Skip to main content

Florian Flömer

Florian Flömer

Institute:
Institute for Art History - Film Studies - Art Education 

Subject:
Art Science, Film Studies, Image Theory

Office:
GW2 B3935

Phone:
+49 (0)421 218 67726

E-Mail:
floemerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Office hours:
please refer to current list


Résumé

2019               Research associate at the University of Bremen, Institute for Art History - Film Studies - Art Education, focused on media aesthetics

2018-19         Curator assistant, Museum for New Art Freiburg

Exhibit projects:

  • 10/2018 – 03/2019: To Catch a Ghost (collection pesentation MNK)
  • 10/2018 – 03/2019: uncanny encounters / Begegnungen mit dem Unheimlichen. Schau_Raum im Museum für Neue Kunst (Film programm with Filmx by Peter Tscherkassky, Björn Melhus and Lynn Hershman-Leeson)
  • 04/2019 – 09/2019: Freundschaftsspiel. Sammlung Grässlin : Sammlung Museum für Neue Kunst

2017-2018      Lecturer at the University of Bremen

2017               Approval for promotion

2015               Internship at Goethe-Institut Seoul, South Korea

2011-13         Academic Studies of art sciences, HBK Braunschweig

2007-11         Academic Studies of art pedagogy, German philology, liberal arts, HBK Braunschweig

Research

Research focus:

| Foto- and Picture Theory
Intermediality
| Foto Collage
| Third's characters and concepts

Research projects:

Promotion project
Masken, Geister, Sphären. Zur Konstruktion und Erscheinungsweise des Dritten in den Fotocollagen von John Stezaker (Arbeitstitel, seit 2016) https://www.uni-bremen.de/film/forschung/promotionen/

Publications

  • „Max, Minna und Peter: Bilder einer Familie“, in: Verena Faber (Hg.), Max Beckmann – Gute Freunde. Die Sammlung Classen (Ausstellungskatalog, Städtischen Museen Freiburg/Museum für Neue Kunst), Imhof Verlag, Frankfurt/M 2019.
  • „Passagenbilder - Das Film-Still als prekäre Fotografie“, in, Foto \ Kunst \ Theorie. Der Sprengel FOTO–Blog, (Online, 10/2017) https://www.foto-kunst-theorie.de/passagenbilder-das-film-still-als-prekaere-fotografie/
  • „Alles fließt“, in: Dongwhan Kang - Jenseits der Zeichnung (Ausstellungskatalog), Berlin 2012

Recensions

Recensions
MEDIENwissenschaft: Recensions – Reviews
  • 03/2019: Ursula Frohne, Lilian Haberer, Annette Urban (Hg.): Display | Dispositiv: Ästhetische Ordnungen, Paderborn: Fink 2019.
  • 02/2019: Mirco Melone: Zwischen Bilderatlas und Bilderschatz: Pressefotografien und Bilderarchive im Zeitalter der Digitalisierung, Paderborn: Fink 2018.
  • 04/2018: Michael Fürst: Emersive Bilder: Angriff der Bilder auf ihr Publikum, Paderborn: Wilhelm Fink 2017.
  • 04/2018: Bettina Dunker: Bilder-Plural: Multiple Bildformen in der Fotografie der Gegenwart, Paderborn: Fink 2018.
  • 02/03 2018: Klein/Mai/Timanow (Hg.): Hüllen und Enthüllungen: (Un-)Sichtbarkeiten aus kulturwissenschaftlicher Perspektive, Reimer: Berlin 2017.

Reports

  • Fachgruppe Kulturhistorische Museen und Kunstmuseen. Frühjahrstagung 2018. Museumsarbeit im Spannungsfeld von Kultur und Politik, in: Deutscher Museumsbund e.V., Bulletin 2/2018, S. 27-28 (Tagungsbericht)

Interviews

 

Presentations

  • This Person does not exist. Das Gesicht als Cyberface bei Sterling Crispin“. 33. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, 11.-13.03.2020, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.
  • „Die zwei Seiten des Gesichts“. Introduction lecture to film „Face_it! Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus“, (Reg.: Gerd Conradt, Germany, 2019) in the City46 Kommunalkino Bremen, 05.11.2019.
  • „Selfies heute - Selbstporträts gestern“. Interview in the Paula Modersohn-Becker Museum Bremen. With museum director Dr. Frank Schmidt in the context of the exhibit „Ich bin Ich – Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse.“, 07.11. 2019.
  • Ton – Bild – Text. Filmanalyse zwischen disziplinärem Ordnungswahn und audio-logo-visuellem Abenteuer? Methods Workshop togehter with Prof. Dr. Winfried Pauleit, Uni Bremen, April 2019.
  • Verrutschte Rahmen, gebrochene Spiegel. Die „Psycho-Montagen“ von John Stezaker. Lecture in the context of the research colloquium/ Research Lab „Film, Media Art and Popular Culture“, Uni Bremen, November 2017.
  • John Stezaker: Love/Blind. Gebrochene und verdoppelte Blicke. Lecture in the context of the research colloquium/ Research Lab „Film, Media Art and Popular Culture“, Uni Bremen, May 2017.
  • John Stezaker: The Imposter. Der Schwindler als Schwellenfigur. Lecture in the context of the research colloquium/ Research Lab „Film, Media Art and Popular Culture“, Uni Bremen, January 2017.

 

Memberships

|   | ZeMKI-Lab: "Film, Medienkunst und Populärkultur"