Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 0,5 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

An der Universität Bremen ist im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Finanzdienstleistungen und Finanztechnologie, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine(n)


Wissenschaftliche Mitarbeiter-/innen – Entgeltgruppe 13 TV-L (50%) –
befristet für die Dauer von drei Jahren – unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe – zu besetzen. Die Möglichkeit zur Promotion wird gegeben.

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Die Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Green Finance und Crowdfunding sowie der empirischen Kapitalmarktforschung. Der Einsatz von quantitativen Verfahren aus dem Bereich der Ökonometrie, der experimentellen Wirtschaftsforschung und verwandter Gebiete sowie die Publikation der Ergebnisse in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften besitzt dabei besonderes Gewicht. Wir sind ein junges dynamisches Team mit stark interdisziplinärer Ausrichtung. Ein spezielles betriebswirtschaftliches Studium ist daher nicht unbedingt erforderlich, vielmehr das Interesse sich in dieses Forschungsgebiet einzuarbeiten und mit hohem Engagement im Team tätig zu werden.

Ihre Aufgaben:

  • eigenverantwortliche Forschung mit Bezug zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls in Verbindung mit einer Promotion
  • wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung, insbesondere Mitarbeit in den Forschungsprojekten des Lehrstuhls, Unterstützung bei Forschungsanträgen, Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Tagungen sowie Mitarbeit bei Veröffentlichungen
  • Mitarbeit an einem durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Drittmittelprojektes. Eine Lehrverpflichtung besteht nicht.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Diplom- oder Masterstudiengang mit insgesamt mindestens 300 CP), z.B. in Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Informatik, Mathematik, Physik oder ähnlicher Fächer.
  • Kenntnisse quantitativer Methoden, insb. Ökonometrie und Statistik.
  • Wünschenswert sind erste Erfahrungen in der Programmierung (z.B. auf Basis von Python, Stata, R oder Matlab). Die Bereitschaft zur Vertiefung dieser Kenntnisse ist erforderlich.
  • Die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich in deutscher und englischer Sprache zu kommunizieren.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbung und Frist

Senden Sie bei Interesse Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 20.07.2019 unter Angabe der Kennziffer A179/19 an:

Prof. Dr. Lars Hornuf
Lehrstuhl für BWL, insbesondere Finanzdienstleistungen und Finanztechnologie
Universität Bremen
Max-von-Laue Straße 1
28359 Bremen

oder elektronisch an hornufprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

einschließlich einer elektronischen Kopie Ihrer Abschlussarbeit (sofern bereits abgeschlossen)

 

Erstellt am 03.06.19 von Alexandra Gutherz