Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Sachbearbeitung

An der Universität Bremen ist im Dezernat 7, Referat Dritt- und Sondermittel ist zum
1. April 2019 - unter Vorbehalt der Stellenfreigabe –  eine Stelle für

 

Sachbearbeitung
für die Abwicklung von Drittmittelprojekten

Entgeltgruppe 9 TV-L

Kennziffer: A29/19

 

unbefristet zu besetzen.

 

Die Vollzeitstelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet.

 

Das Drittmittelreferat ist Teil der Zentralverwaltung der Universität. Die herausfordernde Besonderheit der Projektsachbearbeitung liegt in der engen Schnittstellentätigkeit zwischen den wissenschaftlichen Projektleiter/-innen aus den Fachbereichen, der Zentralverwaltung und den externen Mittelgebern.

 

Aufgaben:

  • administrative Betreuung von Drittmittelprojekten
  • Sicherstellung der Einhaltung von Zuwendungsrichtlinien
  • operatives Projektcontrolling des Projektbudgets
  • laufende Projektabrechnung gegenüber den Mittelgebern
  • Unterstützung der Projektleiter/innen bei Antragstellung und Controlling

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom bzw. Bachelor) im Bereich
    Wirtschaftswissenschaften oder Verwaltungswirtschaft

bzw. Laufbahnbefähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (FR Allg. Dienste)

oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten (z. B. durch einschlägige Berufs-erfahrung)
 

  • Kenntnisse in der Kaufmännischen Buchführung
  • Gute EDV-Kenntnisse in einem integrierten Finanz- und Buchungssystem (z. B. SAP) und sichere Anwendung von Standardsoftware (v. a. Tabellenkalkulation)
  • Grundlagenkenntnisse Englisch in Wort und Schrift (Level A 2 CEF)

 

Wir wünschen uns für diese Tätigkeiten eine serviceorientierte und kommunikative Persönlichkeit, die auch unter Termindruck über eine selbständige und gründliche Arbeitsweise verfügt.

Wir bieten ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem von internationalen Forschungen geprägtem Arbeitsumfeld. Das Dezernat 7 beteiligt sich aktiv an den universitären Maßnahmen zur Personalentwicklung, wie der regelmäßigen Durchführung von Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gesprächen und der Nutzung von individuellen Förderungsmöglichkeiten. Alle Angebote des öffentlichen Dienstes in Bremen (z.B. Job-Ticket) können genutzt werden. Die Universität Bremen versteht sich als familienfreundliche Hochschule und bietet attraktive Angebote im Bereich Kinderbetreuung.
 

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Meyer (Tel.: 0421/218-60200) gerne zur Verfügung.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der obigen Kennziffer bis zum  05.03.2019 zu richten an die
 

Universität Bremen
Dezernat 2
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

 

oder

per Email ihellerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

 

Erstellt am 31.01.19 von
Aktualisiert von: Rebekka Rosner