Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Chemisch Technische_r Angestellte_r

In der Universität Bremen ist im Fachgebiet Mechanische Verfahrenstechnik des Fachbereichs Produktionstechnik (Prof. Dr.-Ing. Lutz Mädler) - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe- , zur Unterstützung  des Fachgebietes, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer/eines Chemisch Technischen Angestellte_n
(CTA
)

in Vollzeit (39,2 Wochenstunden), bis Entgeltgruppe 9 TV-L, je nach Qualifikation *
unbefristet zu besetzen.


Diese Stelle ist in einem  ingenieurwissenschaftlichen Bereich der Universität angesiedelt, der sich schwerpunktmäßig mit Fragen der Verfahrenstechnik befasst. Wir hier tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler benötigen für unsere Arbeit die besonderen Kompetenzen einer versierten Laborkraft. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit und die Chance zur aktiven Mitgestaltung am Arbeitsprozess. Wenn Sie gerne entscheiden und eigenverantwortlich arbeiten, dann ist dies die richtige Stelle für Sie.

Die Universität Bremen  zeichnet sich durch ein familienfreundliches Arbeitsumfeld aus und ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers gehören insbesondere:

  • Unterstützung der Konzeptionierung (Chemie und Sicherheitstechnik) sowie selbstständige Inbetriebnahme und Durchführung von Experimenten (reaktive Systeme) für wissenschaftliche Vorhaben.
  • Selbstständige Charakterisierung der Nanomaterialien (instrumentelle Analytik) sowie Aufarbeitung der Analysedaten hin zum Electronic Laboratory Notebook (ELN) und die Betreuung, Pflege und Wartung von hochwertigen Mess- und Analysegeräten.
  • Unterstützung und Einweisung der wissenschaftlichen und studentischen Mitarbeiter*innen bei chemischen Analysen und Experimenten.
  • Erzeugung von Nanomaterialien mittels Aerosolreaktoren und nanostrukturierten Filmen aus der Gasphase sowie deren Nachbehandlung.
  • Überwachung der Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften in den Chemie-Laboren.

Voraussetzungen und Anforderungen

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur staatlich geprüften Chemisch Technischen Assistent*in oder eine Ausbildung zur Chemielaborant*in eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
  • Sie haben bereits erfolgreich bei komplexen chemischen Experimenten den Aufbau übernommen und die Experimente durchgeführt.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in der instrumentellen Analytik.
  • Es bereitet Ihnen Freude, andere Mitglieder der Arbeitsgruppe anzuleiten
  • Sie haben Kenntnisse im Bereich Sicherheitstechnik, BA, UVV, TRGS, etc..
  • Kenntnisse in IT-Anwendungen, insbesondere Tabellenkalkulation, Textverarbeitung, und Präsentationssoftware, sind für Sie eine Selbstverständlichkeit.
  • Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift und verfügen über Englischkenntnisse (B1) bzw. sind bereit, sich diese über das Fremdsprachenangebot für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Universität anzueignen.
  • Sie schätzen die Möglichkeiten, in einem dynamischen Umfeld mit abwechslungsreichen Anforderungen und einem hohen Maß an Selbständigkeit zu arbeiten.
  • Sie arbeiten organisiert und lösungsorientiert und schätzen Teamarbeit.

* Die genannten Aufgaben entsprechen der Eingruppierung in die „große“ EG 9. Sollten Sie aufgrund Ihrer Berufserfahrung/Qualifikation nicht in die „große“ EG 9 eingruppiert werden können, so werden Ihnen die genannten Aufgaben nur in eingeschränktem Umfang übertragen.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Für fachliche und organisatorische Rückfragen steht Ihnen gerne die Oberingenieurin der Mechanischen Verfahrenstechnik Frau Dr.-Ing. Lydia Achelis (Tel.: 0421 218 51222; achelis@uni-bremen.de) zur Verfügung.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angaben der Kennziffer A3/19 bis zum 12.02.2019 zu richten an die
Universität Bremen
Prof. Dr.-Ing. Lutz Mädler
Fachgebiet Mechanische Verfahrenstechnik im FB04
Postfach 33 04 40
28334 Bremen    
Ferner ist eine Übersendung in elektronischer Form (bitte als 1 PDF-Datei) an folgende Adresse möglich: mvt@uni-bremen.de

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können.

 

Erstellt am 16.01.19 von Rebekka Rosner