Skip to main content

Dr. Rasmus Greiner

Rasmus Greiner

Department:
Institute for Art History - Film Studies - Art Education; ZeMKI

Subject:
Film and Media Studies with a focus on Film and History

Office:
GW2 B3750

Phone:
+49 (0)421 218 67725

E-Mail:
rgreinerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Office hours:
please refer to current overview


Résumé

Researcher
Film and Media Studies with a focus on Film and History
 
Project manager
BMBF project „Audio-visual histospheres"
 
General Editor
Research in Film and History (www.film-history.org)

Scientific career

University of Bremen (since 2019): researcher in film studies

University of Bremen (since 2017-2019): project manager and postdoc position, BMBF project „Audio-visual histospheres“

University of Bremen (2015-2017): research associate, Institute for Art History - Film Studies - Art Education
research associate, Institute for science of history

University of Bremen (2014-2015): research associate, exploration project „Film audio history“

University of Paderborn (2015): lecturer, Institute for media studies

Philipps-University Marburg (2009-2014): lecturer, Institute for media studies

Education

Philipps-University Marburg (2008-2011): Promotion Dr. phil., subject „Asymmetrical wars in film“

Philipps-University Marburg (2003-2008): Magister Artium: media studies, modern history, modern German literature

Other activities

Speaker of the work group „Film studies“ in the German society for media studies (GfM)

since 2018: Journal Director and General Editor of the peer reviewed open access journal Research in Film and History (www.film-history.org)

since 2014: Editor of the peer reviewed open access journal Nach dem Film (www.nachdemfilm.de)

Research

   | Film and History
   | Audio History of Film
   | Film, War and Violence
   | Global Film Culture and Digitalisation
   | History and Aesthetics of Film
   | Film Genres

Publications

Books

Histospheres. Zur Theorie und Praxis des Geschichtsfilms. Berlin: Bertz + Fischer 2020.

Audio History des Films. Mit Winfried Pauleit und Mattias Frey. Berlin: Bertz + Fischer 2018.

Die neuen Kriege im Film. Jugoslawien – Zentralafrika – Irak Afghanistan. Marburg: Schüren 2012.

 

Edited books

Film als Forschungsmethode, Hg. mit Winfried Pauleit et. al., Berlin: Bertz + Fischer 2018.

Reality Unbound:
 New Departures in Science Fiction CinemaHg. mit Aidan Power et. al., Berlin: Bertz + Fischer 2017.

Die Zukunft ist jetzt. Science-Fiction-Kino als audio-visueller Entwurf von Geschichte(n), Räumen und Klängen, Hg. mit Delia González de Reufels et. al., Berlin: Bertz + Fischer 2016

Film and History. Producing and Experiencing History in Moving Images and Sound (e-book), Hg. mit Delia González de Reufels und Winfried Pauleit, Berlin: Bertz + Fischer 2015.

Film und Geschichte. Produktion und Erfahrung von Geschichte durch Bewegtbild und Ton. Hg. mit Delia González de Reufels und Winfried Pauleit, Berlin: Bertz + Fischer 2015.

 

Edited Journals

Research in Film and History: Issue 2: Research, Debates and Projects 2.0 (2019). Hg.

Research in Film and History: Issue 1: The Long Path to Audio-visual History (Special Issue, 2018). Hg. (mit Winfried Pauleit et. al.).

Nach dem Film 15: Das Unsichtbare Kino. Film, Kunst, Geschichte und das Museum (2017), Hg. mit Alejandro Bachmann et. al.

Nach dem Film 14: Audio History (2015), Hg. mit Winfried Pauleit.

 

Articles and Essays

Sonic Histospheres: Sound Design and History In: Research in Film and History: New Approaches (2018).

Lebendige Historizität. Sinnliche Geschichtserfahrung in MIDNIGHT IN PARIS. In: Wende, Johannes (Hg.): Film-Konzepte 52. Woody Allen. München: edition text + kritik 2018, S. 49–60.

Sound: Theorie des Filmtons (mit Winfried Pauleit). In: Groß, Bernhard/Morsch, Thomas (Hg.): Handbuch Filmtheorie. Berlin: Springer 2018 (eBook). 

Die Mystifizierung des demographischen Wandels in DIE VERMISSTEN. Eine Vorlesung. In: Alexius, Christian/Beicht, Sarah (Hg.): Fantastisches in dunklen Sälen. Science-Fiction, Horror und Fantasy im Deutschen Film. Marburg: Schüren 2018, S. 111-120.

Der Klang der Stille. Filmton und Geschichtlichkeit des Weltraums. In: Haupts, Tobias/Pischel, Christian (Hg.): Space Agency – Medien und Poetiken des Weltraums. Bielefeld: transcript (im Erscheinen).

Auditive Gewalterfahrung: Die argentinische Militärdiktatur im Film. In: Preußer, Heinz-Peter (Hg.): Gewalt im Bild. Marburg: Schüren 2018, S. 379-390.

Als Chaplin nicht mehr schweigen konnte. Filmton und Politik in The Great Dictator. In: Cinema Nr. 62: Problemzone. Marburg: Schüren 2017, S. 51-63.

Radio Aesthetics: On the Historical Dimension of the Audio Track in GRAVITY. In: Power, Aidan et. al. (Hg.): Reality Unbound:
 New Departures in Science Fiction Cinema, Berlin: Bertz + Fischer 2017, S. 172-183.

Ästhetik des Funks: Zur historischen Dimension der Audiospur in GRAVITY. In: Power, Aidan et. al. (Hg.): Die Zukunft ist jetzt. Science-Fiction-Kino als audio-visueller Entwurf von Geschichte(n), Räumen und Klängen, Berlin: Bertz + Fischer 2016, S. 172-180.

Sonic Icons and Histospheres: On the Political Aesthetics of an Audio History of Film (mit Winfried Pauleit). In: Kramp, Leif et. al. (Hg.): Politics, Civil Society and Participation. Bremen 2016, S. 311-321.

The Mediated Eyewitness: Voice-Overs and Modelling History. In: González de Reufels, Delia et. al. (Hg.): Film and History. Producing and Experiencing History in Moving Images and Sound, Berlin: Bertz + Fischer 2015, S. 114-126.

Der mediatisierte Zeitzeuge. Voice-Over und Geschichte. In: González de Reufels, Delia et. al. (Hg.): Film und Geschichte. Produktion und Erfahrung von Geschichte durch Bewegtbild und Ton. Berlin: Bertz + Fischer 2015, S. 96-104.

Filmton, Geschichte und Genretheorie. In: Ritzer, Ivo/Schulze, Peter W. (Hg.): Transmediale Genre-Passagen. Interdisziplinäre Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS Verlag 2015, S. 183-194.

Geschichtsmodellierende Dimensionen des Filmtons. In: Nach dem Film Nr. 14: Audio History (2015).

Audio History des Films (mit Winfried Pauleit). In: Nach dem Film Nr. 14: Audio History (2015).

Rausch(en) der Vergangenheit. The Great Gatsby und die Rückkehr des Melodrams. In: Cinema Nr. 60: Rausch. Marburg: Schüren 2015, S. 92-104.

Donnie Darkos verlorene Jugend. Die Zeitreise als Adoleszenzphänomen. In: Planka, Sabine (Hg.): Kinder- und Jugendliteratur intermedial 03. Die Zeitreise: Ein Motiv in Literatur und Film für Kinder und Jugendliche. Würzburg: Königshausen & Neumann 2014, S. 223-242.

Die neuen Kriege im Film. Zur filmischen Historisierung asymmetrischer Konflikte. In: MEDIENwissenschaft: Rezensionen – Reviews 1/2014, S. 8-21.

Am Ende der Geschichte. Vergangenheitsbilder im aktuellen Spielfilm. In: CINEMA 59: Ende. Marburg: Schüren 2014, S. 46-57.

Der moderne Sisyphos. Kriegs-Arbeit im Wandel der Filmgeschichte. In: Daumenkino: Schwerpunkt Arbeit (2014). .

Eine Frage des Formats. Die New Kids in Film und Fernsehen. In: Hoffstadt, Christian/Korge, Lisa (Hg.): TV Dramedy. Bochum: Projekt-Verlag 2013, S. 57-66.

Die künstlerische Einstellung. Judith Kaufmanns Fernseharbeiten. In: Giesemann, Bernd et.al. (Hg.): Nähe und Empathie. Die Bilderwelten der Kamerafrau Judith Kaufmann. Marburg: Schüren 2013, S. 180-198.

Bad News from Iraq. Die filmische Aufarbeitung eines Bilderkrieges. In: CINEMA 58: Manipulationen. Marburg: Schüren 2013, S. 131-141.

Film und Gesellschaft im Zeitalter der digitalen Medien. Überlegungen zu einer Standortbestimmung. In: Stollfuß, Sven/Weiß, Monika (Hg.): Im Bild bleiben. Perspektiven für eine moderne Medienwissenschaft. Darmstadt: Büchner 2012, S. 127-147.

Zwischen Aufklärung und Tabuisierung. Kindersoldaten im fiktionalen Film. In: Herrmann, Jörg et. al. (Hg.): Wissen sie, was sie tun? Zur filmischen Inszenierung jugendlicher Gewalt. Marburg: Schüren 2011, S. 117-131.

Film im Nationalsozialismus. Kinospaß nach Nazi-Maß (2008). In: einestages. Zeitgeschichte auf SPIEGEL online.

 

Recensions

MEDIENwissenschaft: Rezensionen – Reviews

  • 1/2019: Tullio Richter-Hansen: Friktionen des Terrors. Ästhetik und Politik des US-Kinos nach 9/11. Marburg: Schüren 2017, pp. 81–82.
  • 2/2017: Thomas Elsaesser, Michael Wedel: Körper, Tod und Technik: Metamorphosen des Kriegsfilms. Konstanz: Konstanz UP 2016.
  • 1/2015: Christina Heiser: Erzählstimmen im aktuellen Film. Marburg: Schüren 2014.
  • 2/2013: Gunnar Landsgesell, Michael Pekler, Andreas Ungerböck: Real America. Neuer Realismus im US-Kino. Marburg: Schüren 2012.
  • 1/2013: Andreas Becker: Erzählen in einer anderen Dimension. Zeitdehnung und Zeitraffung im Spielfilm. Darmstadt: Büchner Verlag 2012.
  • 3/2012: Winfried Pauleit, Christina Rüffert, Karl-Heinz Schmid, Alfred Tews (Hg.): Public Enemies. Film zwischen Identitätsbildung und Kontrolle. Berlin: Bertz + Fischer 2011.
  • 1/2012: Norbert Grob, Bernd Kiefer, Ivo Ritzer (Hg.): Mythos DER PATE. Francis Ford Coppolas GODFATHER-Trilogie und der Gangsterfilm. Berlin: Bertz + Fischer 2010.
  • 3/2011: Paul Cooke, Marc Silberman (Hg.): Screening War. Perspectives on German Suffering. Rochester, New York: Camden House 2010.
  • 2/2011: Annika Requardt: Im Visier der Kamera. Der Krieg im amerikanischen Stummfilm, 1898-1930. Trier: WVT 2010.
  • 4/2010: Harald Steinwender: Sergio Leone. Es war einmal in Europa. Berlin: Deep Focus 7 2009.
  • 2/2010: Herfried Münkler, Jens Hacke (Hg.): Strategien der Visualisierung. Verbildlichung als Mittel politischer Kommunikation. Frankfurt: Campus 2009.

 

Opinions

  • 16/2016: Jennifer Bleek: Blick und Welt. Filmästhetische Konstruktionen beim frühen Terrence Malick. München: Wilhelm Fink 2009.

 

Presentations

Migration von Medienästhetik. Inhärente Reflexivität in ILUMINADOS POR EL FUEGO (2005)
Kriegsmedien im Spielfilm, Berlin, 2020.

Von der Errettung der physischen Realität zur verkörperlichten Geschichtserfahrung. Die Materialität historischer Welten im Film
Panel: Materialität, Körperlichkeit und Filmerfahrung, Konferenz: Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft 2019, Universität zu Köln 2019.

From Mise-en-scène to Mise-en-histoire: Film and Historical Narrative
Panel: „Experiencing the Past: History and Storytelling in Contemporary European Film“, Konferenz: NECS 2019, University of Gdansk 2019.

The Address of the Ear: A Phenomenology of the Score in Historical Film
Konferenz: Music//Media//History. Rethinking Musicology in an age of digital media. Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 2019.

Research in Film and History. Journal Launch
Konferenz: Research in Film and History, Universität Bremen 2018.

Audiovisual Histospheres. Project Presentation
Summer School: „Moving Image Memory Cultures”, Filmuniversität Babelsberg 2018.

Histospheres. Audio-visual strategies and viewer`s engagement in historical film
Panel: Experiencing the past: Theoretical and Methodological Perspectives
, NECS2018, Universiteit van Amsterdam 2018.

Audio History des Films. Reflexive Potentiale der auditiven Histosphäre
Cinepoetics
Kolloquium, Ringvorlesung, Freie Universität Berlin 2018.

Geschichte erleben: Die Histosphere als filmischer Erfahrungsraum
Panel: Realitätserfahrung im Film: Digitaler Realismus, Virtual Reality und Histospheres, 31. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Bochum, 2018.

Das Verschwinden der Kinder. Mystifizierung des demographischen Wandels in DIE VERMISSTEN (2012)
FILMZ – Festival des Deutschen Kinos, Mainz, 2017.

Filmton und Genreforschung: Der Kriegsfilm als auditive Körperverletzung
Panel: Zugänge der Genreforschung, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Erlangen, 2017.

Tangible History: Sensibility, Sound and Historical Film
NECS 2017, Paris, 2017.

Das Rauschen der Stille. Filmton und Geschichtlichkeit des Weltraums
Space Agency – Medien und Poetiken des Weltraums, Berlin, 2017.

Der Kriegsfotograf und das Kino. Transmediale Überlegungen zum Kriegsfilmgenre
30. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Hamburg, 2017.

Bildtabus und auditive Gewalträume. Die argentinische Militärdiktatur im Film
Ringvorlesung: Gewalt im Bild, Bielefeld, 2016.

Auditive Histosphäre und Histodiskurs. Tabuisierte Geschichte als Erfahrungsdimension des Filmtons
Panel: Theorie und Kritik einer Audio History des Films, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Berlin, 2016.

Filmsound und Geschichte: Die Bedeutung von On/Off für die auditive Histosphäre
Konferenz: On/Off in medialer Figuration, Philipps-Universität Marburg, 2016.

Auditive Geschichtsmodellierungen: Historische Utopie und sinnliches Erfahren in The King`s Speech
Panel: Retrograde Utopien: Filmton und Geschichte, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Bayreuth, 2015.

Sonic Histospheres: The Auditory Shaping of Time and Space in Historical Films
Panel: Audio History of/and/from Film,
NECS2015, Łódź, Polen, 2015.

Geschichtsmodellierende Dimensionen des Filmtons
28. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Mannheim, 2015.

Tonspuren. Zur Audio History des Films (mit Winfried Pauleit)
Ringvorlesung: Film und Geschichte, Freie Universität Berlin, 2014.

Sonic Disbelief. The Fall of Communism in Film Sound
Konferenz: Comment j'ai fêté la fin du monde. 1989 dans le cinéma d'Europe centrale et orientale, Centre Marc Bloch, Berlin, 2014.

Audio History. Filmton, Geschichte und Genretheorie
27. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, MUMünchen/ Jahrestagung der AGGenre Studies, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 2014.

Von Warlords und Weltpolizisten: Das Tötungshandwerk in der filmischen Darstellung der neuen Kriege
Konferenz: Arbeit als Naturverhältnis in medialer und literarischer Reflexion, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2013.

Kriegs-Bilder: Das Wechselverhältnis zwischen audiovisuellen Medien und populären Kriegsvorstellungen
Workshop: Die Medien als politische Einflussgröße, Konrad-Adenauer-Stiftung, 2013.

Filmische Historisierung: Ästhetik und Narration im aktuellen Geschichtskino
26. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Philipps-Universität Marburg, 2013.

Affektsteuerung als Konzept filmischer Historisierung
18. Internationales Bremer Symposium zum Film, Bremen, 2013.

Die Eskalation des Kalten Krieges als fiktionales Medienereignis: Zur Geschichte und Ästhetik einer filmischen Schreckensvision
Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt am Main, 2012.

Neue Kriege, neue Bilder – neue Geschichten? Aktuelle kriegerische Konflikte im fiktionalen Film
25. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, FAU Erlangen-Nürnberg, 2012.

Der Irakkrieg im Film: Eine Re-Lektüre
Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Universität Potsdam, 2011.

Schlachtfelder der Erinnerung: Kriegsfilme als reflexive politische Kommunikationsräume
Konferenz: Die Konstituierung politischer Kommunikationsräume durch Text und Bild, Universität Rostock, 2010.

Die Filmwissenschaft darf nicht sterben
Konferenz: Über Medien im Bilde sein. Zu den Gegenständen medienwissenschaftlicher Forschung, Philipps-Universität Marburg, 2010.

Traumfelder. Der Raum im fiktionalen Film
Studienstiftung des Deutschen Volkes, Bamberg, 2010.

Awards

BMBF-Award „Kleine Fächer – Große Potentiale (2017):
Project funding during three years

Philipps-University Marburg (2011):
Promotion with „magna cum laude“

Konrad-Adenauer-Stiftung (2008-2011):
Doctoral fellowship

Memberships

| German society for media studies (GfM)

  • work group „Film studies“, speaker
  • work group „Genre studies“

| ZeMKI- Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung

  • Lab "Audio-visuelle Medien und Geschichtsschreibung“ 
  • Lab "Film, Medienkunst und Populärkultur“

| NECS- European Network for Cinema and Media Studies

| moving history - Festival des historischen Films Potsdam e.V.