Zum Inhalt springen

Detailansicht

Mechatroniker/in

An der
UNIVERSITÄT BREMEN

ist am MARUM im Innovationszentrum für Tiefsee- Umweltüberwachung zum nächst
möglichen Termin und für die Dauer von 3 Jahren –unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe-
die Stelle eines/einer Ingenieurs Fachrichtung Mechatronik oder vergleichbare Qualifikation,
u.a. Fachrichtung Maritime Technologien-Meerestechnik (Vollzeit, Entgeltgruppe 11 TV-L) zu
besetzen. Gesucht wird eine technisch versierte Person mit ausgeprägtem Interesse an der
Marinen Robotik für Anwendungen in der Meeresforschung. Der Tätigkeitsbereich wird im breiten
Spektrum der Entwicklung neuartiger Unterwassersysteme für Tiefseebeobachtungen liegen
(u. a. Sensorik, Aktuatoren, Navigation, Kommunikation). Das Einbringen eigener Ideen, von
Vorschlägen und aktive Beteiligung an Konzeptdiskussionen ist ausdrücklich erwünscht.  

Die Universität Bremen strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen im technischen Bereich
an und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf sich zu bewerben.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Verwirklichung neuartiger Sensor-, Navigations-
    Kommunikations- und Unterwasserfahrzeugs-konzepte..
  • Eigenständige Umsetzung der elektronischen- und mechanischen- Komponenten dieser
    Konzepte (Entwurf, Beschaffung und Fertigung).
  • Wartung elektronischer und mechanischer Komponenten existierender Unterwassersysteme.
  • Vor- und Nachbereitung von Expeditionsmaterial und Wartung von Expeditionsgeräten
  • Teilnahme an mehrwöchigen Forschungsausfahrten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abschluss eines Ingenieurstudiums (Bachelor) Fachrichtung Mechatronik oder
    vergleichbare Qualifikation, wie z. B. Maritime Technologien-Meerestechnik.
  • Fundierte Kenntnisse in der Messtechnik und Mikroprozessorprogrammierung.
  • Gute Kenntnisse im CAD Konstruktionsprogramm SOLID WORKS und PCB Design Software EAGLE o.ä.
  • Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift (B2), vorwiegend in technischem Englisch.
  • Bereitschaft zur Teamarbeit und Eignung zur Teilnahme an mehrwöchigen Expeditionen auf See.
  • Expeditionserfahrung ist erwünscht.
  • Einsatzerfahrung in risikobehafteten Arbeitsbereichen (schwebende Lasten, Brandschutz, Arbeitssicherheit)

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher fachlicher und persönlicher
Eignung der Vorrang gegeben. Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich willkommen.

Auskünfte zum Projekt erhalten Sie unter Tel. Nr. 0421-218-65890 (Prof. Dr. Ralf Bachmayer)

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der
Kennziffer A265/18 bis zum 29.01.2019 an:

Prof. Dr. Ralf Bachmayer
Marine Environmental Technologies/ Deep-Sea Engineering  
MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften
Universität Bremen
Leobener Str. 8
28334 Bremen

 

Erstellt am 11.12.18 von Rebekka Rosner