Zum Inhalt springen

Detailansicht

Ausstellung eröffnet Veranstaltungsreihe zu Diversität

Mit der öffentlichen Veranstaltungsreihe „Diversity @ Uni Bremen“ möchte die Universität Bremen den Austausch zum Umgang mit Vielfalt anregen. Den Auftakt zur nächsten Runde bildet die Eröffnung der Ausstellung „Trans* in der Arbeitswelt“ am 12. April 2019 um 12.30 Uhr im Foyer des MZH.

Mit der Veranstaltungsreihe „Diversity @ Uni Bremen – Queering University“ möchte die Universität Bremen für das Thema Geschlechtervielfalt sensibilisieren – im universitären Alltag wie in der Öffentlichkeit.

Ausstellung „Trans* in der Arbeitswelt“

Die Wanderausstellung „Trans* in der Arbeitswelt“ der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung wurde unter der künstlerischen Leitung der Fotografin Anja Weber konzipiert. Die großformatigen Einzelporträts zeigen transgeschlechtliche Menschen in ganz unterschiedlichen Berufen und Arbeitsumfeldern: in Büros, Produktions- und Dienstleistungsbetrieben, als Lehrende, als LKW-fahrende. Die Bilder laden ein, über die Lebensgeschichten transgeschlechtlicher Menschen nachzudenken. Sie appellieren an Kollegium und Arbeitgebende, sich für die Situation transgeschlechtlicher Menschen zu öffnen und das Potential zu erkennen, das in dieser Öffnung steckt.

Die Ausstellung wird eröffnet mit Grußworten des Kanzlers Dr. Martin Mehrtens und der Konrektorin für Internationalität und Diversität der Universität Bremen, Professorin Eva-Maria Feichtner. Zudem wird der Bremer Verein "Trans* Recht e.V." mit einem Impulsvortrag in das Thema einführen. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten. Danach ist die Ausstellung bis zum 30. August 2019 zu sehen.

Filme und Vortrag

Der Schwerpunkt „Queering University“ aus dem Wintersemester wird hiermit fortgeführt. Weitere öffentliche Veranstaltungen finden bis Ende Juni statt. Sie umfassen verschiedene Filmvorführungen, unter anderem zu alten und neuen Formen des Zusammenlebens, in Kooperation mit dem Kino CITY 46. Am 26. Juni 2019 um 17 Uhr hält Prof. Elahe Haschemi von der Humboldt-Universität zu Berlin einen Vortrag zum Vergleich verschiedener Werkzeuge der Intersektionalität in englischer Sprache. Ort: Mehrzweckhochhaus, Raum 6210. Die Reihe wird mit einer Finissage der Ausstellung am 28. Juni 2019 von 12 bis 14 Uhr beendet. Die Veranstaltungen richten sich auch an außeruniversitäre Interessierte.

Weitere Informationen:

www.uni-bremen.de/fileadmin/user_upload/sites/diversity/Diversity_%40_Uni_Bremen/Flyer_Veranstaltungen/Programm_Queering_Diversity_SoSe19.pdf
www.uni-bremen.de/film/filmkultur/filmsymposium/aktuelles-filmsymposium/
www.uni-bremen.de

Fragen beantwortet:

Nele Kuhn
Referentin für Diversity Management
Universität Bremen – Dezernat 1
Tel.: +49 421 218-60302
E-Mail: nele.kuhnprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Prof. Dr. Eva-Maria Feichtner
Konrektorin für Internationalität und Diversität
Universität Bremen
Tel.: +49 421 218-60040
E-Mail: kon3protect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Regenbogenflagge im Zentralbereich
Regenbogenflagge im Zentralbereich
Aktualisiert von: TYPO3-Support