Zum Inhalt springen

Detailansicht

Div. wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (w/m/d)

An der Universität Bremen sind im Arbeitsbereich Nachrichtentechnik (Leitung Prof. Dr.-Ing. Armin Dekorsy) am Institut für Telekommunikation und Hochfrequenztechnik des Fachbereichs 1 - Physik/ Elektrotechnik - mehrere Stellen in Vollzeit mit dem Ziel der Promotion als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/In (w/m/d)
- Entgeltgruppe 13 TV-L -

jeweils für die Dauer von drei Jahren mit der Möglichkeit der Verlängerung ab sofort zu besetzen.

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Die Stellen sind Teil eines Forschungsteams in einem Forschungsprojekt zur mobilen Medizintechnik für die präklinische Notfallversorgung und Unfallmedizin unter Einsatz von 5G-Funktechnologien. Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Implementierung von neuen Funktechnologien für das Mobilfunksystem 5G. Die Integration dieser Funktechnologien in medizintechnische Geräte wie z.B. Ultra-Schall oder Röntgengeräte ermöglicht zukünftig die Bereitstellung einer mobilen medizinischen Notfallversorgung vom Einsatzort eines Rettungswagens bis zum Krankenhaus.

Aufgaben:

Die Forschungs- und Entwicklungsaufgaben umfassen unter anderem:

  • Echtzeitfähige Softwareimplementierung von 5G-Basisbandtechnologien für den Einsatz mit Software Defined Radios (SDRs, z.B. Ettus N310)
  • Einarbeitung in eine und Inbetriebnahme von einer offenen 5G-Softwareimplementierung (z.B. Open Air Interface, OAI)
  • Integration von FPGA-Beschleunigern (z.B. Zynq-Kits) in eine echtzeitfähige 5G-Implementierung
  • Entwurf und Implementierung von Schnittstellen zwischen medizintechnischen Geräten und einer echtzeitfähigen 5G-Softwareimplementierung
  • Aufbau, Inbetriebnahme und Test eines 5G-medizintechnischen Demonstrators, z.B. in einem Rettungswagen

Zum Aufgabenfeld gehören auch die Veröffentlichung der erzielten Ergebnisse in renommierten Journalen und auf Konferenzen sowie die Vertretung der AG Nachrichtentechnik bei Projekttreffen.

Voraussetzungen:

Wir suchen Mitarbeitende mit sehr guten Studienabschlüssen im Fach Elektro-/Informationstechnik oder technischer Informatik von Hochschulen oder Universitäten.

Notwendige Voraussetzungen sind:

  • Kenntnisse im Bereich der Softwareimplementierung von Algorithmen
  • Kenntnisse in der Nachrichtentechnik mit Schwerpunkt Basisbandsignalverarbeitung
  • die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbstständigem Arbeiten in einem Forschungsteam, sowie gute Kommunikationsfähigkeiten
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CEF))

Wünschenswerte Voraussetzungen sind (können bei Bedarf auch angeeignet werden):

  • Grundkenntnisse über den 4G und/oder 5G Mobilfunkstandard bzw. die 3GPP-Standardi-sierung und entsprechende Dokumente
  • Erfahrungen mit (offenen) Softwareimplementierungen von Mobilfunkstandards
  • Didaktisches Interesse in der Gestaltung der Lehre

Wir bieten ein teamorientiertes, attraktives und zukunftsweisendes Forschungsumfeld mit theoretischen und anwendungsnahen Themengebieten.

Die Möglichkeit zur Promotion ist geben.

Allgemeine Hinweise:

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerbern und Bewerberinnen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Urkunden) sowie kurzes Anschreiben zur Motivation und Erfahrung auf den gewünschten Gebieten richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer A199/19 bis zum 31.01.2020 an:

Universität Bremen
FB 1 - Physik/Elektrotechnik
Prof. Dr. Armin Dekorsy
Postfach 330 440
D-28334 Bremen

oder in elektronischer Form (in einer zusammengefassten PDF-Datei) an Herrn Prof. Dr. Armin Dekorsy: dekorsyprotect me ?!ant.uni-bremenprotect me ?!.de.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Das Auswahlverfahren beginnt am 03.02.2020. Bewerbungen werden solange entgegengenommen, bis die Stellen besetzt sind.

 

Erstellt am 04.07.19 von Alexandra Gutherz