedaten
Identification of automated processes based on power consumption data

Projektplenum
ECTS: 11, 17 oder 18 (siehe Beschreibu

Bachelorstudiengang Systems Engineering: Modul Softwareprojekt (11 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) - der Workload und Arbeitsaufwand werden angepasst!
Masterstudiengang Systems Engineering: Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!


Ansprechperson: Finn Meiners (meiners@bime.de)

Teilnehmerzahl: 3 - 4 Studierende

Projektauftakt: Datum, Ort: nach Absprache

Spezialisierungsbereich: Automatisierungstechnik und Robotik, Produktionstechnik.

Beschreibung:
Ausgangssituation:
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Messung von elektrischen Strömen in industriellen Anlagen
  • Elektronische Verarbeitung und Filterung der Messdaten, z.B. in Matlab oder LabView
  • Mustererkennung zur Identifikation einzelner Verbraucher im Gesamtstrom
  • Überführung der Messdaten in Prozessmodell
  • Evaluierung der Methode

Für weitere Informationen zum Projekt: siehe StudIP>Bereich: Dateien

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

Forschungsprojekt

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-FP-1952Technische Konzepte für die Automatisierung des Bordservice von Flugzeugen
Technical concepts for inflight service automation of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll Konzepte für die Automatisierung der Services in der Flugzeugkabine erstellen.
Die Flugzeugkabine ist eine sehr anspruchsvolle Umgebung, hier treffen sich Technik und Menschen in engen Räumen. Die Lösungen sollen eine Recherche über den Stand der Technik berücksichtigen und können möglicherweise in Rahmen von laufenden Projekten miteinbezogen werden.
Die Konzepte können Software und/oder Hardware Lösungen beinhalten und sie sollen für künftige Flugzeuge erarbeitet werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung
☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1953Technische Konzepte für die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten in Flugzeugen
Technical concepts for simultaneous inflight meal distribution in aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um die Verteilung der Mahlzeiten während des Fluges zu beschleunigen.
Die gleichzeitige Verteilung der Mahlzeiten ist momentan nicht möglich und die Passagiere werden Reihe pro Reihe bedient.
Im Lauf des Projekts sollen Lösungen/Konzepte für neue Flugzeuge entwickelt werden, die die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten ermöglichen.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de
Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1954Technische Konzepte für schnelles Boarding von Flugzeugen
Technical concepts for fast boarding of aircrafts

Projektplenum
ECTS: 12, 18 (siehe Beschreibung)

Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um das Boarding von Passagiere in das Flugzeug zu beschleunigen.
Das Boarding ist Teil der Bodenabfertigung des Flugzeugs am Flughafen. Die Bodenabfertigungszeit (Turnaround Time) der Airline ist definiert als die Zeit, die benötigt wird, um ein Flugzeug nach seiner Ankunft im Gate abzufertigen und es wieder für den Abflug vorzubereiten. Die Arlines bezahlen hohe Flughafengebühren und dadurch besteht ein großes Interesse diese Zeit zu reduzieren. Im Lauf des Projekts sollen Lösungen (Hardware und/oder Software) für die Reduzierung der Zeit für das Boarding entwickelt werden.

Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: 15.04.2019
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 01.04.2019
Ansprechpersonen:
Rafael Mortensen Ernits
mor@biba.uni-bremen.de

Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester

Spezialisierungsrichtung ☒ Automatisierungstechnik und Robotik
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik

Mehr Info: im Bereich Dateien

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-1956Digitalisierungskonzept für eine Anlagensteuerung
Digitization concept for a plant control system

Projektplenum
ECTS: 12, 17, 18 (siehe Beschreibung)

bachelorstudiengang: Modul Systemtechnikprojekt (17 CP) bzw.
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Beschreibung:
Die Steuerung ist das „Gehirn“ der Anlage. Es überwacht und lenkt alle entscheidenden Prozesse. Dementsprechend sind eine einfache und klare Benutzerführung, welche die Übersicht und Kontrolle der Anlage erleichtert, essenziell. Analoge, unübersichtliche Steuerungen sind trotz dessen in vielen Unternehmen weiterhin anzutreffen. Im Rahmen dieses Projekts soll daher ein Digitalisierungskonzept für den Retrofit einer analogen Anlagensteuerung erarbeitet und anhand eines Use-Case aus der Lebensmittelindustrie umgesetzt und validiert werden.


Projektauftakt Datum: 25.04.2019, 10:00 – 11:00
Ort/Raum: BIBA, Konferenzraum, 1030



Ansprechperson Name: Johann Gerberding
E-Mail-Adresse: ger@biba.uni-bremen.de


Gruppengröße 5 bis 6 Personen

Anmeldung Bis: 18.04.2019

Spezialisierungsbereich
x Automatisierungstechnik und Robotik
x Produktionstechnik
x Eingebettete Systeme und Systemsoftware
x Mechatronik (nur Master)




Mehr Info: im Bereich Dateien

Christian Gorldt
04-M07-FP-1957Neue Steuersysteme für die Herstellung von Nanooptiken
New control systems the manufacture of nano-optics

Projektplenum
ECTS: 11, 12, 17, 18 CP (siehe unten)

Bachelorstudiengang; Mdoul Systemtechnikprojekt (17 CP), Modul Softwareprojekt (11 CP) bzw
Masterstudiengang: Modul Forschungsprojekt (12 CP) oder Modul Systemtechnikprojekt (18 CP) - der Workload und der Arbeitsaufwand werden angepasst!

Spezialisierungsrichtung
☒ Eingebettete Systeme und Systemsoftware
☒ Mechatronik (nur im Master)
☒ Produktionstechnik


Anfang: Sommersemester 2019
Ende: Wintersemester 2019/2020
Dauer: 2 Semester


Gruppengröße: 3-5 Studierende
Projektauftakt: nach Absprache.
Anmeldung bei der Ansprechperson bis zum 15.04.2019
Ansprechpersonen:
Ann-Katrin Holthusen
holthusen@iwt.uni-bremen.de
Dr. Lars Schönemann
schoenemann@iwt.uni-bremen.de


Beschreibung: Nano-optische Strukturen, wie sie beispielsweise für Hologramme in Sicherheitsmerkmalen Verwendung finden, lassen sich über einen Diamant-Drehprozess mit hochdynamischer Zusatzachse, dem nano Fast Tool Servo, herstellen.
Für den nano Fast Tool Servo existiert ein Steuerungssystem auf Basis eines Funktionsgenerators, das deutliche Einschränkungen in der Flexibilität der Programmierung aufweist. So ist der beeinflussbare Bereich des Steuersignals auf wenige Sekunden nach Eingang eines Trigger Signals beschränkt, da ansonsten die Größe der zu verarbeitenden Strukturdaten den lokalen Speicher von 256 MB übersteigen würden. Darüber hinaus müssen sämtliche Trajektorien vor Prozessbeginn berechnet werden und können damit nicht an dynamische Einflüsse während des laufenden Prozesses angepasst werden.
Ziel dieses Projektes ist die Erarbeitung eines neuen Steuerungssystems für den nano Fast Tool Servo, welches mehr Flexibilität und Kontrolle über die Werkzeugbahn erlaubt. Im Idealfall berechnet das System die erforderliche Trajektorie in Echtzeit und ist damit in der Lage, auf zufällige Störeinflüsse zu reagieren.



Mehr Info: im Bereich Dateien

Dr. Lars Schönemann
Aktualisiert von: TYPO3-Support