Zum Inhalt springen

Ziele

Zeitgemäße IT

Vorteile einer einheitlichen, modernen Softwarelösung wie CampusNet® 2014 NT sind
 

Ablösung von Altsystemen und Insellösungen

  • Durch die Erneuerung der Softwarebasis werden Betriebsrisiken durch nicht mehr unterstützte oder anfällige Altsysteme (beispielsweise HIS GX) reduziert.
  • Überführung von  bisher einzelnen Softwarelösungen in ein System mit einer einheitlichen Datenbank. Störungsanfällige Ex- und Importe entfallen. Es gibt keine redundante Datenhaltung mehr.
  • Dadurch weniger Abstimmungsprobleme und geringerer personeller Aufwand.

Besserer Service

  • Umfassende Self‐Service‐ Funktionen für Studieninteressierte, Bewerber*innen, Studierende, Lehrende und Verwaltung.
  • Webbasierte Anwendungen mit modernen Applikationen.
  • Verbesserung der Usability (d.h. der Bedienbarkeit).
  • Verbesserung der Verfügbarkeit.

Zukunftssicherheit

  • Eine skalierungsfähige, leistungsstarke IT-Infrastruktur ermöglicht die leichte Integration weiterer Services in der Zukunft.

Bessere Zusammenarbeit

Bei der Einführung des Campus Management Systems werden auch organisatorische Abläufe hinterfragt.
 

Optimierung der Geschäftsprozesse

  • Verbesserung der Zusammenarbeit der Abteilungen untereinander. Die verschiedenen Interessen werden durch einen breit aufgestellten Lenkungskreis sowie das Fachpersonal in den Teilprojekten vertreten.
  • Harmonisierung der akademischen Prozesse im Hinblick auf einen noch zu definierenden Servicelevel für die Mitglieder der Universität.
  • Höhere Transparenz der Abläufe inneruniversitär und für die Studierenden.
  • Erkenntnisse über inhaltliche Anforderungen und organisatorische Bedingungen aus anderen Projekten werden mit umgesetzt (z.B. Prüfungswesen).