Zum Inhalt springen

Infos zu Prüfungsangelegenheiten

Für einzelne Aktionen im PABO-Portal (bspw. An- und Abmeldungen von Prüfungen) benötigen Sie PIN (Persönliche Identifikationsnummer) und TAN (Transaktionsnummer).
Der Versand der PIN und TAN erfolgt ca. zwei Monate nach Semesterbeginn. Sollten Sie nach diesem Zeitraum noch keine PIN und TAN erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die Servicestelle im ZPA.
Bitte beachten Sie, dass die Servicestelle nur für die Studiengänge der Fachbereiche 6 - 12 sowie die Lehramtsfächer zuständig ist. Die Studiengänge der Fachbereiche 1 - 5 besitzen eigene Prüfungsämter, an die Sie sich wenden können.

Nachfolgend aufgeführt finden Sie noch weitere Informationen.
Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in unserem Bereich "Infos A bis Z".

Um sich in das PABO-Portal einzuloggen, verwenden Sie Ihre Matrikelnummer als Kennung und die PIN als Kennwort. Dabei müssen Sie beachten, dass Sie die letzte Stelle der Matrikelnummer nicht mit eintragen dürfen.

Der reguläre Anmeldezeitraum für Prüfungen des Wintersemesters beginnt in der Regel am 10.12. und endet am 10.01. des Folgejahres. Für das Sommersemester ist der 10.06. bis 30.06. der übliche Anmeldezeitraum.

Bitte beachten Sie auch, dass in den jeweiligen Prüfungsplänen abweichende Fristen aufgeführt sein können!
Die Prüfungspläne werden auf den jeweiligen Studiengangsseiten veröffentlicht.

Erste juristische Staatsprüfung

Sofern im Prüfungsplan keine anderen Angaben gemacht sind, gilt die einheitliche An- und Abmeldephase vom 10.12.2017 bis 10.01.2018.

Die abweichenden Fristen für An- und Abmeldung von Prüfungen für das jeweilige Semester werden auf der Studiengangsseite der Homepage des ZPA bekannt gegeben.

Bitte achten Sie darauf, dass eine Anmeldung zu einer Prüfung nur innerhalb der Frist erfolgen kann. Danach ist eine Abmeldung von einer Prüfung nur innerhalb der Rücktrittsfrist möglich. Melden Sie sich nicht innerhalb der Frist von einer Prüfung ab, so gilt das Prüfungsverfahren als eröffnet und bei Nichterscheinen zur Prüfung wird diese mit 0 Punkten "Versäumnis" gewertet.

Je nach angestrebtem Abschluss und gültigen gesetzlichen Grundlagen gelten unterschiedliche Regelungen.

Bachelor- und Masterstudiengänge
Sollten Sie eine Prüfung nicht bestehen oder trotz Anmeldung nicht angetreten sein, haben Sie die vier folgenden Semester Zeit, die Prüfung abzulegen. Die Anzahl der Prüfungsversuche ist nicht relevant, es gilt ausschließlich der Zeitraum von vier Folgesemestern.

Bitte beachten Sie, dass Sie durch eine Anmeldung selbst entscheiden, wie oft Sie die Prüfung innerhalb der Wiederholungsfrist ablegen wollen. In der Regel wird eine Prüfung einmal pro Semester angeboten.
Informieren Sie sich auf PABO über die Möglichkeit der erneuten Ablegung von Prüfungen. Sollten Sie nach Ablauf der Wiederholungsfrist die Prüfung nicht bestanden haben, gilt die Prüfung als endgültig nicht bestanden. In dem Fall ist die Fortsetzung des Studiums nicht möglich.
Bitte beachten Sie weiterhin, dass ein Anmeldung auf PABO zu jedem Prüfungsversuch erfolderlich ist, eine automatische Anmeldung gibt es nicht (Ausnahmen: Master of Education MPO 2008/AT 2005).

Erste juristische Staatsprüfung - Zwischenprüfung
Gemäß § 21 (2) der Prüfungsordnung für das rechtswissenschaftliche Studium mit dem Abschluss erste juristische Staatsprüfung am Fachbereich Rechtswissenschaft werden Studierende, die bei der Erstablegung einer Prüfung diese nicht bestanden oder versäumt haben bzw. diese wegen anerkannter Krankheit nicht ablegen konnten, zum nächstmöglichen Termin zur Wiederholungsprüfung von Amtswegen angemeldet. Es gibt zwei Wiederholungsversuche.

Erste juristische Staatsprüfung - Hauptstudium/Schwerpunktbereichsstudium
Für die Ablegung von Prüfungen im Haupt- und Schwerpunktbereichsstudium gibt es, mit Ausnahme von der Abschlussarbeit, keine Begrenzung der Wiederholungsmöglichkeiten. Bitte beachten Sie, dass Sie sich zu Wiederholungsprüfungen selbst anmelden müssen.

An der Universität Bremen ist die Immatrikulation gemäß § 13 der Allgemeiner Teile für BA/ MA - Abschlüsse zwingende Voraussetzung, um zu einer Prüfung zugelassen zu werden.

Mit der Teilnahme an einer Prüfung erklären Sie sich prüfungsfähig, d. h. ein späterer Rücktritt von dieser Prüfung ist nicht mehr möglich und das Ergebnis der Prüfung wird entsprechend in Ihren Studentendaten erfasst.

Um sich von einer angemeldeten Prüfung abzumelden, weil Sie krank waren, müssen Sie ein ärztliches Attest zusammen mit dem Formular  "Krankmeldung" unverzüglich nach dem Erhalt des ärztlichen Attestes im ZPA einzureichen. Sie können die beiden Unterlagen per Post an uns senden oder in unseren Briefkasten im Windfang einwerfen.

Das Formular "Krankmeldung" finden Sie hier.

Mit der Teilnahme an einer Prüfung erklären Sie sich prüfungsfähig, d. h. ein späterer Rücktritt von dieser Prüfung ist nicht mehr möglich und das Ergebnis der Prüfung wird entsprechend in Ihren Studentendaten erfasst.

Um Sie beispielsweise über die vollzogene Anmeldung zu einer Prüfung zu informieren, erhalten Sie ein Bestätigungs-E-Mail von uns. Diese E-Mail wird an die von der Universität Bremen bei der Immatrikulation vergebene Email-Adresse versandt.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie verpflichtet sind, den Posteingang dieser Email-Adresse regelmäßig zu kontrollieren und empfehlen Ihnen daher, eine Weiterleitung an Ihre primäre Email-Adresse einzurichten.

Sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse geändert haben, teilen Sie dies bitte umgehend dem Sekretariat für Studierende mit.

Bei einem Wechsel in einen anderen Studiengang, können Sie Ihre bereits vorhandenen PIN und TAN weiternutzen. Dies gilt auch, wenn Sie nach Abschluss eines Bachelorstudiums, ein Masterstudium an der Universität Bremen beginnen.

Es ist nicht erforderlich, dass Sie sich erneut Unterlagen abholen, auch wenn Sie im Rahmen einer allgemeinen Information eine solche  Mitteilung erhalten sollten.

Um sich für eine Prüfung anzumelden, wählen Sie in den jeweiligen Auswahllisten die entsprechende Prüfung aus und im nächsten Schritt den Prüfungstermin, an dem Sie die Prüfung ablegen möchten. Mit einem Klick auf "Anmelden" wird die Anmeldung in den Prüfungskorb abgelegt und Sie können sich zu weiteren Prüfungen anmelden.

Durch Klicken auf den Button Anmeldung in den Prüfungskorb legen, habe Sie Ihre Auswahl getroffen. Sie haben anschließend die Möglichkeit einzelne Prüfungen wieder aus dem Prüfungskorb zu entfernen oder die Auswahl mit Hilfe einer TAN zu bestätigen und sich damit verbindlich für die gewählte Prüfung anzumelden.
Möchten Sie sich von einer abmelden, erfolgt dies über den Button "Abmelden" und muss ebenfalls mit einer TAN bestätigt werden.Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigungsmail über die an- oder abgemeldeten Prüfungen.

Adressänderungen sind im Sekretariat für Studierende (im Verwaltungsgebäude der Universität) bekannt zu geben.

Sollten Ihnen Ihre PIN oder TAN nicht mehr vorliegen, können sie Ihnen in der Servicestelle des ZPA (zuständig für die Studiengänge der Fachbereiche 6 - 12 sowie Lehramtsfächer) erneut ausgestellt werden. Bringen Sie dafür bitte einen gültigen Personalausweis sowie Ihren Studierendenausweis mit.

Sollten Ihre TAN zur Neige gehen, können Sie sich über PABO eine neue TAN-Liste generieren lassen.
Beachten Sie bitte, dass Sie für diesen Vorgang eine TAN benötigen. Halten Sie somit eine letzte TAN für diesen Fall vor.

weitere Informationen finden Sie auch in unseren Infos A - Z