Zum Inhalt springen

Detailansicht

1 x 1,0 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

PANGAEA (Data Publisher for Earth and Environmental Sciences www.pangaea.de ) wird gemeinschaftlich vom Zentrums für Marine Umweltwissenschaften (MARUM) der Universität Bremen sowie dem Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) betrieben. PANGAEA ermöglicht die Langzeitarchivierung, Publikation und Weiterverbreitung von wissenschaftlichen Daten und stellt das wissenschaftliches Datenmanagement für Projekte und Institute bereit.

Zur Verstärkung unseres Teams am Dienstort MARUM in Bremen ist, befristet bis zum 31.10.2022, die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (w/m/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100%)

unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zu vergeben.

Die Stelle ist gebunden an das vom BMBF finanzierten Projekt “AMMOD”. Das Projekt dient der Entwicklung einer "Wetterstation für Artenvielfalt", die mit automatisierten Probensammlern und Sensoren zur Identifikation von Arten ausgestattet ist.  Die hier ausgeschriebene Stelle unterstützt die Entwicklung des AMMOD Datenmanagements mit PANGAEA in Zusammenarbeit mit den Datenarchiven des GFBio (German Federation for Biological Data) Netzwerks, die für die langzeitliche Speicherung und Publikation von AMMOD Daten vorgesehen sind.

Zu den besonderen Aufgaben gehören:

  • Koordination und Management des AMMOD Moduls: “Archivierung, Datenmanagement, and Cross-Plattform Analyse”.
  • Konzeption und Organisation des Datenflusses von Rohdaten der AMMOD Stationen über die AMMOD Cloud zu den Analyse- und Prozessierungsdiensten der einzelnen Datentypen.
  • Konzeption, Organisation und Umsetzung des Archivierungsprozesses im GFBio Netzwerk und dem Archivknoten PANGAEA sowie die Vermittlung und Weiterreichung (Brokering) von prozessierten AMMOD Stationsdaten zu geeigneten Datenarchiven aus dem GFBio Netzwerk.
  • Einbindung des AMMOD Datenmanagements in nationale und internationale Initiativen wie der NFDI, EOSC, LTER, GEO BON und GEOSS.
  • Konzeption und Mitarbeit bei der Bereitstellung eines webbasierten, nutzerzentrierten AMMOD Datenportals.
  • Mitarbeit bei der Erstellung eines Nachhaltigkeitskonzeptes für die AMMOD Prozessierungs-, Archivierungs- und Publikationsinfrastruktur.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes natur- oder ingenieurswissenschaftliches Studium (Master/Diplom) mit nachweisbaren Programmier- und Datenbankkenntnissen.
  • Erfahrungen mit Projektmanagement von nationalen und internationalen wissenschaftlichen Projekten mit Bezug zum Datenmanagement.
  • Erfahrungen in der Organisation und Umsetzung von wissenschaftlichem Datenmanagement im Kontext von Netzwerken zur Langzeit-Ökosystembeobachtung.
  • Bereitschaft und Erfahrungen zur Präsentation von Projektergebnissen bei nationalen und internationalen Konferenzen, Workshops, Meetings.
  • Gute Programmierkenntnisse für Webanwendungen wie z.B. JAVA, Javascript, PHP, SQL, CSS, XML etc.
  • Kenntnisse zu internationalen Standards und Technologien zum Austausch wissenschaftlicher Daten wie Metadatenstandards, Ontologien sowie persistente Identifizierer.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund sind willkommen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer A344/19, richten Sie bitte bis spätestens 20.12.2019 an:

Diepenbroek, Michael, Universität Bremen, MARUM, Postfach 330440, 28334 Bremen
oder per Email mdiepenbroekprotect me ?!pangaeaprotect me ?!.de

 

 

Erstellt am 28.11.19 von Alexandra Gutherz