Skip to content

Dr. Stefanie Baasch

  • Environmental behavior

  • Participation

  • Environmental governance

  • Transdisciplinary environmental research

Baasch, S. (2018). Smart und angepasst? Konsument*innen im digitalisierten Stromnetz. In Bauriedl, S., Strüver, A. (Hrsg.): Smart City. Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten. transcript Verlag. S. 299-308.

Baasch, S. (2018). Transformation in der Umweltpsychologie. Zwischen Akzeptanzbeschaffung, Empowerment und Forschungsgegenstand. Umweltpsychologie 22(1), 160-166.

Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Umweltbezogene Partizipation als gesellschaftliche und methodische Herausforderung. Umweltpsychologie 21(2), 11-33.

Blöbaum, A. & Baasch, S. (2017). Partizipation im Umweltkontext – Einführung in das Schwerpunktthema. Umweltpsychologie 21(2), 5-10.

Baasch, S. (2017). Partizipationsverständnisse im Bewerbungsprozess um die olympischen Sommerspiele 2024 in Hamburg. In Förster, J., Hebbel-Seeger, A., Horky, T. & Schulke, H.-J. (Hrsg.): Sport und Stadtentwicklung. Meyer & Meyer Verlag. S. 240-258.

Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Energieverbrauch, Akzeptanz Erneuerbarer Energien. Umweltpsychologie 21(1), 25-28.

Moczek, N., Bauer, N., Baasch, S., Scheffler, D. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse, Standing der Umweltpsychologie. Umweltpsychologie 21(1), 101-105.

Baasch, S. (2016). Energiewende. In Bauriedl, S. (Hrsg.). Wörterbuch Klimadebatte. transcript Verlag. S. 73-79.

Baasch, S. (2016). Partizipation. In Bauriedl, S. (Hrsg.). Wörterbuch Klimadebatte. transcript Verlag. S. 233-238.

Baasch, S. (2016). Wissensunsicherheit. In Bauriedl, S. (Hrsg.). Wörterbuch Klimadebatte. transcript Verlag. S. 313-319.

Baasch, S. (2016). A local energy transition success story. In Hoff, J. & Gausset, Q. (eds.). Community governance and citizen driven initiatives in climate change mitigation. Routledge/Earthscan. S.130-149.

Baasch, S., Schaub, M., Linne, K., Schomburg, N. & Neuroth, T. (2015). Akteure/innen und Netzwerke der kommunalen Energiewende Wolfhagens. In Wagner, H.- J. & Verhoog, M. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Bd. 6: Akteure und Netzwerke. LIT-Verlag. S. 49-57.

Linne, K. & Baasch, S. (2015). Energiewende mit Kindern und Jugendlichen gestalten. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.): Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 47-56.

Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Die Umweltstiftung Energieoffensive Wolfhagen als Instrument der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.) Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 89-98.

Schomburg, N., Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Projektbüro Energie|Offensive|Wolfhagen. Schnittstellenkommunikation und Förderung der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5: Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 17-26.

Bauriedl, S., Baasch S, Görg, C. (2014): Anpassung im Interessenskonflikt. Klimawandel-Governance als Aushandlungsprozess vielfältiger Akteure. In Knieling, J. & Roßnagel, A. (Hrsg.). Governance der Klimaanpassung. Akteure, Organisation und Instrumente für Stadt und Region. Oekom-Verlag. S. 29-46.

Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.) (2013). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag.

Baasch, S. (2013). Klimaanpassungspolitiken in Deutschland – Welche Rolle spielt Gerechtigkeit? In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 37-54.

Baasch, S., Gottschick, M. & Knierim, A. (2013). Partizipation und Klimawandel – ein Resümee. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 269-279.

Bauriedl, S., Baasch, S., Rau, I., Kropp, C. & Knierim, A. (2013). Konzeptionelle Überlegungen zum Begriff „Betroffenheit“ in der sozialwissenschaftlichen Partizipationsforschung. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 121-130.

Bauriedl, S., Görg, C., Baasch, S., (2013): Klimawandel – Governance: Anpassung politischer Strukturen an Herausforderungen des regionalen Klimawandels. In: Roßnagel, A. (Hrsg.): Regionale Klimaanpassung. Herausforderungen – Lösungen – Hemmnisse – Umsetzungen am Beispiel Nordhessens Klimaanpassung in Nordhessen. Kassel University Press, S. 525-567.

Baasch, S., Bauriedl, S., Hafner, S. & Weidlich, S. (2012). Klimaanpassung auf regionaler Ebene: Herausforderungen einer regionalen Klimawandel-Governance. Raumforschung und Raumordnung, 70, 191-201.

Baasch, S. & Ittner, H. (2011). Are we talking about the same thing? Cognitive interview pretesting in environmental psychology. Umweltpsychologie, 15(2), S. 152-170.

Baasch, S. (2011). Event-driven security policies and spatial control: the 2006 FIFA World Cup. In Bennett, C.J. & Haggerty, K.D.: Security Games. Surveillance and Control at Mega-Events. Milton Park: Routledge. S. 103-119.

Beck, S., Bovet, J., Baasch, S., Reiß, P. & Görg, C. (2011). Synergien und Konflikte von Strategien und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Climate Change, 18 (Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes).

Baasch, S. (2010). Ein Wintermärchen nach dem Sommermärchen? Die Erfolgschancen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika im Vergleich mit der WM 2006 in Deutschland. In Haferburg, C. & Steinbrink, M. (Hrsg.): Mega-Event und Stadtentwicklung im globalen Süden. Die Fußballweltmeisterschaft 2010 und ihre Impulse für Südafrika. Frankfurt aM: Brandes & Apsel. S. 76-95.

Bauriedl, S., Baasch, S. & Winkler, M. (2008). Die klimagerechte europäische Stadt? Siedlungsstrukturen, städtischer Lebensstandard und Klimaveränderungen. RaumPlanung 137, S. 67-71.

Hunecke, M. & Baasch, S. (2007). Inhaltsanalyse von Werbung und Artikeln zur Mobilität. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Düsseldorf: Alba. S. 55-60.

Hunecke, M., Baasch, S. & Langweg, A. (2007). Bewertung von Kommunikationsmaßnahmen im ÖPNV aus Nutzersicht. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Düsseldorf: Alba. S. 61-82.

since 2018
Project coordinator and senior research scientist at the artec sustainability research center, BMBF - research project “Klimaresiliente Stadt-­Umland Kooperation – Regionale Innovationen energetischer Biomassenutzung und Governance“ [Cooperation of cities and surrounding areas for climate resilience: Governance innovations for the combined use of biomass and waste heat for energy provision]

2013 – 2018
Freelance socio-environmental researcher and consultant, e.g. BMBF - model project “Wolfhagen 100% Renewable Energy Community”

2013
Research project in Belize (supported by the Fritz-Thyssen-Foundation) „Participative production of knowledge about climate change and adaptation to climate change impacts in Belize”

2011 - 2013
Senior research scientist at the Department of Environmental Politics, Helmholtz-Center for Environmental Research – UFZ Leipzig, FP7 EU - research project “InContext - Individuals in Context: What do people need in order to achieve a sustainable lifestyle?“

2010 - 2011
Research fellow at the Department of Environmental Governance, University of Kassel, BMBF - research project: „KLIMZUG-Nordhessen, Teilprojekt: Partizipation, Akzeptanz und Regionale Governance“ [Climate Change Within Regions, Nothern Hesse, Subproject: Participation, Acceptance and Regional Governance]

2009 - 2010
Managing director of the NGO Zukunftsrat Hamburg

2009
PhD in natural sciences (Geography) at the Faculty of Geosciences at the University Hamburg

2007 - 2009
Research fellow at the Institute of Psychology, Department of Social Psychology, Otto-von-Guericke University Magdeburg, FP 6 EU – research project „Max - Successful Travel Awareness Campaigns & Mobility Management Strategies“

2005 - 2006
Research fellow at the Faculty of Psychology, Department of Cognitive and Environmental Psychology, Ruhr-University of Bochum, BMVBW - research project „AUTO EMOCIÓN – Lernen vom PKW“

2004 - 2005
Research fellow at the Institute of Psychology, Working Group on Environmental Psychology at the Otto-von-Guericke University of Magdeburg, FP 5 EU – research project „Energy Sustainable Communities“

2004
M.Sc. in cutural and social sciences (environmental psychology) at the Open University Hagen [FernUniversität Hagen]

2002 - 2004
Student assistant at the Interdisciplinary Center of University Didactics, University of Hamburg

1996 – 2004
Studies at the Open University Hagen in psychology and history, major subject: environmental psychology

1996 – 2001
Public administration employee at the Ministry of Finance, Hamburg

1996
Diploma in public administration economy at the Applied University for Public Administration [Fachhochschule für öffentliche Verwaltung], Hamburg

1993 - 1996
Studies at the Applied University for Public Administration, Hamburg

Membership

  • Member of the German Psychological Society (DGPs)
  • Member of the editorial board of the scientific journal “Umweltpsychologie” [Environmental Psychology, scientific peer-reviewed journal]

Contact

University of Bremen
Sustainability Research Center
SFG
Enrique-Schmidt-Str. 7
28359 Bremen

Phone +49 (0) 421 / 218-618 11
 

E-Mail:
stefanie.baaschprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de