Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Dezernent/in Akademische Angelegenheiten (w/m/d)

Die Universität Bremen ist leistungsstark, vielfältig, reformbereit und innovativ. Sie bietet ein attraktives Lehr- und Forschungsumfeld und ist im nationalen und internationalen Wettbewerb erfolgreich.

Das Dezernat Akademische Angelegenheiten unterstützt die Hochschulleitung in ihrer Aufgabe der Hochschulentwicklung. Mit seinen sechs Referaten unterstützt es den Rektor, die Konrektorate und den Kanzler in ihren Verantwortungsbereichen. Neben der engen Zusammenarbeit mit der Universitätsleitung setzt dies eine gute Zusammenarbeit mit den Lehrenden und den Forschenden in den Fachbereichen voraus. Für die Leitung des Dezernats suchen wir zum 1. Oktober 2020 eine/einen

Dezernentin/Dezernenten
Akademische Angelegenheiten (w/m/d)
Entgeltgruppe TV-L 15 / Besoldungsgruppe A 15
unbefristet, in Vollzeit

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen in verantwortlichen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Das Dezernat umfasst die Referate „Hochschulentwicklung und Kapazitätsplanung“, „Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs“, „Lehre und Studium“, „International Office“, , „Transfer und externe Partner", das „Zentral-Archiv“ sowie das Diversity Management.

Als Dezernentin/Dezernent koordinieren und steuern Sie Querschnittsthemen und arbeiten in allen Fragen der strategischen Planung verantwortungsvoll mit den Referaten und der Universitätsleitung zusammen. Insgesamt stellen Sie mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung sicher, dass Entscheidungsgrundlagen für das Rektorat und den Akademischen Senat erarbeitet werden. Die Umsetzung der getroffenen Entscheidungen verfolgen Sie auf der Basis einer vertrauensvollen Kooperation. Chancen und Herausforderungen ergeben sich bspw. aus der digitalen Transformation, der Internationalisierung im Rahmen der YUFE-Allianz sowie der weiteren Verbesserung der Studienbedingungen.

Als unsere Idealkandidatin/unser Idealkandidat haben Sie nach Ihrem Hochschulabschluss promoviert und verfügen neben umfassenden Erfahrungen in der Personalführung über eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung in der Hochschul- und Wissenschaftsplanung. Ihre Kompetenz hinsichtlich der Organisation und Arbeitsweise von Forschung und Lehre wird untermauert durch Ihre fundierten Kenntnisse in mindestens zwei der Tätigkeitsfelder der o. g. Referate. Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der Förderstrukturen von Wissenschaft und Karrierewegen sowie über nationale und internationale Kooperationsstrukturen. Ihre einschlägigen Erfahrungen mit Aushandlungsprozessen (z.B. Zielvereinbarungen zwischen Universität und Land) sowie in akademischen Planungsprozessen und deren Umsetzung haben Sie idealerweise an einer Universität erworben.

Ihr Verhalten ist in erster Linie durch Wertschätzung und Ergebnisorientierung geprägt. Sie arbeiten zielstrebig und umsetzungsstark. Sie haben Gestaltungswillen und sind stark im konzeptionellen Arbeiten. Persönlich überzeugen Sie durch Ihre hohe Kommunikationskompetenz sowie durch Ihre Kooperations-, Integrations- und Konfliktfähigkeit. Sehr gute Englischkenntnisse (Level C1 Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) sind essenziell. Sie identifizieren sich mit Ihrer Leitungsaufgabe und verstehen es, die richtigen Impulse in Ihre Verantwortungsbereiche zu geben. Aktuelle Aspekte der Personalführung (u. a. familienfreundliche Arbeitsbedingungen, Genderkompetenz, Führung diverser Teams) sind Ihnen geläufig.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Wir bieten Männern und Frauen ein hohes Maß an Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Für eine erste telefonische Kontaktaufnahme steht Ihnen unter 0421 218-60100 der Kanzler der Universität, Herr Dr. Martin Mehrtens, gerne zur Verfügung. Wir sichern Ihnen Vertraulichkeit zu.

Bewerbungen sind bis zum 09.04.2020 mit der Kennziffer A49/20 zu richten an

Universität Bremen
Dezernat 2 - Personalangelegenheiten
Postfach 33 0440
28334 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Reise- und Bewerbungskosten werden übernommen.

 

Erstellt am 06.03.20 von Alexandra Gutherz