Zum Inhalt springen

Detailansicht

Universität Bremen begrüßt Frühstudierende

Nicht nur die regulären Erstsemester beginnen zurzeit ihr Studium an der Universität Bremen. Gemeinsam mit ihnen begrüßt die Universität 19 Schülerinnen und Schüler. Die begabten und interessierten Jugendlichen nehmen im Rahmen des Frühstudiums an einzelnen einführenden Lehrveranstaltungen teil.

Acht junge Frauen und elf junge Männer besuchen Vorlesungen und einführende Seminare aus den Fachbereichen Physik/Elektrotechnik, Biologie/Chemie, Mathematik/Informatik, Produktionstechnik, Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften sowie Sprach- und Literaturwissenschaften. Das Angebot des Frühstudiums gibt es an der Universität Bremen seit rund 15 Jahren. Nach einer verstärkten Werbeoffensive in weiterführenden Schulen in Bremen und dem Umland konnte in diesem Semester die Zahl der Frühstudierenden jedoch verdreifacht werden.

Talenten die Möglichkeit geben, Teil der Universität zu werden

„Wir engagieren uns auf dem Gebiet des Transfers in die Gesellschaft intensiv für die Kooperation zwischen Universität und Schule und freuen uns daher sehr, dass wir dieses Jahr so viele interessierte Schülerinnen und Schüler für das Frühstudium begeistern konnten. Viele von ihnen haben bestimmte fachliche Interessen, die sie gerne bereits während der Schule vertiefen möchten oder fühlen sich in bestimmten Schulfächern unterfordert. Diesen Talenten geben wir die Möglichkeit, schon früh Teil der Universität Bremen zu werden“, sagt Professor Thomas Hoffmeister, Konrektor für Lehre und Studium der Universität Bremen.

Organisiert und koordiniert wird das Frühstudium von der „Transferstelle Universität & Schule“, die im Referat UniTransfer der Universität Bremen angesiedelt ist. Die Transferkoordinatorin Isabell Harder ist Teil des Bremer „Netzwerks Durchgängige Begabungsförderung“. Sie berät zu Angeboten der Begabungsförderung der Universität Bremen und vermittelt Kontakte zu den Netzwerkpartnern im Bremer Wissenschafts- und Bildungssystem. Eine Bewerbung für den Einstieg ins Frühstudium ist in Absprache mit Erziehungsberechtigten, Lehrkräften und Schulleitung jährlich zum 15. September möglich.

Weitere Informationen:

https://www.uni-bremen.de/kooperationen/uni-schule/schuelerinnen-und-schueler/begabungsfoerderung/

Fragen beantwortet:

Isabell Harder
Transferkoordinatorin Universität-Schule
Universität Bremen
Telefon: +49 421 218-60393
E-Mail: isabell.harderprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/schule

 

Studierende arbeiten mit einem Laptop und Unterlagen.
Eine Bewerbung für den Einstieg ins Frühstudium ist in Absprache mit Erziehungsberechtigten, Lehrkräften und Schulleitung jährlich zum 15. September möglich.
Aktualisiert von: TYPO3-Support