Zum Inhalt springen

Detailansicht

Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in

An der Universität Bremen ist im Fachbereich 1 (Physik/Elektrotechnik), Institut für Mikrosensoren,
-aktoren und -systeme (IMSAS) - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe
- zum nächstmöglichen Zeitpunkt – ist eine Stelle für eine/n

                Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
        Entgeltgruppe E13 TV-L – befristet für 3 Jahre

mit voller Wochenarbeitszeit zu besetzen.

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation  nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG
(Wissenschaftszeitvertragsgesetz).  Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber
berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten
nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Das IMSAS http://www.imsas.uni-bremen.de ist ein Institut der Universität Bremen, das
auf den Gebieten der Mikrotechnologie, der Sensorik, der Biosensorik und der Sensornetze
arbeitet.

Aufgabengebiet:
Wir suchen eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zur Untersuchung von langzeitstabil
hermetisch dichten Schichten für Neuroimplantate. Eines der größten Probleme bei elektrisch
aktiven Neuroimplantaten ist, dass die Funktion nach einigen Monaten oder Jahren durch
eindringende Feuchtigkeit degradiert.  Ziel des Projekts ist, durch Analyse der Degradation
und durch gezielte Technologieexperimente eine Schichtkombination zu entwickeln, die im Liquor
des Gehirns über viele Jahre hinweg stabil bleibt.

Voraussetzungen:
Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in mit einem sehr guten Studienabschluss in Elektrotechnik,
Nanotechnologie, Chemie oder chemischer Verfahrenstechnik. Erfahrung in der Mikrotechnologie
ist erwünscht sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.

Wir bieten ein teamorientiertes attraktives, zukunfts- und praxisorientiertes Forschungsumfeld
mit der Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation und Promotion. Die im Aufbau befindlichen
Teams bieten kreativen Gestaltungsspielraum.

Allgemeine Hinweise:
Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und
fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und
persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Kontakt:
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei:
Prof. Dr. W. Lang, Tel.: 0421/218-62602, wlang@imsas.uni-bremen.de
 
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie Urkunden richten Sie bitte unter Angabe der
Kennziffer A12/19 bis zum 18.02.2019 an:

Universität Bremen
FB 1 - Physik/Elektrotechnik
IMSAS – Institut für Mikrosensoren, -aktoren und -systeme
Prof. Dr. W.Lang
Postfach 330 440
D-28334 Bremen

oder in elektronischer Form (in einer zusammengefassten PDF-Datei) an das Sekretariat,
Frau Lisa Reichel : lreichel@imsas.uni-bremen.de

Bitte reichen Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien und keine Mappen ein, da wir sie nicht
zurücksenden können.

Erstellt am 25.01.19 von Rebekka Rosner