Zum Inhalt springen

Detailansicht

Uni Bremen vergibt Preis an Projekt „Senior Citizen“

Gemeinsame Ausflüge, Coaching, Trost bei Heimweh – seit über zwei Jahren unterstützen Seniorenstudierende der Universität Bremen Studierende aus dem Ausland. Jetzt wurden die Seniorenstudierenden für ihr Engagement mit dem ersten „Campus International“-Preis ausgezeichnet. Damit soll außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement einer Gruppe oder einer Institution für einen internationalen Campus gewürdigt werden. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wird in Zukunft jährlich vom International Office vergeben.

Für das Preisgeld, das eigentlich für die Senioren gedacht ist, haben die „Senior Citizens“ bereits einen Plan: „Damit können wir wunderbar weitere Unternehmungen mit Studierenden finanzieren“, so Senior Citizen Heiner Cramer.

Die Senior Citizens

Der Zusammenschluss von Seniorenstudierenden ist sehr aktiv: Sie organisieren Unternehmungen wie Ausflüge an die Nordsee, Kohlfahrten und Museumsbesuche mit internationalen Studierenden. Sie tauschen sich über die unterschiedlichen Kulturen aus, sind Ansprechpartner bei Heimweh und Problemen und übernehmen auch schon mal die Rolle eines Coachs. Damit erleichtern sie den Studierenden das Einleben in der neuen Kultur. Ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr war der erste „Free-Shop“, den sie gemeinsam mit dem International Office im September organisierten: Hier konnten sich internationale Studierende kostenlos mit gespendeten Bettdecken, Küchenutensilien und Handtücher eindecken und so gut versorgt ihr Studium antreten. Unterstützt werden die „Senior Citizens“ vom International Office und der Akademie für Weiterbildung der Universität Bremen, die den Kontakt zu den Studierenden herstellen und die Gruppe bei der Koordinierung begleitet.

Der Preis „Campus International“

Die Universität Bremen wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft als die „Internationale Hochschule 2012" ausgezeichnet. Von dem Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro wird unter anderem die Vergabe des „Campus International" für fünf Jahre finanziert. Ein Auswahlkomitee, bestehend aus der Konrektorin für Interkulturalität und Internationalität, der Leitung des International Office der Universität Bremen sowie einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter und zwei Studierenden der Universität Bremen, entscheidet im November eines jeden Jahres über die Vergabe dieser Auszeichnung. Vorschläge für Preisträger können im jeweils laufenden Jahr bis zum 1. November beim International Office, Dr. Jutta Paal, eingereicht werden.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
International Office
Dr. Jutta Paal
Tel.: +49 421/218-60363
E-Mail: jutta.paalprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/international


Akademie für Weiterbildung
Friedrich Wilckhaus
Tel.: +49 421/218-61616
E-Mail: wilckhausprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/weiterbildung

Gruppenfoto mit Seniorstudierenden
Ehrenamtliches Engagement mit Auszeichnung: Seniorstudierende der Uni Bremen haben bereits neue Pläne.
Aktualisiert von: TYPO3-Support