Zum Inhalt springen

Detailansicht

Ingenieur/in

An der
UNIVERSITÄT BREMEN
ist am MARUM im neu gegründeten Innovationszentrum für Tiefsee-Umweltüberwachung
zum nächst möglichen Termin und für die Dauer von 3 Jahren die Stelle eines/einer
Ingenieur*in mit dem Schwerpunkt „Software Engineering“ (Bachelor oder Master) zu
besetzen. Die Vergütung erfolgt in Entgeltgruppe 11-13 TV-L (Technischer Angestellte/r)
Vollzeit - je nach Qualifikation.
Die Stellenausschreibung richtet sich an motivierte Ingenieure*innen (auch Berufsanfänger),
mit ausgeprägtem Interesse an der Marinen Robotik für Anwendungen in der Meeresforschung und
die bereit sind, sich in neue Themenbereiche einzuarbeiten. Der Tätigkeitsbereich wird im
breiten Spektrum der Entwicklung neuartiger Autonomer Unterwassersysteme (mobil und stationär)
für Tiefseebeobachtungen liegen (u. a. Sensorik, Aktuatoren, Navigation, Kommunikation).

Die Universität Bremen strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen im technischen Bereich an und
fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf sich zu bewerben.

Aufgabengebiet:

  • Mitentwicklung und Verwirklichung neuartiger Sensor-, Navigations- Kommunikations- und
    Unterwasserfahrzeugskonzepte für Tiefseemeeresbeobachtungen.
  • Eigenverantwortliche Konzeption, Programmierung, Implementierung und Tests von Software zur
    Sensordaten-akquisition, -klassifizierung, -speicherung und -weiter-verarbeitung.
  • Eigenverantwortliche Softwareumsetzung sensorgeführter Steuerungs- und Navigationsalgorithmen
    für Autonome Unterwasserfahrzeugen mit Echtzeitanforderungen.
  • Mitentwicklung neuer Operationeller Konzepte der Visualisierung von Sensor- und Fahrzeugdaten
    (u.a. Augmented und Virtual Reality Konzepte).
  • Eigenverantwortliche Planung und Betreuung von Systemtests bei Einsätzen von Unterwasserfahrzeugen
    (In- und Ausland).
  • Teilnahme an mehrwöchigen Forschungsausfahrten (In- und Ausland)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium im Bereich Ingenieurwissenschaften mit dem
    Schwerpunkt „Softwareengineering“ (Bachelor, Master).
  • Fundierte Software-Kenntnisse und eigenständige Arbeitsweise (Test, Recherche, Arbeitsplanung,
    Entwicklung und Implementierung) werden vorausgesetzt.
  • Erfahrungen in der eigenständigen Implementierung von Hard- und Software.
  • Gute Kenntnisse in der Nutzung von höheren Programmiersprachen (C, C++).
  • Gute Kenntnisse im OS Linux und des Robotic Operating Systems (ROS).
  • Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift (B2), vorwiegend in technischem Englisch.
  • Bereitschaft zur Flexibilität und Teamarbeit (internationale Zusammensetzung) sowie zur Teilnahme
    an mehrwöchigen Forschungsexpeditionen.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung
der Vorrang gegeben. Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich willkommen.

Auskünfte zum Projekt erhalten Sie unter Tel. Nr. 0421-218-65890 (Prof. Dr. Ralf Bachmayer)

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer
A268/18 bis zum 29.01.2019 an:

Prof. Dr. Ralf Bachmayer
Marine Environmental Technologies/ Deep-Sea Engineering  
MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften
Universität Bremen
Leobener Str. 8
28334 Bremen

 

Erstellt am 11.12.18 von
Aktualisiert von: Rebekka Rosner