Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Postdoktorandenstelle (w/m/d) im Bereich Biomaterialien

In der Emmy Noether-Forschungsgruppe für nanoBiomaterialien von Prof. Dr. Dorothea Brüggemann am Institut für Biophysik der Universität Bremen ist eine

Postdoktorandenstelle (w/m/d)
im Bereich Biomaterialien
in der Entgeltgruppe E13 TV-L (100%) zu vergeben.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu vergeben und befristet auf 2 Jahre.

Unser interdisziplinäres Team entwickelt multifunktionale Biomaterialien aus Biopolymeren und neue Prozesse zur in vitro Herstellung von Biopolymer-Fasern. Ziel unserer Forschung ist es, die Zellinteraktion mit diesen neuen Biomaterialien zu verstehen und zu steuern. Im Fokus der offenen Postdoktorandenstelle werden die Entwicklung und Charakterisierung von Biomaterialien in Zellkulturstudien stehen, um daraus neue Anwendungen für die regenerative Medizin zu etablieren.

Weitere Informationen zu unserer Forschungsgruppe finden Sie unter: www.biophysik.uni-bremen.de/start/brueggemann-group/

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Biologie, Biophysik Materialwissenschaften oder einer verwandten Fachrichtung
  • Erfolgreich abgeschlossene Promotion im Gebiet der Biomaterialien, Zellbiologie, Biophysik oder einem verwandten Fachgebiet
  • Einschlägige Erfahrung im Umgang mit Zellkulturen, in Protein-Biochemie und / oder mit Biofabrikationsprozessen
  • Gute Publikationserfahrung in einschlägigen Fachzeitschriften
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und / oder englischen Sprache (mindestens Level B2)

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Erfahrung in der Nutzung bildgebender Verfahren, z.B. Fluoreszenzmikroskopie, Rasterelektronen- oder Rasterkraftmikroskopie
  • Erfahrung in der Betreuung von Master- und Bachelorstudenten
  • Starkes Interesse am interdisziplinären Forschungsfeld Biomaterialien

Allgemeine Hinweise:

Die Befristung erfolgt entweder nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG zur wissenschaftlichen  Qualifikation, wenn die Bewerberinnen und Bewerber noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen oder nach § 2 Abs. 2 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetzt) als Projektbefristung.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Kontakt:

Für Auskünfte zu dieser Ausschreibung steht Ihnen Frau Prof. Brüggemann zur Verfügung per E-Mail: brueggemannprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Die Bewerbung ist möglich bis zum 31.12.2019 oder bis die Stelle besetzt ist.

Bitte adressieren Sie Ihre Bewerbung einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnissen und den Kontaktdaten zweier Referenzen unter Angabe der Kennziffer A343/19 an:

Prof. Dr. Dorothea Brüggemann:
Institut für Biophysik
Universität Bremen
Otto-Hahn-Allee 1
28359 Bremen

oder per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei an brueggemannprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

 

Erstellt am 28.11.19 von Alexandra Gutherz