Zum Inhalt springen

Campusgeschichten

Was die Universität Bremen ausmacht, das sind die Menschen, die hier forschen, lehren, arbeiten und studieren. Wer die Universität besser kennenlernen möchte, hört und liest häufig vom sogenannten „Bremer Spirit“. Doch was verbirgt sich dahinter? Unter dem Titel „Campusgeschichten“ stellen wir ab sofort in loser Folge erfolgreiche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, herausragende Forscherinnen und Forscher, Lehrende mit neuen Ideen sowie engagierte Studierende vor. Aber auch die Menschen, die in den Büros und hinter den Kulissen dafür sorgen, dass der Universitätsbetrieb tagtäglich reibungslos vonstattengeht, sollen Platz in dieser Serie finden. Lernen Sie uns kennen – lernen Sie die Universität Bremen kennen!

Porträt einer jungen Frau
© Harald Rehling / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 8 |

Die Gründungsforscherin

„Entrepreneurship“ und „Refugee“ sind Fahnenwörter in der Forschungsarbeit von Dr. Aki Harima. Die gebürtige Japanerin ist Postdoc am Lehrstuhl für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship (LEMEX). Jüngst hat sie gemeinsam mit ihrem Chef, Professor Jörg Freiling, und Professorin Sibylle...

mehr

© Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 7 |

Der Koordinator

Man hat ja so seine Vorstellungen von einem Hausmeister. Er wuselt durch die Gebäude, legt hier den Schraubenschlüssel an und kneift dort mit der Zange zu. Ein Gespräch mit Günther Süllow klärt einen Irrtum auf. Der gute Geist an der Universität Bremen ist nämlich „Funktionsmeister...

mehr

© Harald Rehling/Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 6 | Campusgeschichten|

Der Aufsteiger

Aufstieg durch Bildung. Auf Dr. Peter Mehlis trifft das zu. Der gelernte Feinmechaniker arbeitete in verschiedenen großen Industrieunternehmen in Bremen: bei Airbus, Mercedes und Siemens. Als gewerkschaftlich engagierter Arbeitnehmer hörte er vom Zwei-Jahres-Kurs an der Akademie für Arbeit und...

mehr

Junge Frau lächelt in die Kamera
© Harald Rehling / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 5 | Campusgeschichten|

Die Organisatorin

Alle zwei Jahre lädt die Universität zu ihrem Wissenschaftsfestival, dem OPEN CAMPUS, ein. Dann präsentieren sich zwölf Fachbereiche und Institute in Pagodenzelten auf der grünen Wiese, locken Spiel, Spaß, Experimente und kulinarische Angebote und rocken spätabends berühmte Stars. Doch wer hält die...

mehr

Junger Mann sitzt im Rollstuhl
© Harald Rehling / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 4 | Campusgeschichten|

Der Navigator

Dr. Benjamin Tannert, von seinen Freunden „Benny“ genannt, zeigt, was er bereits kann. Der sympathische junge Mann steht unvermittelt aus seinem Rollstuhl auf. Schwankend hält er sich an der Tischplatte fest. Nur ganz kurz, dann setzt sich der Informatiker wieder. Die Anstrengung ist ihm anzusehen....

mehr

Junger Mann mit Büchern unter dem Arm
© Harald Rehling / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 3 | Campusgeschichten|

Der Teacherman

Als Soner Uygun die Grundschule besuchte, hatte er keinen männlichen Lehrer. Auch in der Orientierungsstufe standen ausschließlich Frauen an den Tafeln. Erst am Gymnasium tauchten zwei unterrichtende Männer auf. Heute schreibt Soner Uygun im Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften der...

mehr

Frau steht zwischen Bienenkörben
© Harald Rehling / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 2 | Campusgeschichten|

Die Informatikerin

Kerstin Schill, an der Universität Bremen Professorin für Kognitive Neuroinformatik, ist jetzt zum zweiten Mal in den Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt worden. In diesem höchsten Gremium der Forschungsförderung und Selbstverwaltung der Wissenschaft vertritt sie ganz allein die...

mehr

Frau vor moderner Fassade
© Harald Rehling / Universität Bremen
Mitteilung Nr.: 1 | Campusgeschichten|

Die Ökonomin

Wenn Maria Kristalova von ihrer wissenschaftlichen Arbeit erzählt, dann gerät sie ins Schwärmen. Die Doktorandin von Professorin Jutta Günther im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft ist voller Vorfreude. Nicht nur auf den Abschluss ihrer Dissertation, sondern weil ein großes Ereignis für die junge...

mehr