Zum Inhalt springen

Detailansicht

Futter für‘s Hirn: Sommerakademie für Jugendliche

„Dein Hirn hat Hunger? Wir geben ihm Futter!“ – unter diesem Motto lädt die Universität wieder leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zur Sommerakademie ein. Sie findet in der ersten Woche der Bremer Sommerferien vom 8. bis 12. Juli statt. Bewerbungen sind bis zum 16. Juni möglich.

Die Kurse sind vielfältig. Sie reichen von Geo- und Meereswissenschaften bis Social Sciences. Erstmals gibt es auch ein englischsprachiges Angebot. Bei der Organisation der Sommerakademie arbeitet die Universität auf dem Campus mit zahlreichen Partnern außeruniversitärer Forschungseinrichtungen zusammen.  Die Teilnehmenden besuchen während der Veranstaltung an vier Tagen den von ihnen gewählten Kurs. Am fünften Tag präsentieren sie ihre Ergebnisse bei der öffentlichen Abschlussveranstaltung im FinanzCentrum am Brill der Sparkasse Bremen. Zur Wahl stehen dieses Jahr folgende Kurse:

•    „Lebensraum Wattenmeer“ – Geo- & Meereswissenschaften, MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen
•    „Es geht um die Wurst – vegan, vegetarisch oder lieber aus Fleisch?“ – Lebensmittel-Chemie, Gro-Harlem-Brundtland-Labor
•    „Maschinelles Lernen und Mathematik - KI in der Medizin“ – Medizin-Informatik, Fraunhofer MEVIS
•    „Mission zu den Planeten“ – Raumfahrtwissenschaften, Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) mit Partnern
•    „Demokratiewerkstatt“ – Politikwissenschaften, Zentrum für Arbeit und Politik (zap)
•    „Optimierungs-Algorithmen im Sandkasten" – Technomathematik, Zentrum für Technomathematik (ZeTeM)
•    „Thinking like a Social Scientist: Analysing Big and Small Questions about the Social Life" (englischsprachig) – Social Sciences, Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS). Der Kurs erfolgt in englischer Sprache (Sprachniveau entsprechend Oberstufe).

Die Kosten für die Sommerakademie betragen 30 Euro. Damit wird das Mittagsessen der Teilnehmenden in der Mensa der Universität finanziert. In Einzelfällen kann dieser Beitrag auf Rücksprache erlassen werden. Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben werden online bis 16. Juni 2019 angenommen. Die Sommerakademie wird auch dieses Jahr wieder von der Sparkasse Bremen gefördert.

Weitere Informationen:

www.uni-bremen.de/de/kooperationen/uni-schule/schuelerinnen-und-schueler/sommerakademie-2019
www.uni-bremen.de/kooperationen/uni-schule

Fragen beantwortet:

Isabell Harder
Transferkoordinatorin Universität-Schule
Universität Bremen
Telefon: +49 421 218-60393
E-Mail: isabell.harderprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

 

Vier Jugendliche stehen vor einem Plakat
Während der Sommerakademie präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Ergebnisse bei einer öffentlichen Abschlussveranstaltung im FinanzCentrum am Brill der Sparkasse Bremen.
Aktualisiert von: TYPO3-Support