Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Researcher mit Tenure-Track zum Senior Researcher (w/m/d)

Im Rahmen der Etablierung planbarer und transparent gestalteter akademischen Karrierewege neben der Professur ist an der Universität Bremen im Fach Geowissenschaften des Fachbereichs 05 - Geowissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe –  die 1,0-Stelle

Researcher mit Tenure-Track zum Senior Researcher (w/m/d)
Kennziffer LK 214/19
für das Arbeitsgebiet
Sedimentäre Systeme
zu besetzen.

Der Fachbereich Geowissenschaften der Universität Bremen ist eine international etablierte Forschungs- und Lehreinrichtung. Er deckt die ganze Breite der modernen Geowissenschaften ab, bietet vier anwendungs- und forschungsorientierte und international ausgerichtete Studiengänge (BSc und MSc) und pflegt enge wissenschaftliche Kooperationen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen. In Verbindung mit der Research Faculty MARUM ist Bremen ein international führender Forschungsstandort im Bereich der Meereswissenschaften. Im Zuge der Neuausrichtung des Bereichs Sedimentologie suchen wir eine Nachwuchswissenschaftlerin oder einen Nachwuchswissenschaftler, die oder der ein selbständiges Forschungsprofil im Bereich der Analyse sedimentärer Systeme entwickeln will und sich zugleich in unser Kooperationsnetzwerk einbringen und es weiterentwickeln wird. Dafür werden Infrastruktur und Ausstattung zur Verfügung gestellt.

Die Aufgaben umfassen:

  • selbständige Forschung in einem oder mehreren der Bereiche der Sedimentologie: z.B. sedimentäre Prozesse, Beckenanalyse, Faziesanalyse, Küstendynamik, angewandte Sedimentologie. Die Forschung kann in Karbonat- und/oder klastischen Systemen erfolgen, wobei eine Anbindung an unseren marinen Schwerpunkt wünschenswert ist.
  • Entwicklung und Durchführung eigener Forschungsprojekte, inklusive der Drittmitteleinwerbung sowie der Betreuung und Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • selbständige wissenschaftsbasierte Lehre in BSc- und MSc- Studiengängen auf Deutsch und Englisch
  • eigenständige Durchführung von Geländeveranstaltungen (Exkursionen, Kartierkurse und Geländepraktika)
  • Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung.

Ihre Qualifikationen (Einstellungsvoraussetzungen):

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium im einschlägigen Bereich
  • herausragende Promotion in den Geowissenschaften jüngeren Datums, die nicht mehr als 5 Jahre zurückliegen soll
  • ausgewiesene wissenschaftliche Leistungen (zum Beispiel Publikationen, Drittmitteleinwerbung etc.)
  • erste Erfahrungen in der akademischen Lehre, inklusive Geländeausbildung

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für vier Jahre (Entgeltgruppe 14 TV-L). Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG. Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen. Im Falle des Nachweises herausragender Eignung, Leistung und Befähigung kann nach erfolgreichem Bestehen einer Evaluation die Funktion eines Senior Researchers (w/m/d) unbefristet übertragen werden (Entgeltgruppe 15 TV-L). Die Wahrnehmung der Aufgaben in Forschung und wissenschaftlicher Lehre erfolgt selbstständig im Rahmen des Bremischen Hochschulgesetzes (§ 24). Die Lehrverpflichtung richtet sich im Einzelnen nach der Lehrverpflichtungs- und Lehrnachweisverordnung, sie beträgt in der Funktion als Researcher vier und in der Funktion als Senior Researcher neun Lehrveranstaltungsstunden. Weitere Informationen zu diesen neuen Karrierewegen für den akademischen Mittelbau an der Universität Bremen sind unter https://www.uni-bremen.de/universitaet/wissenschaftliche-karriere/senior-researcher-senior-lecturer.html zu finden.

Die Universität Bremen bietet eine Vielzahl an Angeboten, wie ein Welcome Center, Möglichkeiten zur Kinderbetreuung, sowie Angebote der Personalentwicklung und der Weiterbildung. Sie begrüßt internationale Bewerbungen. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an. Sie wurde in Programmen zur Förderung der Geschlechtergerechtigkeit mehrfach ausgezeichnet und ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wissenschaftlerinnen sind nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Migrationshintergrund sowie internationale Bewerbungen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Publikationsliste, Lehr- und Forschungskonzept, Kopien wissenschaftlicher Abschlüsse etc.) sind bis zum 10.10.2019 unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an:

Universität Bremen
Fachbereich 05 Geowissenschaften
Fachbereichsverwaltung
Klagenfurter Str. 2-4
28359 Bremen

oder elektronisch als eine PDF-Datei: Bewerbung-Sedimentologieprotect me ?!geo.uni-bremenprotect me ?!.de

Fragen zur Ausschreibung beantwortet Ihnen gerne der Dekan, Prof. Dr. Michal Kucera, mkuceraprotect me ?!marumprotect me ?!.de

Weitere Angaben über die Universität Bremen, Fachbereich Geowissenschaften und das MARUM: www.uni-bremen.de, www.geo.uni-bremen.de und www.marum.de

 

 

Erstellt am 15.08.19 von Alexandra Gutherz