Zum Inhalt springen

Detailansicht

Start in den Frühling mit Sprachenlernen

Semesterkurse für 20 Sprachen bietet das Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen (FZHB) bald wieder an. Sie beginnen nach Ostern und dauern 15 Wochen. Die Kurse sind auch für Gasthörerinnen und Gasthörer geöffnet.

Eine Sprache auffrischen oder neu lernen? Das ist im FZHB an der Universität Bremen möglich.  Darunter sind auch fachbezogene Englischkurse für Technik, Wirtschaft, Natur- und Sozialwissenschaften. Sie eröffnen die Möglichkeit, ein B2- oder C1-Zertifikat zu erwerben. Speziell für Akademikerinnen und Akademiker sowie Berufstätige, die häufig englische Texte schreiben müssen, gibt es zudem die Möglichkeit, diese Fertigkeit durch individuelles Coaching zu verbessern. Begleitung beim selbständigen Sprachenlernen bietet das Tutorenprogramm, das für Studierende der Universität Bremen kostenfrei ist. Abgerundet wird das Angebot durch kostenfreie wöchentliche Sprachcafés für neun Sprachen, in denen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ungezwungen kommunizieren können.

International anerkannte Prüfungen

Für Englisch und Italienisch bietet das Sprachenzentrum international anerkannte Prüfungen an: einmal pro Monat können Interessierte den TOEFL (Test of English as a Foreign Language) ablegen und sich vorher intensiv auf die Prüfung vorbereiten. Am 4. Juni 2020 werden die Prüfungen für das Italienischzertifikat (CILS) der Universität Siena angeboten.  Anmeldeschluss ist der 24. April 2020.

Informationen zu allen Angeboten auf der Webseite unter http://www.fremdsprachenzentrum-bremen.de unter fzhb@uni-bremen.de oder Tel.: +49 421 218-1960

 

Eine Person schreibt Sätze in verschiedenen Sprachen an die Tafel.
Aktualisiert von: TYPO3-Support