Zum Inhalt springen

Aktuelle Meldungen

© Matej Meza/Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 195 |

Prädikat: „Gleichstellung Ausgezeichnet!“

Die Universität Bremen erhält auch in den kommenden Jahren die Chance auf Fördermittel aus dem Professorinnenprogramm von Bund und Ländern. Zudem ist sie unter den zehn Hochschulen, die von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) für ihre Gleichstellungskonzepte ausgezeichnet wurden.

mehr

Der Eingang des Schütting
© Fotolia
Mitteilung Nr.: 194 |

Bremer Universitäts-Gespräche zu Ungleichheit und Populismus

Am 15. und 16. November 2018 finden zum 31. Mal die Bremer Universitäts-Gespräche statt. „Liberale Demokratien unter Stress: Ökonomische Ungleichheit, kulturelle Vielfalt und Populismus“ lautet das diesjährige Thema. Die Podiumsdiskussion am Eröffnungsabend um 18 Uhr im Schütting ist öffentlich.

mehr

Soldat mit Waffe schaut in einen Waggon
© library of congress
Mitteilung Nr.: 193 |

Visuelle Geschichte des Holocaust digital aufbereitet

Das Bremer Forschungslabor „Film, Medienkunst und Populärkultur“ am ZeMKI ist an einem internationalen Forschungsprojekt beteiligt. Es geht um die Digitalisierung, Analyse und Vermittlung von filmischen Dokumenten der KZ-Befreiungen.

mehr

Frau liegt im Bett, Pflegende hält ihre Hand
© Gina Sanders/fotolia.com
Mitteilung Nr.: 192 |

Alarmsignal: Pflegende Angehörige werden durch die Pflege kränker

Rund 2,5 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland werden von Angehörigen versorgt. Die Pflegenden sind häufiger krank als Personen aus Vergleichsgruppen. Das sind Ergebnisse aus dem Pflegereport 2018, den ein Autorenteam des SOCIUM im Auftrag der BARMER erstellt hat.

mehr

Professor Christian Palentien vor einer Bücherwand
© Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 191 |

Bildungsprofessor leitet Sachverständigenkommission des Bundes

Christian Palentien, Professor im Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen, ist als Vorsitzender in die Sachverständigenkommission der Bundesregierung zur Erstellung des 16. Kinder- und Jugendberichts berufen worden.

mehr

Bilderbogen
© Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
Mitteilung Nr.: 190 |

Ausstellungseröffnung „Der Bremer Bilderbogen“ am 7. November

Die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen (SuUB) präsentiert vom 7. November 2018 bis zum 31. Januar 2019 aus ihrem Bestand die „Bremer Bilderbogen“. Dabei handelt es sich um populäre Druckgrafiken aus dem 19. Jahrhundert. Die Ausstellungseröffnung ist am 7. November (17 Uhr) im Foyer der SuUB.

mehr

Überseestadt
© Ingrid Krause / BTZ Bremer Touristik-Zentrale
Mitteilung Nr.: 189 |

EU-Projekt will Stärkung der Bremer Innovationsinfrastrukturen erreichen

Europäische Regionen sollen voneinander lernen, um ihre Innovationsfähigkeit zu verbessern – so lautet das Ziel des EU-Projekts „TraCS3“, an dem auch das Institut Arbeit und Wirtschaft (iaw) der Universität Bremen beteiligt ist. Am 7. November kommt es zum ersten regionalen Projekttreffen in Bremen.

mehr

Gruppenbild mit Schülerinnen und Schülern
© Frank Pusch/Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 188 |

Dr. Hans Riegel-Fachpreise für exzellente Schülerforschung

Die Universität Bremen und die Dr. Hans Riegel-Stiftung haben Schülerinnen und Schüler der Region für ihre besonders guten vorwissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet. Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise sind insgesamt mit rund 5.000 Euro dotiert.

mehr

Mann forscht
© Kai Uwe Bohn / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 187 |

Universität veröffentlicht neue Ausgabe ihres Forschungsmagazins „highlights“

Die Universität Bremen hat eine neue Ausgabe ihres deutsch-englischen Magazins „highlights“ veröffentlicht. Darin werden verständlich beispielhafte Projekte und Forschungsvorhaben vorgestellt. Die Leserinnen und Leser bekommen einen Einblick in das vielfältige Engagement der Wissenschaft in Bremen.

mehr

© Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 186 |

Berufsbegleitende Weiterbildungen „Palliative Care“

Im Februar 2019 starten an der Universität Bremen zwei Weiterbildungen im Bereich Palliative Care. Auf zwei Informationsveranstaltungen – am 6. November 2018 für den Zertifikatsstudiengang und am 22. November für den Masterstudiengang – können Interessierte die Angebote kennen lernen.

mehr

Porträt eines Mannes
© Raphael Huenerfauth, Phytothek.net
Mitteilung Nr.: 185 |

Team des SOCIUM bewertet neue Arzneimittel im Innovationsreport 2018

Mehr grüne Ampeln als in den Vorjahren vergab das Team um Versorgungsforscher Professor Gerd Glaeske und Professor Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, im Innovationsreport 2018. Untersucht wurden 32 Arzneimittel, die 2015 auf den Markt kamen.

mehr

Das Wort "Rückenwind" auf rotem Hintergrund
© BRIDGE
Mitteilung Nr.: 184 |

StartUp-Lounge unter dem Motto „Rückenwind“

Am 6. November 2018 findet von 18 bis 21 Uhr in der Universität Bremen die 8. Bremer StartUp-Lounge statt. Sie wird veranstaltet von der Hochschulinitiative „BRIDGE – Gründen aus Bremer Hochschulen“ mit Unterstützung des STARTHAUSes und bringt Gründungserfahrene und StartUp-Interessierte zusammen.

mehr

Logo der Universität Bremen auf einer Glasscheibe
© Alasdair Jardine/Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 183 |

Tagungen der Universität Bremen im November 2018

Forschungsdatenmanagement, der Umgang mit Mobilitäts- und Flexibilitätsanforderungen in der Arbeitswelt und ein Forum für Laser Anwender – das sind die Themen der Veranstaltungen der Universität Bremen im November.

mehr

Drei Männer in einem Büro
© Andreas Beuthner
Mitteilung Nr.: 182 |

Materialien für die Photonik von morgen

Neuartige atomar dünne Materialien könnten in Zukunft als energieeffiziente und vielseitige Lichtquellen genutzt werden. Physiker der Universität Bremen haben die Ergebnisse zur Erforschung dieser Materialien jetzt in der international renommierten Fachzeitschrift „Nature Physics“ veröffentlicht.

mehr

Mann erklärt etwas.
© MEVIS
Mitteilung Nr.: 181 |

Fit für die digitale Transformation in der Medizin

Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS gehört weltweit zu den führenden Forschungszentren in der digitalen Medizin. Um Informatikstudierende auf die Herausforderungen in diesem Bereich vorzubereiten, kooperieren die Einrichtung und die Universität Bremen nun noch enger in der Lehre.

mehr

Zwei junge Leute auf dem Bremer Marktplatz
© Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 180 |

Ideenwettbewerb: Logo für lokale News-App gesucht

Am ZeMKI wird zurzeit eine mobile App für Neuigkeiten rund um das Leben in Bremen und umzu entwickelt. Über die App „molo.news“ werden lokale Nachrichten und Informationen von Vereinen abrufbar sein. Zur Entwicklung eines Logos wird zum Ideenwettbewerb bis zum 15. November 2018 aufgerufen.

mehr

Gruppe von Personen im Freien schaut auf ein Smartphone
© Ulrike Huhn / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 179 |

Studierende erstellen Audiowalk zur Erinnerung an Zwangsarbeiter

Studierende der Universität Bremen haben die Geschichte des KZ-Außenlagers „Schützenhof“ in Gröpelingen erforscht. Sie haben einen Audiowalk für Smartphones entwickelt. Er erzählt die vergessenen Schicksale der Zwangsarbeiter, die täglich in die Werft der A.G. Weser getrieben wurden.

mehr

Gruppe von Frauen und Männern vor einem Gerät
© AG Radmacher / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 178 |

Biophysiker entwickeln neue medizinische Werkzeuge

Das Institut für Biophysik der Universität Bremen ist an einem multinationalen Forschungsnetzwerk beteiligt, das neue Werkzeuge in der Biomedizin entwickeln soll. Sie sollen später bei Krankheiten wie Krebs eingesetzt werden. Das Team in Bremen wird mit 500.000 Euro gefördert.

mehr

Zwei junge Männer stehen auf einem Gletscher
© Sabine Macht / TU Braunschweig
Mitteilung Nr.: 177 |

Informatiker erforschen Navigationstechnologien

Gibt es auf dem Eismond Enceladus, einem der größten Saturnmonde, außerirdisches Leben? Das will die Enceladus Explorer-Initiative (EnEx) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) erkunden. An den Vorbereitungen der Mission ist auch die Universität Bremen beteiligt.

mehr

Pflegerin hält einem Patienten die Hand
© Robert Kneschke / fotolia.com
Mitteilung Nr.: 176 |

„Wie geht es weiter mit der Pflege in Deutschland?“

Das „Gesundheitspolitische Kolloquium“, das sich an eine breite Öffentlichkeit wendet, beginnt im Haus der Wissenschaft. Im Mittelpunkt der vom SOCIUM –Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen initiierten Vortragsreihe stehen diesmal Pflegeberufe.

mehr